Projektbörse

Projektbörse

Sie suchen nach einem Wohnprojekt, an dem Sie sich beteiligen können? Oder Sie planen Ihr eigenes Projekt und suchen nach weiteren Interessenten? In unserer Projektbörse haben Sie die Möglichkeit, Gleichgesinnte anzusprechen.

Eigenes Inserat aufgeben

Wenn Sie ein eigenes Inserat aufgeben möchten, klicken Sie bitte hier.

Inserate

Nach Bundesland filtern
  • 21.09.2016
    Leben auf dem Land mit eigenem Hund

    Suche WG auf dem Land ( Bauernhof ) wo meine Hilfe gebraucht wird . Bin flexibel und offen für vieles . Liebe Tiere und ehrliche Menschen . Bin leicht behindert und suche bezahlbare WG . Freue mich über jedes Angebot .
    Lg Jürgen
    Projektstandort:
    Deutschlandweit
    Kontaktperson: Jürgen Brück
  • 20.09.2016
    Dezentrale Lebensgemeinschaft (NRW/DE und CAST/ES)

    Unsere Lebensgemeinschaft heisst Familiafeliz(.eu). Wir siedeln in der Nähe von Köln und in einem Bergdorf in Spanien in der Nähe von Castellon de la Plana in Ost-Spanien.
    Wir suchen für Spanien Menschen mit Interesse an Gartenbau, Biokonstruktion und Tierhaltung.
    Projektstandort:
    Cervera del Maestre, Castellon, Spanien
    Kontaktperson: Juan Petry
  • 20.09.2016
    Mehrere Generationen wohnen zusammen

    Wir sind mehrere Leute von 35 bis 69 Jahren und möchten in Chemnitz gern eine Wohngemeinschaft gründen, um unser Leben miteinander zu teilen, uns miteinander zu freuen und um uns im Alltag sowie in schwierigeren Lebensphasen zu unterstützen. Wir sind noch auf der Suche nach einer Immobilie und Menschen, die dieses Projekt mittragen können.
    Wir würden uns freuen, diese Menschen kennen zu lernen, vielleicht schon mit Ideen für ein entsprechendes Gebäude.
    Projektstandort:
    Chemnitz
    Kontaktperson: Elke Köppen
  • 19.09.2016
    3 Menschen, 33 Jahre,2 W, 1 M, 3 Hunde, 2 Jahre, 4 Monate und 6 Monate, suchen ein Haus in der Natur um gemeinsam zu Leben und sich selbst zu verwirklichen

    Servus,

    Wir, das sind Jessica, Sarah und Eugen, je 33 Jahre jung, suchen für uns und unsere 3 Hunde ein neues Zuhause.

    Gerne in der Natur und in einer Gemeinschaft. Uns ist der persönliche Freiraum sehr wichtig. Wir möchten gerne uns persönlich weiterbilden zum Thema Permakutur.
    Sarah möchte gern einen Stall haben ( für die Pferde).
    Natur und die Möglichkeit Tiere zuhalten ist uns sehr wichtig.

    Örtlich sind wir flexibel.
    Kreis Paderborn,
    Bielefeld,
    Minden,
    Cloppenburg,
    Mepen,
    Nordhorn,
    Münster.
    Projektstandort:
    Kreis Paderborn, Hannover, Bielefeld, Melle, Herfo
    Kontaktperson: Eugen Gerus
  • 19.09.2016
    Suche Mitstreiter zur gemeinsamen Nutzung eines alten Hauses (1830). Als Festwohnung oder Ferienwohnung.

    Haus: Altes (1830) ehrwürdiges Haus (800qm). 70cm dicke alte Mauern. Hohe Decken (3,6m). Fast alles Dielen.
    Lage: Kleines Dorf. Extrem ruhig. Unverbaubarer Blick auf Naturschutzgebiet. Riesen Grundstück mit kleinem See. Keine Autos. Trotzdem in 4km Entfernung Einkaufsmöglichkeiten. Direkt am Park. 1,5 Stunden (100km)von Berlin entfernt.
    Direkt am Naturschutzgebiet gelegen.
    Wir suchen Menschen gerne mit KIndern zum gemeinsamen wohnen. Genauer zur gemenisamen Gartennutzung.
    Die Wohnungen können dauerhaft oder als Ferienwohungen genutzt werden. Die Wohnungen sind teilsaniert.
    Alles sol bezahlbar sein.
    Projektstandort:
    Uckermark
    Kontaktperson: Nora Huber
  • 18.09.2016
    Ambulant betreute Dmenz Wohngemeinschaft

    Ich suche für meine Mutter eine ambulant betreute Dmenz Wohngemeinschaft damit sie weiterhin selbstbestimmt leben und in Würde alt werden darf.

    Wenn Sie planen eine Demenz WG zu gründen bitte melden Sie sich.

    Herzlichen Dank
    Projektstandort:
    München, Fürstenfeldbruck, Starnberg
    Kontaktperson: Barbara Kan
  • 18.09.2016
    Refugium in Wassernähe

    WeggefährtInnen (M/W) für ein ruhiges naturnahes Leben und Wohnen gesucht
    WG Projekt, wenn es mehrere Wohneinheiten gibt kann die Wohnform WG/Einzelwohnen ja auch nebeneinander existieren, gesucht werden Menschen ab Mitte 40 gerne auch älter, das Eigentum soll als Verein bzw. eGmbH erworben werden, also gemeinnützig sein, wenn noch ein paar Leute etwas Eigenkapital(muss nicht viel sein) mitbringen kann es starten...das Haus sollte schon ganz oder mindestens weitestgehend saniert sein (hab einige passende im Blick) mit grossem Grundstück
    Gemüsegarten, Bibliothek, Werkstatt, Atelier, Meditationsraum...und die Ideen die Ihr mitbringt, ich bin gespannt
    W(48)
    Projektstandort:
    Ostseenähe OH bzw. östlich Lübeck bis ca Wismar
    Kontaktperson: Sylvia König
  • 17.09.2016
    Suche Menschen die am Lebensmodell "Freilerner" interessiert sind.Gründung einer Gemeinschaft, gemeinsame Anmietung eines Objekts in dieser Region zum Leben, lernen und kreativ sein für unsere Kinder.....ab Sommer 2017

    Mietobjekt für ein Projekt in Österreich gesucht, ebenso interessierte gleichgesinnte, die Ihren Kindern gerne das Freilernen in Österreich ermöglichen möchten.
    Ich bin gelernte Kinderpflegerin, mein Mann Erzieher.
    Derzeit betreue Kinderspielgruppen und Waldspielgruppen. Ich wünsche mir das ganze in Östereich weiter auszubauen um das Freilernen zu ermöglichen ohne Schulpflicht, aber mit Bildungsauftrag den Kindern dies als Freilerner zu vermitteln.
    Projektstandort:
    Bodenseenähe/Östereich Bregenz Umland
    Kontaktperson: Katja Deseler
  • 17.09.2016
    Anders Wohnen im Alter, selbstgewählte Nachbarschaft 50plus

    Wohnen an den Linden - anders Wohnen im Alter
    Auf einem ca. 3000 m² großem Grundstück, Eichenstr. 69-71 hinter der alten Lederfabrik, also mitten in Viersen, entsteht ein Zuhause für Menschen 50plus, die in selbstgewählter Nachbarschaft im Für- und Miteinander den
    Alltag meistern, aber auch noch eine Menge Spaß haben wollen.
    Es ist weder Mehrgenerationenhaus noch hat es Hotelcharakter.
    Wir stellen uns eher eine fröhliche Gemeinschaft vor, in der Jeder Platz und auch Ruhe für sich findet. Aber auch viel gemeinsam gemacht
    wird z.B. Boule spielen, sich im Garten beschäftigen, solange es noch Spaß macht und geht. Man kann den Hühnern Kunststücke beibringen oder wie einer der zukünftigen Bewohner seine Kunstwerke aus Holz herstellen.
    Viel Platz und Jeder kann sich einbringen. Noch können einige der zehn abgeschlossenen Wohneinheiten gekauft oder gemietet werden.
    Selbstverständlich alle barrierefrei. Es wird ein Gemeinschaftshaus für alle möglichen Aktivitäten (Spiele, Tanzen, Gymnastik, Kochen, TV sehen, und Feiern usw.) geben. Natürlich auch extra große Garagen, da wir ohne Keller bauen. Die Wohnungen haben zwischen ca. 51m² und
    125 m², alle mit großen Terrassen oder Balkonen. Wir wollen zusammen alt werden und uns umeinander kümmern, bei Bedarf werden wir mit einem Pflegedienst zusammenarbeiten, Pflege selbst können wir nicht leisten.
    Wenn sich jemand angesprochen fühlt, bitten wir ganz herzlich in sich zu gehen, ob es genau das ist, was er/sie will. Und genau jetzt?
    Über ernstgemeinte Anfragen freuen wir uns sehr. Wir haben auch schon einen regelmäßigen Stammtisch eingeführt, wo Alle die Chemie schon mal testen können.
    Projektstandort:
    Viersen, Eichenstr. 69-71
    Kontaktperson: Gaby Gerst
  • 15.09.2016
    Hof in liebevolle Hände einer Gemeinschaft zu verkaufen?!

    Ein Historischer Vierkanthof in idyllischer Lage soll für 750.000 Euro verkauft werden. 410qm Wohnfläche. 6.000qm Grundstück.
    Platz für 3-4 Familien/Einzelperson und Ausbaureserve sind vorhanden.
    Da früher als Gasthof genutzt, ist eine Gemeinschaftsküche plus Gemeinschaftsräume bereits vorhanden.
    Platz für Spielplatz, Garten und Werkräume ebenfalls vorhanden.

    5 Minuten per Auto vom nächsten Bahnhof (Aldekerk). Von dort in 50 Min nach Düsseldorf Hbf.

    Können Sie Sich wie wir vorstellen, dass daraus ein kleines und feines Wohnprojekt entstehen könnte? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

    Webseite des ursprünglichen Gasthofes: http://www.xn--astridshfchen-pmb.de/
    Projektstandort:
    Wachtendonk, Kreis Kleve, Nähe Kempen
    Kontaktperson: Herr Elles
  • 15.09.2016
    Wohnprojekt Geteviertel in Bremen

    „ANDERS LEBEN ALS GEWOHNT“
    WOHNPROJEKT mit 6 Wohneinheiten im Geteviertel, 28211 Bremen

    Achtsamer Umgang und gegenseitige Unterstützung in der Hausgemeinschaft. Wir freuen uns auf eine/n neue/n Mitbewohner/in, ab 1. Januar. 2017;

    Abgeschlossene Eigentumswohnung 98 m² 3 Zi, K, B, Dachterrasse, Aufzug, zusätzlich gemeinschaftliches Gästeapartment, Gemeinschaftsraum, Gemeinschaftsküche, Hofgarten, Parkplatz, Kaufpreis 300.000 €, kein Makler


    Projektstandort:
    28211 Bremen
    Kontaktperson: Anita Kögel
  • 14.09.2016
    Naturnah Wohnen-Leben-Arbeiten im komfortablen Wohnprojekt

    Wir (und demnächst Sie?) leben in einem ehemaligen Schwarzwaldhotel, das wir zu barrierearmen Wohnungen umgebaut haben. Damit konnten wir landes- und bundesweit Auszeichnungen und Preise gewinnen.

    Aktuell (September 2016) sind noch 2 Eigentumswohnungen (ca. 60m² und ca. 93m²) mit Blick in den großen Garten zu kaufen (provisionsfrei, Erstbezug).

    Die Gemeinschaft nutzt das große Grundstück, einen Gemeinschaftsraum mit Kamin und Küche, Waschküche und Werkstatt gemeinsam. Zu den Projekten im Haus zählen wechselnde Ausstellungen mit regionalen (Hobby-)Künstlern im Erdgeschoss und das kommerzielle Heidelbeer-Haus, mit dem Budgets für Neuanschaffungen generiert werden. Zwei Gästezimmer mit Bad im Haus können tageweise für Ihre Gäste angemietet werden.

    Derzeit wohnen 20 Menschen hier, Singles und Paare, Berufstätige und Unruheständler.

    Sie sind herzlich willkommen, uns, das Projekt und den Ort Enzklösterle kennenzulernen!

    Der kleine Ort bietet eine gute Alltagsinfrastruktur mit Apotheke, Arzt, Geschäften, Banken und Post. Und natürlich vieeeel Natur drumherum. Bad Wildbad ist in 15 Minuten, Freudenstadt in 30 Minuten mit PKW oder Bus zu erreichen, dort sind auch die Bahnhöfe. In einer Zugstunde sind Sie in Karlsruhe oder Stuttgart.

    Einen ersten Eindruck können Sie online gewinnen: www.am-lappach-wohnen.de

    Den besten Eindruck gewinnen Sie, wenn Sie uns besuchen. Sie sind herzlich eingeladen, uns Donnerstags, 18 Uhr, zu unserem informellen Kaminabend, kennen zu lernen.

    Bitte kontaktieren Sie uns!
    Projektstandort:
    Nordschwarzwald
    Kontaktperson: Regine Erhard
  • 11.09.2016
    dekagon_1 (West) / mobiles Gemeinwohnen

    Das dekagon ist ein zehneckiges, ein- bis anderthalbgeschossiges Atriumgebäude, das nach heute üblichen ökologischen Standards gebaut werden soll. Das Gebäude soll verschiedene Gemeinschaftsräume beinhalten, wie Gemeinschaftsraum, Werkraum, Gemeinschaftsküche, Wohnmöglichkeit für eine medizinische Pflegefachkraft, Wasch- und Duschräume, Waschküche und Trocken-/Trocknerraum. Das dekagon besitzt 10 „Andockstationen“ für Tiny-Mobile-Houses, mobile Miniholzhäuser, die auf doppelachsigen Anhängern montiert werden. Tiny-Houses sind voll- und hochwertige, winterfeste Holzhäuser (!) und haben mit dem klassischen Wohnwagen nur die Räder gemeinsam: http://tiny-houses.de/bauwagen-zirkuswagen-schaeferwagen/
    Die Übergänge vom Gemeinschaftshaus zu den Tiny-Houses sind überdacht, die Überdachung begrünt. Die Zwischenräume um die Stellplätze für die Minihäuser sollen mit kleinwüchsigen Grünpflanzen, wie Beerensträuchern usw. aufgelockert werden. Die Dachflächen des dekagon sind begehbar und dienen als Beeren-, Gewürz und Kräutergarten.
    Das dekagon ist gedacht als Gemeinschaftswohnprojekt mit dem Charakter eines Mehrgenerationenhauses. Die Bewohner sind in der Regel alleinstehende, aktive Menschen, die entweder noch keine Familie gegründet haben (z.B. Studierende) oder aus anderen privaten oder beruflichen Gründen mobil sein müssen oder wollen, z.B. Wochenpendler usw. aber eben auch Senioren, die noch den Reiz des Ungewöhnlichen erleben wollen und nicht in einem der heute üblichen Finanzinvestmentprojekte mit dem wohlklingenden Namen „Seniorenresidenz“ landen möchten. „Hilfe zur Selbsthilfe, jeder wie er kann“ steht beim Projekt „dekagon“ im Vordergrund. Denkbar wäre, dass ein ganzes dekagon-Netzwerk entsteht, so dass die Bewohner der jeweiligen Projekte ohne großen Aufwand untereinander wechseln können, ohne nur einen einzigen Umzugskarton zu packen. Bitte beachten: Die Planung des Projekts steckt aktuell noch in den Kinderschuhen und nichts für Schnellschüsse! Mehr Info bei Xing-Gruppe dekagon: https://www.xing.com/communities/groups/dekagon-ffe4-1090763/about
    Projektstandort:
    Eifel/Bergisches Land (Raum Aachen, Bonn, Köln)
    Kontaktperson: Andreas Theves
  • 11.09.2016
    Nette Menschen gesucht

    Hallo das ist nun der 2 Versuch mit der bitte sich echt nur zu Melden wenn man Ernsthaft aufs Land ziehen will!
    Wir Leben seit 20 Jahren auf einen Hof in der Uckermark und suchen Menschen die mit uns hier Leben wollen.
    Wer Garten und Tiere liebt ( Schafe,Hühner,Katzen ) oder auch
    Handwerklich was machen will der könnte bei uns einen Platz finden.
    Hier in Kürze
    Hof 1 Hektar
    Schafe
    Garten
    Ausgebaute Wagen
    Schöner Badesee
    Naturschule im nächsten Dorf

    Wir haben eine ca. 100 qm Wohnung frei oder eine Ferienwohnung für den Winter oder einen Wagen für gelegentliche Besuche.

    Grüße von Klaus
    Tel. 039854 /37733 oder

    schaffrath-carmzow@t-online.de





    Projektstandort:
    Uckermark
    Kontaktperson: Klaus Schaffarth
  • 11.09.2016
    Wie will ich oder sie im Alter leben

    Wir 14 Frauen und Männer, Singles und Paare zwischen 65 und 79 Jahren, alle Mitglieder des Vereins Zusammenhalt ev. bezogen ab Juni 2013 das neu erbaute Wohnprojekt ILEX in Hanau.
    Gemeinsam mit dem GSW Ffm. und uns als Vereinsmitglieder wurden 16 Wohnungen konzipiert und erstellt. Diese sind zwischen 47 und 92 qm. groß, zusätzlich wurde ein Gemeinschaftsraum für Aktivitäten der Bewohner sowie ein Gästeappartement errichtet.
    Die Mietpreise liegen zwischen € 11,36 und € 12,25. Um mtl. Belastungen zu reduzieren ist es möglich eine Mietvorauszahlung zu leisten die dann über 15 Jahre abgewohnt werden kann.
    Die letzte freie Wohnung wurde vor kurzem bezogen, allerdings führen wir für Interessierte eine Warteliste und sind gerne bereit weitere Informationen zu unserer Konzeption zu geben.
    Interessierten Gruppen die ein solches Projekt angehen wollen geben wir gerne unsere Erfahrungen und Herangehensweisen weiter.
    Persönlich können sie uns jeden 3. Donnerstag im Monat bei unserem Stammtisch in der Gaststätte 'da Mauro' in der Katharina-Belgica-Str. in Hanau kennenlernen.
    Projektstandort:
    Hanau, Weststadt Kesselstadt
    Kontaktperson: Helga Heidgen
  • 10.09.2016
    Auf unserem schönen Fachwerkhof wird eine Wohnung frei! Wir suchen eine nette Familie!



    Nach 2,5 Jahren gemeinsamen Zusammenlebens mit 4 Erwachsenen und 4 Kindern trennen sich leider aus beruflichen Gründen unsere Wege! Nun hoffen wir auf eine weitere Chance, unseren Traum vom Leben in einer Gemeinschaft zu verwirklichen! Nun suchen wir ( 36J.,37J.,5J.m.,8J.w) für eine 92m² Wohnung mit 3 Zimmern, Küche und Bad, mit Kamin, Garten und Scheunenanteil neue Mitbewohner, gerne mit Kindern! Platz für einen kleinen Bauwagen als Büro oder ähnlichem haben wir auch.
    Wir suchen eine naturverbundene, aufgeschlossene Familie die Lust hat mit auf unseren alten Fachwerkhof mit vielen tierischen Mitbewohnern zu ziehen!
    Wenn ihr auch Spaß habt an gemeinsamen KochAbenden, Lagerfeuer, Fahrrad statt Auto so oft es geht.., Gemüse anbauen, nette Gespräche, BioEssen, Hängematte, gegenseitige Unterstützung bei der Kinderbetreuung, Spielkameraden, Baumhaus, Weidentipi,...dann meldet Euch doch bei uns! Wir freuen uns sehr auf Euch!
    Mehr erzählen wir dann gerne am Telefon (02592-670148 AB!Wir rufen zurück falls wir nicht erreichbar sind!)
    Projektstandort:
    Münsterland am Rande des Ruhrgebietes
    Kontaktperson: Anne Reygers
  • 10.09.2016
    Wohngemeinschaft, for Leben im jetzt und hier, authentisch , im miteinander. Platz für Menschen mit lebenskrisen zu erschaffen im miteinander .

    Ich andreas, meine Freundin Sabine aus der schweiz und katja , bewohnen ein grosses , idyllisch in der Natur gelegenes Altes Bauernhaus zur Miete.
    Wie suchen noch ein zwei Mitbewohner/in, gerne mit Tieren.
    Die sich anderweitig orientieren möchten, authentisch, mit Gefühlen und seinem eigenen Sein, sich auseinander setzen wollen.
    Es geht nicht um Humbug oder irgendwas hoch spirituelles , eher um das wer wir wirklich und wahr sind.
    Ich arbeite, nach dem ich drei kliniken psychomatischen durchlaufen habe , und in meinem ganz persönlichen Krise war und immer wieder noch stecke, mit menschen begleitend, nicht als therapeut, sondern als Mensch der helfen unterstützen möchte,
    Meine Idee, meine Vision ist hier auf unserem tollen hof, platz zu erschaffen um menschen die in Lebenskrisen stecken , die sich einsam nicht verstanden fühlen, die nach Aufenthalten in Kliniken, einen platz suchen um dieses dort erlebte zu verfestigen, nachhaltig zu machen.
    Und für diese Vision, steht dieses Haus und wer sich vorstellen kann dort mitzuwirken , dabei zu helfen, auch mal handwerklich, garten richten, innen ausbau, bürokratische dInge, gemüse anbau , bei Seminaren Workshops, zu helfen, Schwitzhütten bau und anderes.
    Wir haben auch momentan noch airbnb im haus, zur stütze der Miete, auch dort helfen putzen , annehmen etc
    Hier ist viel, und doch, sehr ruhig,ein Paradies das entstehen kann .
    Es entsteht auch eine lebensschule, was das Projekt meiner freundin ist
    Es sind momentan drei zimmer frei , zwischen 330 und 380 euro miete, Bäder, wohn ,Küche Gemeinschafts räume .
    Wer jetzt sich angesprochen fühlt und gerne mehr erfahren möchte, echtes interesse hat, einfach melden.
    Ist in 88317 aichstetten, Stockbauren 77



    Projektstandort:
    Aichstetten
    Kontaktperson: Andreas fischer
  • 09.09.2016
    Herzensgemeinschaft Wolfen sucht Mitstreiter! Interesse? Kennenlern-Wochenende vom 16. bis 18. September

    Im September ist es wieder so weit: Unser möglicherweise letztes (öffentliches) Kennenlern-Wochenende dieses Jahres steigt in Wolfen. Wir laden dich dazu herzlich ein – weil wir wachsen und dich kennenlernen möchten. Und vielleicht möchtest du unsere Einladung annehmen – weil du für dich ein Transition-Ökodorf suchst, das ein verbundenes Miteinander kultiviert? Hinter dieser Zielsetzung findet sich jedenfalls unsere schnell wachsende Gemeinschaft zusammen, und an besagtem Wochenende ist der Name Programm: Es geht ums Kennenlernen, und das natürlich menschlich, aber nicht nur. Auch der Ort unserer kühnen Plattenbau-Visionen ist quasi zum Anfassen nah um uns herum, sogar von einem geplanten Ausflug in die Umgebung wird gemunkelt, dabei ist das Wochenendprogramm gerade erst im Entstehen.

    Zeitraum: 16.9.2016 bis 18.9.2016
    Ankunftszeit: Freitag ab 16h30 bis zum Abendessen um 18h00
    Abreise: von 14h00 bis 15h30 am Sonntag, nach dem Aufräumen

    Um nähere Infos zu unserem Projekt und zum Anmeldeformular geht es hier: http://herzensgemeinschaft-wolfen.org/
    Projektstandort:
    Wolfen bei Bitterfeld
    Kontaktperson: Martin Eismann
  • 07.09.2016
    2-Zimmerwohnung in genossenschaftlichem Inklusionsprojekt zu vergeben

    Wir sind der Verein Wirhaus, der zusammen mit der Genossenschaft Ökogeno ein gemeinschaftliches inklusives Wohnprojekt umsetzt. Wir sind 12 Parteien mit zusätzlich einer Assistenz-WG für vier junge Erwachsene, die selbstständig werden möchten. Die Wohnung hat 57,56 m² und kostet vorraussichtlich warm 835,-€. Darin enthalten ist ein Tiefgaragenplatz und ein Gemeinschaftsraum im Haus. Die Wohnung ist nach Süd/Osten ausgerichtet und liegt im 1. Stock. Die genossenschaftlichen Anteile betragen 33.000€ unverzinst. Baubeginn wird Ende diesen Jahres sein, Einzug entsprechend ca. Anfang 2018.Wir suchen Mitbewohner oder Mirbewohnerin, möglichst unter 55, der oder die von vorneherein Interesse an gemeinschaftlichem Wohnen mitbringt. s.: www.oekogeno.de/Projekte/ Freiburg-Oekogeno-Hausgenossenschaft eG.
    Projektstandort:
    Freiburg Stadt, Baugebiet Gutleutmatten
    Kontaktperson: Friederike Moos
  • 06.09.2016
    Generationsübergreifendes Wohnprojekt zum Einsteigen gesucht.

    Wir (m/w) 61 und 57 Jahre alt, berufstätig (Agraringenieur/Lehrer,Theaterpädagogin) , wünschen uns eine neue gemeinschaftliche Wohnperspektive mit unterschiedlichen Generationen. Wir wohnen schon seit vielen Jahren in einem selbstverwalteten Hausprojekt in Berlin und wollen uns gern verändern in Richtung mehr Gemeinschaft, Gartenbau und Natur. Finanzielle Beteiligung ist möglich.
    Projektstandort:
    Wohnprojekt im Berliner Umland gesucht
    Kontaktperson: Christa Staudacher
  • 06.09.2016
    Suche Gelände für Skulpturenpark

    Künstlerpaar (60) sucht Wohnprojekt auf Bio oder Gutshof, gerne mit Cafe und Hofladen zum Leben und Arbeiten.
    Möglichkeit zur Einrichtung eines Skulpturenparks.
    Projektstandort:
    Ostholstein
    Kontaktperson: Alf Becker
  • 06.09.2016
    Gemeinsam gärtnernd zusammenwachsen



    Gemeinsam gärtnernd zusammenwachsen
    Ich , w. , 55 , suche Menschen gern jünger , aber auch älter ( als ich ) , mit Lust zum Gärtnern nach dem Prinzip der Permakultur und Interesse an gemeinschaftlichen Leben auf dem Dorf Nähe Boizenburg/Elbe . Als Gruppengröße stelle ich mir langfristig einen kunterbunten Haufen aus fünf bis sieben Personen vor .
    Bislang gibt es zwei Wohnungen im reetgedeckten , alten , Bauernhaus . Die eine bewohne ich , die andere ( 2 Zi , Kü , Du ) , ist frei . Weiterer Wohnraum muss ausgebaut werden . Sofort können Menschen dazu kommen , die übergangsweise oder langfristig in ihrem mitgebrachten Bauwagen ( max. 2 Wagen )wohnen wollen . Während sich eine gemeinschaftsfähige Gruppe zusammenfindet und stabilisiert , entwickeln wir einen Weg , wie der Hausausbau finanziert und unser Lebensraum Gemeinschaftsgut werden kann .
    Es gibt eine große Küche , die sich als Gemeinschaftsküche eignet .
    Ein Projekt ist mir sehr wichtig : Die Umwandlung des Grundstücks in einen "Drei-Zonen-Garten" ( www.hortus-insectorum.de ). Das bedeutet enormen Aufwand , aber im Ergebnis ist ein solcher Garten viel pflegeleichter und naturnäher , als ein herkömmlicher Garten und es entsteht eine Überlebensinsel für viele bedrohte Insekten . Gewaltfreiheit auch im Garten , wünsche ich mir . Also keine Wühlmäuse und Schnecken töten , auch nicht mit Schneckenkorn .
    Es gibt für Tomaten und Co ein Foliengewächshaus in Konstruktion eines Geodomes . Mein Freund , der in der Nähe in einer anderen Gemeinschaft wohnt , hat es gebaut .
    Weitere Ideen : gemeinsam eine SoLaWi starten ,im kleinen Rahmen Übernachtungen für Fahrradfahrer und Wanderer anbieten , ein monatliches Sonntags-Clubcafe , sporadische Kulturveranstalungen , Erntefeste und / oder was euch so einfällt ...Ich möchte keine Nutztierhaltung für den Kochtopf und keinen Archehof .
    Mit mir leben meine , junge , sterilisierte , verschmuste Katze , die Haus und Hof verteidigt und hinterm Haus ein Ziegenpaar , sie "mähen" die Wiese .
    Ich esse selten Fleisch und Fisch , noch seltener trinke ich Alkohol , dafür täglich grüne Smoothies und bin rauchfrei .Ich möchte gern oft gemeinsam mit biologischen Lebensmitteln kochen und zusammen essen .
    Mich interessiert Selber - und Zusammenmachen .
    Insbesondere : Permakultur , alternative Heilmethoden , Transition-Initiativen , GFK , Gemeinschaftthemen , Lehmbau , Kleidung .
    Ich möchte mit euch gemeinsam arbeiten , spielen , feiern , lachen , streiten , Konflikte lösen , Pläne machen einander unterstützen , meditieren tanzen , singen , musizieren und vieles mehr .
    Ich brauche Zeit zum Alleinsein .
    Seit 11 Jahren spiele ich in der hiesigen Trommelgruppe Djembe und Basstrommel . Filme wie "Tomorrow" ( läuft gerade im Kino ) inspirieren mich .
    Zum Geldverdienen pendele ich an drei Tagen in der Woche mit der Bahn nach Hamburg . Zwanzig Jahre habe ich dort gelebt , habe anfangs studiert und bin Taxi gefahren . Heute arbeite ich als Fahrlehrerin . Ich möchte aber bald etwas für mich Sinnvolleres tun . Ich möchte nicht mehr länger mitverantwortlich sein , daß noch mehr Autos und Straßen die Natur zerstören .
    Ich stamme aus einer großen Familie vom Bauernhof in der Nähe von Hannover .
    Ich freue mich auf offene Menschen , die damit was anfangen können ...

    Annedore
    Projektstandort:
    Elbtalaue Boizenburg/Bleckede
    Kontaktperson: Annedore Völker
  • 04.09.2016
    Gebäude mit 1150 qm Wohn- und Nutzfläche als Wohn- und Begegnungsstätte in herrlicher Naturumgebung verfügbar,.

    Das Gebäude ist derzeit entkernt und soll komplett saniert werden,.Barrierefreier Zugang zu allen Etagen, Raumplanung flexibel, abgeschlossene Wohneinheiten möglich, Atelierraum und Gastraum mit Profiküche möglich, sonniger Innenhof und Parkplätze verfügbar. Die Planung findet jetzt gerade statt und kann noch beeinflusst werden.
    Projektstandort:
    61276 Weilrod
    Kontaktperson: Jochen Luckwaldt
  • 03.09.2016
    Suche Anschluss an ein Wohnprojekt

    Ich bin 52 Jahre und möchte nicht mehr alleine leben
    Suche deshalb Anschluss an ein Wohnprojekt.
    Projektstandort:
    Krefeld, Kreis Viersen ,Duesseldorf u.s.w.
    Kontaktperson: annette
  • 03.09.2016
    Leben in geplanter Nachbarschaft

    Wir möchten gerne mit Gleichgesinnten ab etwa Mitte 40 in geplanter Nachbarschaft wohnen und leben. Die Kinder sind aus dem Haus und bereits selbstständig. Mit etwa 10 bis 15 Personen (7 kennen sich bereits) wollen wir unser zukünftiges Wohneigentum planen und realisieren. Dabei ist uns ein lockerer und offener Umgang miteinander wichtig.
    Nachbarschaftliche Aktivitäten – Gegenseitige Hilfe – Wohnen und Arbeiten – Es kann vieles entstehen – wir sind offen.
    Die Wohnanlage soll barrierefrei werden und Großzügigkeit, eine gefühlte Weite vermitteln.
    Hunde / Haustiere sind willkommen. Wir wollen keine Zäune innerhalb des Grundstücks. Eine für alle zugängliche Werkstatt (Oldtimer, Schreinerei, ...), Sauna und Gemeinschaftsraum zum Austausch.
    Jeder soll leben wie er gerne möchte und ist willkommen: Paleo, Weinliebhaber, Zigarrenraucher, Vegan, Camper, Surfer, Leser, ...
    Projektstandort:
    Vielleicht um Bad Segeberg? Noch offen.
    Kontaktperson: Thomas Mair
  • 02.09.2016
    Selbstgewählte Nachbarschaft 55plus, im Mit- und Füreinander
    den Alltag fröhlich meistern auf gro. Grundstück in der Stadt

    Das Grundstück ist gekauft, die Pläne gehen jetzt zum Amt und im Frühjahr ist der Baubeginn für unser barrierefreies Traumhaus mit 10 WE für das wir noch engagierte Mitbewohner suchen, die einfach anders alt werden wollen. Den großen Garten wollen wir gemeinsam gestalten und nutzen, was nicht zwingend Gartenarbeit bedeutet. Im Gemeinschaftshaus ist Platz für vielfältige Aktivitäten und fröhliche Feiern. Der Bahnhof ist 500m und die Fußgängerzone 600m entfernt. Viersen bietet jede Menge Kultur und Natur. Düsseldorf
    ist in 30min zu erreichen. Uns geht es um achtsame Mitmenschen, die gerne in einer Gemeinschaft leben wollen, aber auch gern in ihren eigenen vier Wänden die Ruhe genießen. Die Chemie muss halt stimmen. Die Wohnungen 51 -120 qm können gekauft oder gemietet werden. Das Haus wird in KfW 55 Standard errichtet und wir tun alles mögliche um die Nebenkosten niedrig zu halten. Unsere Homepage ist im Aufbau, aber bietet schon einen guten Einblick www.viersen55plus.jimdo.com
    Projektstandort:
    Viersen, Eichenstr. 69-71
    Kontaktperson: Gaby Gerst
  • 02.09.2016
    Bioland Hof Kotthausen sucht Gemeinschaftssuchende.
    www.hof-kotthausen.de

    Biohof sucht
    (Freizeit) Bauern oder
    Bäuerinnen für den Aufbau einer
    Solawi, einem Lernort Bauernhof,
    einer sozialen Landwirtschaft
    oder und oder...
    Drei Zimmer Küche-Diele-Bad
    sind vorhanden.

    Eine zweite Wohnung wird ebenfalls frei!
    Handwerker erwünscht!

    Projektstandort:
    Bergisches Land / Wuppertal
    Kontaktperson: Lisa
  • 01.09.2016
    Familien zum Mitwohnen gesucht!

    Familie hat ein großes Haus mit viel Land (4000m2) in der Uckermark gekauft, wir wünschen uns eine kleine undogmatische Gemeinschaft! Langfristig streben wir sehr wenig Miete für alle an, der e.V. ist schon gegründet.
    Wer macht mit?
    Wir suchen noch tatkräftige Mitstreiter, es gibt genug Zimmer, Bäder/Küchen, eine Gemeinschaftsküche und viel Raum draußen sind geplant, derzeit Ofenheizung, später Holzheizung. Renovieren aber nicht komplett sanieren...
    Eine Wohnung im EG ist sofort beziehbar, im OG wird gebaut. Die Zimmer, m2 und Kosten können noch nach Bedarf genau verteilt werden.
    Im Garten wollen wir viele Kinder zum Spielen und Platz fürs Gemüse, Feuer, Sauna, Feiern, Freunde. Freie Schulen in erreichbarer Nähe!
    Bauen und Starten sofort, ein Umzug bei uns im Winter 2016 in Sicht.
    Wir freuen uns sehr über Kinder im Schulalter...
    Projektstandort:
    Petersruh/Brüssow bei Prenzlau
    Kontaktperson: Friederike Sommerfeld
  • 01.09.2016
    Studentin sucht gemeinschaftliches Wohnprojekt zur Zwischenmiete

    Hallo Welt,

    für die Zeit von frühstens November 2016 bis August 2017 suche ich eine neue Bleibe in gemeinschaftlicher Umgebung in Berlin. Eine Idee davon, wie ein Miteinander aussehen könnte, geben diese "Commitments", den ich einem Wohnprojekt in der Schweiz kennen gelernt habe:

    Bereitschaft
    Ich habe Freude, Willen und Kapazität mich in der Wohngemeinschaft mit meinen
    Fähigkeiten, meinem Herzen und meiner Tatkraft einzubringen.
    Ich bin bereit, an regelmässigen Gemeinschaftstreffen teil zu nehmen.
    Ich habe tiefen Respekt vor der Natur und strebe einen möglichst nachhaltigen Lebensstil
    an.

    Verantwortung
    Ich übernehme die Verantwortung für mich selbst, meine Wahrnehmung und für
    meine (emotionalen) Reaktionen.
    Ich erkenne an, dass meine Wahrnehmung durch meine Erlebnisse und Überzeugungen
    gefärbt ist und nicht mit der Wahrheit gleichzusetzen ist.
    Ich erkenne an, dass es, wenn ich eine emotionale Reaktion dir gegenüber habe, immer auch
    mit mir selbst zu tun hat.
    (Lehne ich, was ich in dir ablehne, in mir selbst ab? Wo tue ich Ähnliches oder habe
    Ähnliches getan? Welches Bedürfnis kommt bei mir zu kurz?)

    Klärung
    Wenn ich ein Problem mit dir habe, kläre ich es zuerst mit mir selbst, dann mit dir, dann
    wenn nötig mit Mediation, erst dann wenn nötig mit Hilfe der Gemeinschaft.
    Kommunikation
    Ich bin ehrlich und direkt zu dir.
    Ich spreche dabei in der Ich-Form.
    Ich darf dich um etwas bitten, jedoch nicht von dir fordern, dass du meine Bedürfnisse
    erfüllst.
    Ich werde nicht versuchen, dich zu retten, zu verbessern oder zu ändern. Ich erschlage dich
    nicht mit Ratschlägen.

    Zuhören
    Ich höre dir aufmerksam und mit dem Herzen zu. Ich formuliere nicht schon eine Antwort
    während du noch sprichst.

    Toleranz und Offenheit
    Ich finde meine individuelle Wahrheit und kann deine Wahrheit achten und schätzen.
    Ich lerne Widersprüche schöpferisch zu nutzen.

    Vertrauen
    Ich behalte das was du mir anvertraust für mich und werde nicht darüber tratschen.
    Ich spreche hinter deinem Rücken nicht schlecht über dich.
    Ich anerkenne meine und deine Sonnenund
    Schattenseiten.
    Mein Fokus liegt bei deinen einzigartigen Gaben und deiner Schönheit und nicht bei deinen
    Fehlern.

    Wenn dich dieses Verständnis eines Miteinanders anspricht, dann freue ich mich riesig über eine Nachricht! Ob jung oder alt, Ur-Berliner oder Weit-Gereister, aber gerne in größerer Runde.

    Zu mir: Ich bin Studentin an der TU Berlin und leben seit 2012 im Wedding. Nach einem Jahr im Ausland kehre ich für ein knappes Jahr zurück, um mein Studium fortzusetzen. Das letzte halbe Jahr habe ich am Bodensee verbracht und es genossen jedes Wochenende durch die Berge zu stapfen. Ich spiele Oboe im Orchester, singe im Chor, mache Taekwondo-Do und Yoga. Ich ziehe auch gern mal nachts um die Häuser, haue mir inzwischen aber nicht mehr ganze Nächte um die Ohren, da ich tagsüber lieber aktiv bin, als verkatert im Bett ;-) Ich bin also viel unterwegs, umso mehr wünsche ich mir ein schönes zuhause, das mir nicht nur als Schlafplatz dient. Ich würde mich freuen, wenn wir einen Balkon oder Garten haben, der Platz bietet, um Blumen und Gemüse zu ziehen. Wenn es Platz und Möglichkeiten gibt, können wir kleine Konzerte und Vorträge veranstalten.Ich möchte gerne Zeit in unsere Gemeinschaft investieren. Und ein Plätzchen für mein Fahrrad wäre ideal.

    Ein ruhiger Ort würde mir sehr gefallen. Alles, was halbwegs gut an den Bahnhof Zoo angebunden ist, kommt für mich in Frage.

    Ich freue mich auf deine Nachricht!
    Ab Mitte Oktober bin ich wieder in Berlin. Vorher können wir gerne per Email und Skype Kontakt aufnehmen.
    Projektstandort:
    halbwegs gut angebunden an Bf Zoo
    Kontaktperson: Dorothea
  • 01.09.2016
    Komfortabel gemeinschaftlich Wohnen im Luftkurort -
    2 Wohnungen zu kaufen!

    EINSTELLUNGSSACHE
    Sie passen zu uns, wenn Ihre Lebenseinstellung positiv und tolerant ist, was andere Meinungen, politische Einstellungen, Ernährungsgewohnheiten oder Glaubensbekenntnisse betrifft.

    Sie passen zu uns, wenn Sie im Herzen jung sind, aktiv sind und selbstbestimmt in einer Gemeinschaft leben wollen. Mit Ihren Talenten und Ihrer Lebenserfahrung wollen Sie die Gemeinschaft bereichern, aber auch Kraft aus ihr beziehen.

    Sie passen zu uns, wenn Sie ruhige, verkehrsarme Anfahrtswege zu Ihrer Arbeitsstelle oder Ihren Kunden in der Region schätzen, wenn Sie die Möglichkeit Home-office in einer naturnahen Umgebung nutzen wollen.

    WIR HEISSEN SIE WILLKOMMEN
    Aktuell wohnen 20 Frauen und Männer (zwischen Anfang 50 und Anfang 80 Jahren) hier, die jüngeren sind berufstätig, die älteren engagieren sich ehrenamtlich oder gehen ihren Hobbies nach.
    Fixpunkt ist der informelle Kaminabend am Donnerstag, bei dem Sie uns gern kennenlernen können. Dort enstehen weitere gemeinschaftliche Unternehmungen, wird Alltägliches oder manchmal auch Tiefgehendes besprochen.

    Frauen wie Männer, Singles wie Paare, Eltern/Mütter/Väter mit Kind/ern, Berufstätige wie (Un-)Ruheständler sind herzlich willkommen!

    DAS HAUS, DER ORT
    Unser Haus liegt an einer ruhigen Sackgasse in unmittelbarer Nähe zur Ortsmitte. Der Ort selbst, Enzklösterle, ist alltagstauglich mit Geschäften, Banken, Post, Apotheke, Arzt, Physiotherapeuten, Restaurants und vielfältigen Freizeitangeboten in der Natur. Bad Wildbad, 15 Minuten entfernt, bietet Thermalbäder.

    Das ca. 5000 m² große Grundstück ist parkähnlich, bietet Entfaltungsspielraum. Das Haus, ein komplett kernsaniertes und barrierearm umgebautes ehemaliges Hotel, hat 16 gut ausgestattete Wohnungen, 2 Gästezimmer und ein großes Kaminzimmer als Gemeinschaftsraum.

    FREIE WOHNUNGEN / ZU KAUFEN
    2 Wohnungen (2 ZKB/ca.60m² und 2,5 ZKB/ca.93m²) sind noch provisionsfrei zu kaufen. Auf unserer Internetseite www.anm-lappach-wohnen.de finden Sie weitere Informationen - am Besten rufen Sie einfach an oder senden uns eine E-Mail!

    Projektstandort:
    Schwarzwald, zwischen Bad Wildbad und Freudenstadt
    Kontaktperson: Regine Erhard
  • 01.09.2016

    Zurück nach Bayern?

    Wir mögen, um nicht zu sagen: wir lieben Bayern!
    Wir sind ein paar ("Nord"-)Frauen mit garvierender "Nord-Süd-Störung" :-), die sich zufällig im Rahmen der Wohnprojekt-Suche begegnet sind mit ähnlichen Zerrissenheits-und Entwurzelungs-Biografien und nach dem Hin und Her nun eigentlich wählen könnten. (Oft mit dem Mann mitgegangen, wegen Beruf, anderer Gründe, oft in die "Heimat" zurück gekehrt, weil die Rente nicht für die teu'ren Wohnungen in Mü u.a. reichten...) Was machen wir? Wir würden uns gern mit weiteren Frauen treffen und austauschen.
    Projektstandort:
    Hauptsache Bayern
    Kontaktperson: Elisabeth
  • 01.09.2016
    Von der Lust, gemeinsam im Freien zu sein, dort zu leben und zu arbeiten und sich auszutauschen

    Mitstreiter/innen gesucht für einen nachhaltigen Tapetenwechsel ins schöne Wald- und Seenland Mecklenburg Vorpommern oder Brandenburg.
    Für eine lebensverändernde Maßnahme in Richtung auf frische Luft, Wasser (Klarwassersee in Laufnähe unverzichtbar), Wald, Weite, Ruhe und Konzentration suche ich Menschen ab 50, mit denen ich einen lebendigen Austausch und vielleicht sogar gemeinsames kreatives Arbeiten pflegen kann. Bin kreativ/künstlerisch/sprachlich orientiert und möchte die Isolation und den Gestank, den Lärm und Stress der Großstadt eintauschen gegen ein selbstbestimmtes Leben mit Gleichgesinnten in der Natur. Denkbar wären zum Broterwerb bzw. zur lustvollen Betätigung home office/Werkstatt/Atelier etc.
    Jeder sollte seinen eigenen abgeschlossenen Wohnbereich (wer möchte, mit kleinem Garten) haben, aber ein kontinuierlicher Austausch untereinander mit der Option auf persönliche Weiterentwicklung und kreative Entfaltung im Gemeinsamen ist das Ziel.
    Bin gerade heimgekehrt von einem ersten Sondierungsbesuch in meiner neuen Wahlheimat. Es gibt dort oben viel Land und verlassene Gutshäuser, die man günstig erwerben bzw. sanieren könnte. Man muss schauen, wie groß die gemeinsame Schnittmenge von etwa 4 - 8 Menschen sein könnte, die sich ergänzen und gegenseitig bereichern in ihren beruflichen und persönlichen Interessen und Wertigkeiten, wobei die Kommunikation ausschließlich auf Augenhöhe erfolgen sollte.

    Freue mich auf regen "Zuspruch" von Männern und Frauen, die im gehobenen Alter (Kinder aus dem Haus) mit kleinem Budget noch einmal etwas Neues wagen wollen und die altersmäßig nicht zu weit auseinanderliegen. Mit anderen Worten: kein generationenübergreifendes Projekt, keine bauernhofähnliche Tierzucht oder großdimensionierte Selbstversorgung, sondern der Zusammenschluss von Leuten mit ähnlichen geistigen und krestiven Prioritäten (s.o.).


    Bin gespannt auf euch.
    Herzlich,
    Cordula
    Projektstandort:
    Mecklenburg-Vorpommern/Feldberger Seenlandschaft/B
    Kontaktperson: Cordula
  • 31.08.2016
    im Wohnprojekt Gemeinschaftlich Wohnen
    50plus / zur Miete / in Neuwied

    Eine Absichtserklärung mit der GSG mbH lässt www.gewoNR.de nun konkreter auf die Realisierung der Vision zugehen. Interessenten zwischen 50 und 60 könnten unsere zukünftige - und noch zu bildende - Bewohnergemeinschaft bereichern.
    Projektstandort:
    Neuwied
    Kontaktperson: Hildegard Luttenberger
  • 31.08.2016
    Suche freundliche , aufgeschlossene Menschen für eine Alten WG

    Hallo, vor vielen jahren habe ich im Altersheim gearbeitet.Ich bin darüber krank geworden.Nur kurz, zum Glück.
    Dann habe ich bei meinen Kindern ANTIHEIMPUNKTE gesammelt.
    Das ist ja so eine Sache mit den Kindern , daß ich mir dachte , eine WG könnte ich mir auch vorstellen.
    Mein Geldbeutel ist schmal. Aber darauf kommt es ja nicht hauptsächlich an.Mir sind Freundlichkeit , Emphatie,Humor und das Herz auf dem rechten Fleck wichtiger.
    So , nun hab ich begonnen und mal sehen was daraus wird.
    Projektstandort:
    Stadt Bernau
    Kontaktperson: Sabine Müller
  • 31.08.2016
    Besser gemeinsam leben in den eigenen 4 Wänden, mit oder ohne Pflegebedarf - niemals ins Altersheim!!

    Wir gründen eine "Haus- und Lebensgemeinschaft" im ländlichen Raum. Wichtig ist, dass wir uns auf das Wesentliche besinnen und achtsam mit Flora und Fauna umgehen. Einen herrlichen Platz haben wir bereits gefunden und sprühen vor Ideen und Aktivitäten, um unsere Zukunft nachhaltig zu gestalten. Konkrete, aber noch nicht endgültig abgeschlossene Pläne für ein Wohnprojekt sowie weitere Einrichtungen liegen bereits vor. Bei wirklich ernsthaftem Interesse, bitte einfach unverbindlich melden. Wir freuen uns über Jeden, der sich einbringen und mitgestalten möchte.
    Projektstandort:
    Landkreis Haßberge
    Kontaktperson: Christian
  • 31.08.2016
    - nicht nur für eine kleine Gemeinschaft sondern auch Rückzugsort in Krisenzeiten

    Mein angedachtes Projekt dient nicht nur dem Zusammenleben einer kleinen Gemeinschaft, sondern soll gleichzeitig für weitere Personen ein Rückzugsraum in Krisenzeiten sein. Ich besitze in der Lüneburger Heide – Nähe Uelzen - ein Haus, 340 m2 Wohnfläche, 12 Zimmer und ein Gemeinschaftsraum, 5 Toiletten, 4 Duschen sowie 2 Küchen (zusätzlich 1 Notküche im Keller) . Alle Zimmer sind von den Fluren aus begehbar und haben ein zusätzliches Waschbecken oder Anschlüsse dafür. Das Haus hat eine Solaranlage um warmes Wasser herzustellen sowie einen eigenen Brunnen. Werden ca. 25.000,00 Euro in eine zusätzliche Kohleheizanlage und einen entsprechenden Wasserfilter investiert, könnte man vollständig autark leben.

    Deshalb ist mir die Idee gekommen, dass man hier im Krisenfall überleben kann. Wenn jemand in der Großstadt wohnt und der Ernstfall einer z.B. Vergiftung des Trinkwassers oder das Ausschalten diverser Rechner durch Terroristen erfolgt, hat man keine Chance, einige Tage zu überleben. Dafür braucht man noch nicht mal eine kriegerische Auseinandersetzung.

    Ideal wäre deshalb, wenn dieses Haus durch eine kleine Gemeinschaft belebt wird, man es autark ausbaut und Vorräte zum Überleben anlegt.

    Deswegen suche ich sowohl eine kleine Gemeinschaft, aber auch evtl. Menschen, die sich schon jetzt einen sicheren Rückzugsraum für Krisenzeiten für sich und ihre Familien sichern wollen. In friedlichen Zeiten könnte hier auch evtl. ein Urlaub oder ruhige Wochenenden verbracht werden.
    Projektstandort:
    Lüneburger Heide - Nähe Uelzen
    Kontaktperson: Udo Grenz
  • 31.08.2016
    Besser Gemeinsam Wohnen Kempen eG sucht Mitbewohner

    Unser genossenschaftliches Wohnprojekt besteht aus 21 Wohnungen unterschiedlicher Größen.
    Hier leben zur Zeit 30 Erwachsene und 4 Kinder und Jugendliche.
    Im kommenden Jahr 2017 werden uns vier Personen verlassen.
    Daher sind im Frühjahr 2017 oder später zwei Wohneinheiten zu vergeben.
    Wohneinheit 5 im Erdgeschoß: 94,37qm bestehend aus 3 Zimmern, Wohnküche, Diele, Bad, Gäste-WC, Abstellraum, Kellerraum, Terrasse, Tiefgaragenplatz.
    Wohneinheit 14 im Dachgeschoß: 88,09 qm bestehend aus 3 Zimmern, Küche, Diele, Bad, Abstellraum, Kellerraum, Balkon, Tiefgaragenplatz.
    Projektstandort:
    47906 Kempen
    Kontaktperson: Marita Petrich
  • 30.08.2016
    Alte Molkerei Ausbau für Wohnungen, oder auch altersgerechtes wohnen mit Eigenkapital

    Hallo, wer hat lust sich an meinem Wohnprojekt zu beteiligen, oder möchte mit eigenen Mitteln sich seine eigene Wohnung ausbauen.
    von 50 bis 120 qm Wohnfläche auf knapp 13.000 qm land.
    Projektstandort:
    Straupitz Spreewald
    Kontaktperson: Andreas Hinz
  • 30.08.2016
    MitstreiterInnen gesucht für Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Hildesheim

    Wir sind ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt und leben in der Hildesheimer Oststadt seit Januar 2015 in einem Neubau der gbg Hildesheim auf Mietbasis zusammen.
    In unserem Projekt ist noch Platz! Wir suchen für eine 3-Zimmer-Wohnung Nachmieter, gerne auch Jüngere, die mit uns gemeinsam eine zuverlässige, aufgeschlossene und hilfsbereite Nachbarschaft mitgestalten möchten.

    Was bewegt uns?
    Wir möchten
    • Im nahen Kontakt in einer verlässlichen Nachbarschaft wohnen
    • uns gegenseitig inspirieren
    • zentral wohnen
    • unsere Aktivitäten auf Wunsch gemeinsam gestalten
    • altersgemischt leben
    • uns gegenseitig im Alltag entlasten und unterstützen (z.B. zeitweise Kinder unserer Mitbewohner in vertrauensvoller Umgebung betreuen)
    • in stadtteilbezogenen Initiativen mitwirken
    Projektstandort:
    Stadt Hildesheim
    Kontaktperson: Horst Stierle
  • 29.08.2016
    Transzendenzerfahrene (Alleinlebende) um 50

    Wer Transzendenz durch tiefgreifende Erleuchtungserfahrung erlebt hat,weiß,was "Realität" ist und hat nicht nur einen "erweiterten Horizont",sondern aufgrund von psychischen und physischen Einschnitten sein Leben verändert (um Psychiatrienachsorge oder psychosoziales geht es hier nicht).
    Gefragt sind Hochintelligente,die bei sich angekommen sind und insgesamt andere Maßstäbe setzen,auf der Basis von "Sein",wenn auch gut beschäftigt und recht gut geerdet.

    Der Zeit voraus mit dieser Entwicklungsstufe,besteht der Plan,sich als "Spezies" zu bündeln und von Mietnachbarkatastrophen sowie Laubpustern zurückzuziehen und eine eigene Gesellschaft zu bilden.
    Ohne vorhandene Zentrierungsunterkunft,wäre zu überlegen,ob man zunächst mit vier Leuten ein Mietshaus in Alleinlage belegt oder sich überhaupt erst innerhalb eines Ortes ansiedelt,um nicht Jahre mit der Suche nach einem geeigneten Gebäude verstreichen zu lassen.
    Die Gesellschaftsbildungsglieder sollten natürlich nicht als "Nießnutzer" oder gar "Schuldner" gegenüber anderen oder jemandem dastehen,der ein Objekt käuflich erwerben könnte (wie unter den "Normalsterblichen" üblich).
    Insofern wäre hier auch die Frage,ob es jemanden gibt,der eine größere Unterkunft stiften könnte..oder ob ein "Resthof" mit Wohnungen durch Mieten käuflich erworben werden könnte.Das wäre unter Kontaktwilligen zu diskutieren bzw. abzuklären.
    Abschließend zunächst noch einige Stichpunkte,die zur Bestimmung der "Chemie" hilfreich sind:Die Projektidee für obiges richtet sich an Menschen,die innerhalb von gemeinsam genutztem Gebäude ohne Nikotin auskommen.Kloster-alternativ leben wollen,mit Berührungspunkten durch "Reparaturwerkstatt" (Werterhalt,Selbsthilfe,Experimentierraum),"Teeraum" (Yoga,Meditation,Jahreskreisfest o.ä.) oder Schaugarten (Ruhe,Ästhetik,Kulturgut).
    Projektstandort:
    Schleswig-Holstein/Nordseeseite
    Kontaktperson: Ella
  • 28.08.2016
    Freie Wohnung im Seniorenwohnprojekt auf dem Demeter-Hof Hof Klostersee an der Ostsee ab November 2016 neu zu vermieten

    Das Altenwohnprojekt bei uns auf dem Hof feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen, so dass inzwischen bereits viel gewachsen ist und wir uns an einem stabilen und lebendigen Miteinander erfreuen. Die Nähe zur Ostsee, der hofeigene Naturkostladen und das Erleben von unserer Hofgemeinschaft machen Hof Klostersee zu einem besonderen Ort, nicht nur für ältere Menschen. Dabei bildet die biologisch-dynamische Landwirtschaft die Grundlage für unser Arbeiten und Leben auf dem Hof und trägt unsere Initiative.
    Weiter Informationen zum Hof, dem Altenwohnprojekt und zur Wohnung finden Sie unter: http://klostersee.org/altenwohnprojekt/
    Projektstandort:
    Hof Klostersee, Grömitz
    Kontaktperson: Annika Nägel
  • 27.08.2016
    Wagenburg oder gemeinschaftliches Wohnen im Hinterland vom Bodensee

    Wir - Katharina und Nele, beide 23 Jahre alt, werden ab Oktober in Weingarten Umweltbildung studieren - suchen Mitmenschen, die mit uns im nahen Umkreis Ravensburg ein gemeinschaftliches Wohnprojekt starten wollen!
    Wir stellen uns derzeit ein Grundstück mit Bauwagen vor , sind aber für alle Optionen offen.
    Mehrgenerationenwohnen mit Kindern und Menschen 50+ , Tiere, tinyhouse, earthship, bauwagen. Gemeinsames gestalten eines Foodforests oder Permakulturprojekte. Gründung eines gemeinnützigen Vereins, workshops, Vorträge . Viel Raum und Zeit für Yoga und Meditation.
    Wenn du dich auch nur ein klein wenig angesprochen fühlst, wir freuen uns über jeden Kontakt!

    Sonnige Grüße von Herzen

    Nele und Katharina
    Projektstandort:
    Ravensburg Weingarten
    Kontaktperson: Nele Aengenheister
  • 26.08.2016
    Arbeits- u.Wohngemeinschaftsgründung in Berlin oder Umland

    Suche Leute die Mitmachen würden, bei einer Vierseithof,-Anlage-altes Hotel etc. für Tourismus oder Seminar /Gemeinschafts - oder Seniorenprojekt o-ä. in fast oder -Alleinlage, mit Wirtschaftseinahmen.Wer kennt jemannd der sowas in der Art aktuell übergeben würde -oder besser eine Beteilligung sucht, aus Altergründen etc. Suche keine reine Wohngemeinschaft sondern eine Arbeits- und Lebensgemeinschaft/Ökodorf wie zum Beispiel eine kl.Version /Mischung aus Sieben Linden und Schloss Tempelhof .Würde gerne Leute zusammenbringen die Ihr eigenes "Business " miteinbringen oder gründen möchten .Das ist nichts Neues, sondern altbekannt, unter dem Namen Netzwerken ,nur ebend Gemeinschaftlich ! und an einem schönen Platz in Deutschland event. auch Ausland .Gerne auch in und um Berlin ,wo ich meinen kl. Dienstleistungsbetrieb (Eventagentur ) betreibe.
    Freue mich auf nette engagierte Leute mit Eigenkapital und Ideen um gemeinsam was auf die Beine zu stellen bitte schreibt mir
    viele Grüße aus der "Hauptstadt" Chris
    Projektstandort:
    Berlin
    Kontaktperson: Chris
  • 24.08.2016
    Eine neue Erde- eine kleine Gemeinschaft im Aufbau

    Vor vier Jahren haben wir einen wundervollen Platz in Alleinlage in Hessen (im Rheingau) gefunden und erstanden. Das Land umfasst ca. 3,6i ha Wald und Wiesen und ist auch von einem sehr weitläufigen Wald umgeben. Wir haben eine eigene Wasserversorgung mit einer Quelle, die uns mit Trinkwasser versorgt und es stehen zwei Wohnhäuser, die wir schon fast vollständig renoviert haben, zur Verfügung. Dieser Platz braucht noch mehr Menschen, um ihn zu füllen. Deshalb wollen wir uns öffnen und eine kleine Gemeinschaft entstehen lassen. Im Moment könnten hier außer uns Beiden sofort ca. drei weitere Menschen im Haus mit wohnen und mit etwas Investition noch zwei weitere, später auch noch bis insgesamt 10 Personen. Dafür stehen derzeit jeweils ein persönliches Zimmer, eine gemeinsame, schon ausgestattete, Küche, ein Esszimmer, gemeinsames WC und Dusche und ein zeitweise nutzbarer Meditationsraum zur Verfügung. Natürlich kann das ganze weitere Gelände und seine Nebengelasse (z.B. kleine Sauna, Werkstatt….) mit genutzt werden. Unsere Vision ist es, miteinander demütig zu versuchen, ein erwachtes Leben zu führen, in gegenseitigem Respekt, sowie Liebe und Rücksicht zu allen Wesen dieser Schöpfung, wohl wissend, dass der persönliche Entwicklungsprozess hierbei niemals endet. Aus diesem Grund ist uns das Thema Heilung auch sehr nah, wir beschäftigen uns viel mit alternativen und wiederauflebenden, alten Heilmethoden, sowie praktisch bereits ein Leben lang mit indianischen Ritualen. Wir versuchen den Kreis im Sinne von Community-Building nach Scott Peck als Kommunikationsebene und zur Entscheidungsfindung zu nutzen. Der Platz bietet viele Möglichkeiten zur Eigeninitiative. Und es ist auch gewünscht, sich bei den praktischen Notwendigkeiten und den Platzverschönerungen zu beteiligen. Es gibt z.B. einen Garten mit Gewächshaus und Wasseranschlüssen, den noch Niemand zu seinem persönlichen Projekt gemacht hat. Es wäre toll, Personen zu haben, die sich um Garten, Anbau und Ähnliches kümmern könnten, denn wir haben andere Arbeit und kommen da gar nicht dazu. Eine umfangreiche essbare Landschaft ist bereits verfügbar. Darüber hinaus ist eine gut ausgestattete Werkstatt und auch Nebengelass vorhanden. Denkbar wäre auch eine Mitnutzung der vorhandenen Praxisräumlichkeiten z.B. für Osteopathie oder Physiotherapie (ein Heilpraktiker ist schon da). Durch die idyllische Abgeschiedenheit bieten sich vielleicht auch naturpädagogische Veranstaltungen oder das Durchführen von geführten Wanderungen an. Es sollte Euch allerdings bewusst sein, dass dieser Ort keine Lauflage ist, das heißt es gibt keine direkte Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel (nächste kleine Ortschaft ist 2 km entfernt). Die direkte Anfahrt ist nur mit dem PKW möglich. Um hier mit zu leben, ist eine finanzielle Beteiligung an den Neben- und Platzerhaltungskosten nötig. Es gibt außerdem die Möglichkeit, gemeinsam günstig Biolebensmittel zu bestellen. Vorteilhaft ist, wenn die Möglichkeit besteht, sein Geld so zu verdienen, dass nicht von Anfang an der Platz dafür Voraussetzung ist, denn so etwas braucht Zeit. Wenn Ihr Euch angesprochen fühlt, kontaktiert uns bitte über die unten angegebene Emailadresse. Wir suchen nach Menschen zwischen ca. 20 und 60 Jahren mit Initiativkraft und Offenheit für spirituelle Lebensführung. Schreibt uns etwas über Euch und Eure Möglichkeiten, Euch an einem solchen Platz einzubringen. Es wäre auch schön, wenn Ihr ein Foto von Euch beifügen könntet. Gerne könnt Ihr uns auch Eure eventuellen aufkommenden Rückfragen schicken. Email: Alleinlage@yahoo.de
    Projektstandort:
    Rheingau
    Kontaktperson: Müller
  • 24.08.2016
    Tatkräftige MitbewohnerInnen im Spirit Berlin Zentrum gesucht!!!

    Wir sind ein dogmafreies Zentrum, das vor allem spirituellen Workshops Räume vermietet.

    Die BewohnerInnen managen zusammen das Zentrum mit 10 Freiwilligenstunden pro Woche. Zur Zeit befinden wir uns im Aufbau unseres Kernteams für das wir noch engagierte Leute mit viel Zeit und Motivation suchen, die Lust haben das Zentrum nachhaltig und wirtschaftlich stabil zu machen. -> Spiritberlin.org und Spiritberlin.com

    Gewünscht ist eine tolle Lebensgemeinschaft mit allen BewohnerInnen (zur Zeit 6) und ein gegenseitiges spiegeln und halten. Zur Zeit können wir den Raum für Kinder leider nicht halten. Von den Bewohnern verlangen wir eine 6-monatige Verpflichtung gegenüber dem Zentrum, um eine gewisse Sicherheit und Langfristigkeit herzustellen. Probezeit beträgt 3 Monate.

    Freie Räume im Penthouse:

    Zimmer 1: Sternenraum: 5 Wochen von Ende Oktober bis Anfang Dezember verfügbar, dann wieder im späten Frühling (ideal für Paare) (ca. 650) super zum Kennenlernen des Zentrums

    Zimmer 2: kleines WG Zimmer ab September für unbegrenzte Zeit (ca. 430 Euro)

    Darüber hinaus haben wir gegenüber vom Zentrum eine 3 Zimmerwohnung angemietet, die WG tauglich ist. Wir wünschen uns auch dort aktive Bewohner zu haben, die Lust haben teil der engen Bewohnerschaft des Zentrums zu werden. Die Wohnung kostet ca. 850 Euro, was man je nach Größe der Räume durch 3 teilen kann. Hierfür suchen wir auch jemanden der als Hauptmieter in den Vertrag geht und Verantwortung für die Wohnung übernimmt.

    Wichtig ist uns, dass ihr emotional stabil seid! Wir brauchen ein starkes Team, dass diesen Ort zu einem Heilungs- und Kraftort macht. Erst wenn unser kleines "Start-up" groß und stabil ist, können wir Menschen mit besondern Bedürfnissen Raum zur Heilung geben. Suchst du einen Lebensort zur Heilung, ist dies nicht der richte Platz für dich zu wohnen. Wir bauen diesen Ort erst auf (:

    Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit setzten wir voraus. Wir haben klare Regeln und Strukturen, die respektiert werden müssen.

    Bei Interesse oder Fragen wendet euch bitte an Lisa.

    Alles Liebe!
    Projektstandort:
    Schererstr. 3ph
    Kontaktperson: Lisa R.
  • 24.08.2016
    NOALLES, Natürlicher Ort für achtsames Leben und Lernen Ewiger Sphären

    Wir orientieren uns hier unter anderem an

    > Anastasias Familien-Landsitze (Anastasia, Tochter der Taiga: Leben im Einklang mit ALLEM),
    > die Schetinin-Schule in Russland (Natürliches Lernen) und
    > das Schöpferwissen von Grigori Grabovoi.

    Standort ist Deutschland, östliches Schleswig-Holstein (Plön oder Lütjenburg oder Malente – der passende Ort findet sich jetzt) mit viel Wald, vielen Seen und in wunderbarer Ostseenähe.

    Die Familien-Landsitze sind sehr variabel gestaltbar und örtlich in einem Umkreis von ca. 40 km des oben genannten Ortes angesiedelt. So ist es möglich, dass wir Gleichgesinnte schon nach wenigen (Auto-/Bus-/Bahn-…)Minuten besuchen und sehen.

    Unsere Landsitze sind an die Gegebenheiten in Deutschland angepasst (z.B. Baugenehmigung, Schulpflicht,…) Jeder Mensch, der in diesem Projekt dabei ist, wählt das für ihn passende: ob Baugrundstück auf dem er sich selbst verwirklicht, oder Resthof mit Land oder kleines Häuschen mit Garten oder Doppelhaushälfte oder Wohnung oder oder oder…

    Wichtig ist uns, dass wir auf Herzebene möglichst gleich schwingen, ähnliche Ansichten teilen und für das Wohl von Allem was ist leben und handeln. Wir praktizieren ein liebevolles Miteinander – Familien mit Kindern, Einzelmenschen ALLER Generationen, Tiere, Pflanzen….

    Es gibt ein Zentrum, einen Ort, ein Gebäude, wo wir auf Wunsch miteinander kochen, reden, feiern, Seminare und Veranstaltungen geben und genießen. Permakultur, ein kleines Café, ein oder mehrere Hofläden, autarke Energie, natürliches Heilwissen, das Wissen um die Kraft der Worte und der bewusste Umgang damit, das Schöpferwissen von Grigori Grabovoi und vieles mehr runden diese möglichst autarke Lebensweise im liebevollen Miteinander ab.

    Es gibt auch eine Natürliche Schule, die wir gerade gründen, mit Namen „NOALL, Natürlicher Ort für Achtsames Liebevolles Lernen“, so dass Familien die bestmögliche Entwicklungsmöglichkeit für ihre Kinder haben.

    Wir danken dafür, dass wir viele Gleichgesinnte finden und wir freuen uns sehr auf Eure Kontaktaufnahme!
    Projektstandort:
    Umgebung von Plön oder Lütjenburg oder Malente
    Kontaktperson: Ines
  • 22.08.2016
    Suchen Familie zum gemeinsamen wohnen!

    Hallo, wir (41, 34, 5 und 2 jahre alt + 2 Katzen)haben einen Herzenswunsch! Wir träumen davon, ein Haus zu mieten am allerliebsten ein Fachwerk oder Bauernhaus mit eigenem Garten. Allerdings wollen wir das gerne mit euch zusammen machen! ;) wir stellen es uns schön vor mit einer anderen Familie mit Kindern ungefähr im selben Alter so ein Projekt zu starten! Hilfe kann man mit Kindern immer gebrauchen und zusammen zu leben den Alltag zu teilen oder eben auch mal nicht stellen wir uns großartig vor. Jeder soll seinen Privat Bereich haben das ist uns wichtig das heißt eigene Küche, eigenes Bad und die Wohnräume sollen getrennt sein.

    Falls ihr also ähnliche Ideen habt, meldet euch doch einfach und wir lernen uns einfach mal kennen! Wir freuen uns!

    Wir schließlich uns auch gerne vorhandenen Projekten an!
    Projektstandort:
    Hannover Landkreis auf jeden Fall in der Natur :)
    Kontaktperson: Andrea
  • 22.08.2016
    Junge Familie für alternatives Porjekt in MV gesucht

    Kleine Gemeinschaft sucht Mitbewohner und Mitstreiter für Projekt mit viel Platz zum realisieren eigener Ideen und mit schon vorhandenem, beziehbarem Wohnraum. Wir suchen eine junge Familie mit Kindern mit Interesse am Selbstversorgergarten, Permakultur, Projekten für Kinder, vegan o. vegetarisch , finanziell unabhängig oder selbständig o.a. und Nichtraucher.
    www.wunderwaldwietzow.com
    Projektstandort:
    Wietzow - Daberkow
    Kontaktperson: Gracja
  • 19.08.2016
    Offener Kommune-Treff

    Der offene Kommune-Treff lädt alle Menschen mit Interesse an politischen Gemeinschaften / Kommunen / Ökodörfern zum gegenseitigen Kennenlernen, Vernetzen und Austauschen ein.

    Einmal im Monat bieten wir einen Raum für

    - Menschen auf der Suche nach der passenden Gemeinschaft
    - Gründungsgruppen auf der Suche nach MitstreiterInnen
    - bestehende Kommunen auf der Suche nach neuen Mitgliedern

    Jeden 3. Mittwoch im Monat, von 19 bis 22Uhr in der RosaLinde (Lange Straße 11, 04103 Leipzig). Das nächste Treffen findet am 21.09.2016 statt.

    https://kommunetreff.wordpress.com/
    Projektstandort:
    Leipzig
    Kontaktperson: Caris
  • 18.08.2016
    Nachmieter gesucht!

    Wir sind ein altersgemischtes gemeinschaftliches Wohnprojekt in der kleinen lebendigen Kreisstadt Waldshut, direkt an der Schweizer Grenze, mit 12 Wohneinheiten und gegenwärtig 16 Bewohnern. Nach Gründung unserer Genossenschaft 2011, nach Fertigstellung und dem Bezug des Projekts 2014 können wir jetzt stolz auf zwei Jahre Wohnphase und ein erfreuliches Miteinander zurückblicken. Nachdem sich jedoch die beruflichen Lebensumstände eines Mitbewohners geändert haben, haben wir ab dem 01.09.2016 eine sehr schöne ca. 63 m² 2-Zi.- Wohnung im Erdgeschoss unseres Neubaus frei, die wir natürlich gern sobald wie möglich mit einem netten „Wahlnachbarn“ belegen möchten.
    Falls Sie Interesse haben, können Sie uns jederzeit über die geschäftliche E-Mail-Adresse (WoGe-GSeG@gmx.de) kontaktieren. Mehr Hintergrundinformationen zur Entstehung und Verwirklichung des Projekts finden Sie auf unserer Homepage www.wohnvisionhochrhein.de.
    Projektstandort:
    79761 Waldshut
    Kontaktperson: Suzanne Remington
  • 17.08.2016
    Mehrfamilienhaus in Köln Mülheim für Wohnprojekt zu verkaufen

    Hallo, ich suche Mehrere Familien die sich zusammentun möchten oder schon haben um gemeinsam ein bezahlbares Haus in Köln zu erwerben.
    Es handelt sich um 1-3 Häuser (Altbau) in der Nähe des florierenden Schanzenviertels.
    Wir und eine andere Familie haben dies schon geschafft und ich würde gern anderen Familien dabei helfen, dies im angespannten Kölner Markt auch zu tun.
    Projektstandort:
    Köln-Mülheim
    Kontaktperson: Till
  • 16.08.2016
    Gemeinschaftliches Wohnen und Gärtnern im Umkreis von Hannover

    Hallo, ich bin w, 66 J. und suche Gleichgesinnte, denen auch Spiritualität und Aufenthalt in der Natur wichtig sind, für ein Gemeinschaftsprojekt im Umkreis von Hannover, mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar
    Projektstandort:
    Region Hannover
    Kontaktperson: Lisa
  • 16.08.2016
    Ort der Begegnung, mit sich selbst, der Natur und mit anderen Menschen

    Ich biete für einen kreativen und lebenspraktischen Menschen separate 60 qm Wohnraum in Hemmingen Westerfeld an.

    Es gibt einen großen verwunschenen südlichen Garten mit Rosen, Kräutern , Beeren, Kinderhäuschen, Gartenatelier und Feuerstelle,

    Auf der nordöstlichen Seite beginnt nach 5 Häusern das hannoversche Landschaftsschutzgebiet mit 30 Fahradminuten an Badeseen und Maschsee entlang bis zur Innenstadt,

    auf der anderen Seite gibt es die öffentliche Verkehrsanbindung und Nähe zum Stadtkern Hemmingen. Zur Uni sind es ebenfalls nur 30 Minuten Radweg.

    Für gemeinschaftliche oder eigenständige Aktivitäten steht ein Lädchen mit Teeküche bereit,

    (auch als Werkstatt für zb TöpferIN, GoldschmiedIN geeignet)



    Ich bin freischaffend, meine Kinder sind erwachsen und kommen selten vorbei. Ich habe meine eigene Ateliertetage im ersten Stock und Anteil am Gemeinschaftsraum, in dem sich Klavier

    und diverse Instrumente befinden.

    Eine Zusammenarbeit in Workshops zu Themen, die wir selbst erfinden können, aber auch eine strikte Trennung der Arbeitsbereiche und Räumlichkeiten ist möglich.

    Langfristig ist auch eine bauliche Erweiterung auf dem Grundstück denkbar, der Initiative für Neues sind keine Grenzen gesetzt.

    Ich kann mir auch jemanden als MitbewohnerIN denken, der sehr viel Ruhe und Abstand für seine künstlerische oder wissenschaftliche Arbeit braucht.

    Das Haus bietet Gemeinschaft und Rückzug an.


    Projektstandort:
    30966 Hemmingen
    Kontaktperson: Barbara Heckhausen
  • 16.08.2016
    Nette Familie mit zwei Kindern sucht Anschluss an Wohnprojekt in grüner Umgebung von Göttingen oder Lübeck

    Wir sind eine "waldorfnahe" Familie mit zwei Kindern (6 & 9 J.) aus Berlin und suchen ab sofort oder später ein neues zu Hause (Miete) in einem Wohnprojekt im grünen Umfeld von Göttingen oder Lübeck.
    Wir sehnen uns nach mehr Lebensqualität durch gemeinschaftliches, nachbarschaftliches und selbst bestimmtes Wohnen mit Bezug zur Natur. Für unsere Kinder ist uns die Erreichbarkeit einer Waldorfschule wichtig und viele Kinder zum Spielen.
    Wir freuen uns über alle Angebote und Hinweise!
    Projektstandort:
    Raum Göttingen oder Raum Lübeck
    Kontaktperson: Frauke
  • 14.08.2016
    Biete Stellplatz für bewohnbaren Bauwagen o.ä. auf meinem Gartengrundstück

    Kürzlich habe ich ( w/59) ein kleines sanierungsbedürftiges Wohnhaus mit einem ca 1500 qm großem Grundstück in MV, nähe der Insel Usedom erworben, in welchem ich bereits seit einem Jahr lebe. Das Objekt befindet sich zwischen zwei kleineren Orten, ohne direkte Nachbarschaft und ist umgeben von Feldern. Hier sagen sich noch Fuchs und Hase gute Nacht. Anklam, die nächst größere Stadt, ist ca 15 km entfernt und bietet alle Möglichkeiten des Einkaufs, Ärzten o.ä.
    Mein Anliegen ist es, das Wohnhaus für mich und auch das Grundstück wieder auf Vordermann zu bringen und mit meinen Hühnern und Katzen ganzjährig zu beleben. Als junggebliebene und rüstige Frührentnerin, ganzheitlich ausgerichtet, mit Humor, Hirn und Herz, arbeite ich an der Gestaltung eines Heil- und Seelengartens, naturnah und biologisch aufgebaut, gern auch mit künstlerischen Elementen.
    Einen z.Zt. noch leicht verwilderten Bereich des Grundstückes ( ca 500 qm ) möchte ich gerne als Stellplatz für einen bewohnbaren Bauwagen o.ä. anbieten (kein Campingmobil). Wasser und Strom sind möglich. Vielleicht möchte sich hier ein Mensch oder eine Menschin dauerhaft oder auch für kleine Auszeiten niederlassen oder zurückziehen ? Vielleicht möchten Sie ihren Bauwagen auch in Abwesenheiten an Einzelpersonen vermieten ? Gerne betreue ich für Sie diese Vermietung.

    In dieser Abgeschiedenheit halte ich es persönlich für sehr vorteilhaft, wenn Chemie und Wellenlänge stimmen, ein Lebe- und dennoch Rückzugsort für jeden bleibt. Ich mag bereichernde Begegnungen jeder Art, gemeinsames ist für mich vorstellbar aber kein Muss.
    Menschen die herzlich, achtsam,verantwortlich und geistig wach dem Leben begegnen, möchte ich hiermit ansprechen.
    Für eine weitere (größere) Tierhaltung ist das Grundstück nicht geeignet.

    Ich habe Ihr Interesse geweckt ? Dann freue ich mich herzlich über eine Kontaktaufnahme
    Projektstandort:
    Nähe Insel Usedom
    Kontaktperson: Joona
  • 14.08.2016
    Wohn- /Lebens- / Hof- ökolog. Gemeinschaft

    Ich suche neuen Lebensraum für mich 47/weibl. & mein 7jähr. Kätzchen möglist naturnah, sonnenreich in der Nähe eines Flußes oder einem See, gern mit einer Trinkquelle, wäre eine feine Sache!
    Schön wäre eine gute Balance zwischen Privatsphäre und Gemeinschaft ohne Druck, jedoch mit Offenheit und Raum füreinander; gern ein wenig autark, ökologisch und offen evtl. für alternative Heilweisen. Ein verbundenes Miteinander, gesellig mit Frohsinn und Bodenhaftung und Liebe zur Natur.
    Vorzugsweise im Süden/ Mittelmeerraum (Zentral-Italien?) - ich träume von reifen Früchten, die ich selbst anbauen und ernten kann.

    Komme selbst aus dem Bodenseeraum und habe u.A. im heilerischen Bereich gearbeitet; wir beide lieben die Natur und sehnen uns nach einer friedlich-harmonischen Umgebung mit viel Licht.

    Vielleicht mag sich jemand mit uns zusammen tun zwecks Gemeinschaftsbildung?? Sehr gern. Kontaktiert mich, alles weitere können wir ja dann im persönlichen Gespräch klären.

    ps. bitte bei Betreff: "Leben in Gemeinschaft" angeben.
    Projektstandort:
    Süddeutschland /Ausland - Sonne & Wasser
    Kontaktperson: Sophie M.
  • 14.08.2016
    Wohnung frei im generationsübergreifenden Wohnprojekt

    Wir sind zur Zeit 12 Erwachsene, eine Jugendliche und 7 Kinder im Alter von 0 - 63 Jahren. Außerdem wohnen bei uns 4 Katzen, ein kleiner Hund und eine Schildkröte.
    Was wir wollen:
    • Zusammenleben in generationsübergreifender Gemeinschaft mit Raum für gemeinsame Aktivitäten und Pflege eines lebendigen Miteinanders
    • Bereitschaft zur gemeinsamen Lösung von Problemen und Bewältigung von Konflikten
    • Eine ökologische, ressourcenschonende und nachhaltige Bau- und Lebensweise

    Unser Grundstück liegt in Reichenschwand / Oberndorf, ca 25 km östlich von Nürnberg (700 m zur Regionalbahn), es gibt 11 Wohneinheiten.

    Wir sind als GmbH&Co KG organisiert. Die LeO KG ist Eigentümerin, die Bewohner/innen sind gleichzeitig Gesellschafter/innen der LeO KG. Sie erwerben keine Wohnung, sondern KG-Anteile. Jede/r Kommanditist/in ist verpflichtet nachzuweisen, dass er/sie das zugesagte Eigenkapital aufbringen und die monatlichen Belastungen zur Rückzahlung des Bankdarlehens und zur Rücklagenbildung auf Dauer leisten kann. Das Eigenkapital beträgt 1000 € pro m² bewohnter Fläche.
    Im Winter 2014/2015 haben wir mit dem Bauen angefangen. Das kleine Haus wurde im Dezember 2015 bezogen, das große Haus im April 2016. Innerhalb der nächsten Monate wird eine ca. 100qm große Wohnung frei.
    Projektstandort:
    Reichenschwand, nahe Hersbruck, Großraum Nürnberg
    Kontaktperson: Clara Jantos
  • 13.08.2016
    Familie sucht Menschen mit Lust auf Gemeinschaft im Raum Salzwedel.

    Wir (35,31,6,4,1,0) möchten uns wegen Alternativschule(n) im Raum Salzwedel/ Altmark/ südöstl. Wendland ansiedeln und einen Hof erwerben. Suche läuft. Wir suchen Menschen, die Lust auf etwas Gemeinschaftliches haben, wobei noch alles offen ist. Vorstellbar wäre gemeinsamer Kauf oder ggf. Vermietung an nette, undogmatische, offene Menschen.
    Einfach melden, wir freuen uns!
    Projektstandort:
    Raum Salzwedel/ Altmark/ südöstl. Wendland
    Kontaktperson: Sarah
  • 12.08.2016
    Teile einer kleinen Gemeinschaft sein

    w, 50+, möchte gerne Teil einer kleinen Gemeinschaft sein.
    Einer Handvoll Menschen, jegleicher Coleur.
    Gerne mit Behinderten, Aussiedlern, Kindern, Tieren.
    Wo Achtsamkeit, Respekt und Rücksicht selbstverständlich sind.
    Ländlich gelegen.
    Nähere Auskünfte gerne bei Erstkontakt.
    Projektstandort:
    Mittelhessen
    Kontaktperson: Petra
  • 11.08.2016
    Hof-, Haus-, Lebensgemeinschaft entstehen lassen

    Ich bin knappe 54, aus Oberbayern und hab mich in die Gegend hier verliebt. Ich bin selbständig und wünsche mir Leute, die auch arbeiten und das noch eine ganze Weile tun werden. Ein paar Jahre habe ich auf einem Hof in eigener Wohnung, aber mit Gemeinschaft gelebt - das finde ich sozusagen ideal. Zusammen werkeln, was am Hof arbeiten, kochen, essen - aber auch sein eigenes Reich haben und für sich sein können. Keine WG, kein zusammen sein müssen.
    Ich würde gerne ein paar (wenige) Leute kennenlernen und gemeinsam herausfinden, ob sich Freundschaften entwickeln und in den nächsten Jahren ein gemeinsamen Wohn- und Lebensprojekt wachsen kann. Wenn nicht einer der Menschen einen Hof o. ä. hat, könnte man sich dann auf die Suche nach einem geeigneten Objekt machen.
    Wichtig sind mir z. B. Offenheit, Liebe zur Natur, zum Leben, zu Mensch und Tier, ein achtsamer Umgang mit sich und anderen, Zuverlässigkeit, Ordnung, mehr Sein als Haben.
    Abhängigkeit von Smartphone, dicken Autos, Internet oder andere Süchte lehne ich ab.
    Ich würde gerne gemeinsam einen Garten anlegen und pflegen, vielleicht ein paar Tiere haben (Schafe, Esel), bin aber nicht festgelegt und für Ideen und Talente anderer sehr offen und auch neugierig!
    Ich habe zeitlich keine Eile und keinen Druck, da ich in einer sehr gemütlichen Wohnung wohne, die ich erst aufgeben würde, wenn das Neue ein Stück gewachsen ist und trägt, was sicher Jahre dauert. Deshalb wäre mir auch wichtig, hier in der Nähe Leute zu finden.
    Ich würde mich freuen, wenn es die eine oder den anderen anspricht. Insgesamt habe ich an die Größenordnung von etwa vier Menschen gedacht, bin aber auch da offen. Wichtig ist, dass es passt und stimmt! Vielen Dank!
    Projektstandort:
    Ostallgäu Landkreis KF in etwa ;-)
    Kontaktperson: Isabella Renner
  • 11.08.2016
    MIXED GENERATIONS Mehrgenerationen-WG bezugsfertig im schönen Wertheim 97877


    Wohnen in Gemeinschaft wo andere Urlaub machen. Dies trift voll auf die 10er WG im Herzen Wertheims zu. Altergerechte ebenerdige Zugänge und eine moderen Gemeinschaftsküche mit großzügien Gemeinschaftsräumen und 2 sonnigen Terrassen ermöglichen das Gemeinschaftsleben auf hohen Niveau. Jede WG-Einheit hat eine eigene Dusche/WC. Es gibt 8 Single- und 2 Paar-Wohungen. Bislang sind wir nur zu zweit (37 und 70) und freuen uns auf alle Altersklassen (18-100).
    Projektstandort:
    Bismarckstraße 1b, t97877 Wertheim, links der Taub
    Kontaktperson: Christian Markl
  • 10.08.2016
    Wohnprojekt in Hofwerkstatt sucht noch zwei Mitmacher/-wohnende zum gemeinsamen Gestalten

    In einer ehemaligen Schreinerei haben wir ein etwas ungewöhnliches Zuhause für ca. sechs Personen geschaffen. Nun werden zwei Plätze frei. Gemeinsam wohnen, sich gegenseitig unterstützen ohne Zwang, positive Lebenseinstellungen stärken und Gemeinschaft (er)leben.
    Mit viel Platz, Licht, Ruhe, großem Wohnbereich und separater Wohnküche. Wir sind nicht ideologisch geprägt und freuen uns über neuen Input den du einbringen möchtest. Ein Anteil an SOLAWI-Ackerbau, Bioladen um die Ecke, viele Fahrräder aller Art gehören schon zu uns.
    Projektstandort:
    Karlsruhe Südstadt, Nähe Hbf und Zentrum
    Kontaktperson: Stefan Gräfe
  • 10.08.2016
    Mehrgenerationenprojekt auf Hof Eulendorf sucht junge Familie

    Der Hof Eulendorf ist ein historischer Gutshof im kleinen Eifeldörfchen Gransdorf nahe der A60 bei Wittlich und Bitburg. Derzeit noch als Pensionsbetrieb geführt, hat eine Gruppe motivierter Menschen die Vision hier ein Mehrgenerationenprojekt zu realisieren.
    Bereits seit einigen Jahren gibt es Bestrebungen, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.
    Unter http://mehrgenerationenhaus-suedeifel.de/ bekommt man einen ersten Eindruck zur Lage und Konzeptionierung des Projektes.

    Auf Hof Eulendorf können 10-12 Parteien in kleineren oder größeren Wohneinheiten (mit eigener Küche und Bad) ein neues Zuhause finden. Zusätzlich gibt es ein großes Gemeinschaftswohnzimmer, einen Speisesaal sowie eine Gemeinschaftsküche und einen schönen Innenhof und großen Garten für alle. Die Mietpreise entsprechen dem sozialen Wohnungsbau-Standard.

    Neben dem gemeinschaftlichen Wohnen sind vielfältige Betätigungs- und Beteiligungsmöglichkeiten im landwirtschaftlichen Umfeld denkbar. Denn Platz für Gemüsegärten, Tierhaltung, gar ein Hofcafé oder einen Hofladen ist vorhanden und wird teilweise schon so betrieben. Nebenan gibt es bereits einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Rinder-, Schaf-, Bienen- und Hühnerhaltung, Ackerbau sowie einer Schlachterei und einem Hofladen.

    Derzeit gibt es etwa 8-10 Parteien, die sich verbindlich am Projekt beteiligen und bestenfalls noch im Laufe des Jahres auf Hof Eulendorf einziehen möchten. Zwei bis drei Wohneinheiten unterschiedlicher Größe (zwischen 70 und 140qm) sind jedoch noch nicht fix vergeben.

    Hierfür suchen wir nun eine weitere junge Familie, gerne mit Kind(ern), die die Hofgemeinschaft bereichern möchten.
    Denn neben Nick und mir (37 und 31 Jahre alt) und unserem Baby, das in den nächsten Wochen zur Welt kommen sollte, sind vorwiegend Menschen zwischen 50 und 70 Jahren am Projekt beteiligt.
    Alle wünschen sich jedoch mehr jüngeren Zuwachs :)

    Bei Fragen und Interesse an einer Beteiligung am Mehrgenerationenprojekt auf Hof Eulendorf meldet Euch einfach bei mir. Gerne mit ein paar Worten zu Euch und Euren Visionen.

    Wir freuen uns auf Euch!
    Projektstandort:
    Gransdorf - bei Wittlich/Bitburg
    Kontaktperson: Katja Dern
  • 10.08.2016
    Gemeinschaftswohnen für Jung und Alt in eigenen Minihäusern

    Ca. 15-25 Einfamilienhäuser im Minihausstil ( ca. 60-120m2 )
    Jeder kauft und baut auf eigene Rechnung
    Zur Grünfläche soll es offen sein, keine Zäune usw.
    Familien, Paare mit Kindern und Tieren

    Eine Skizze als Beispiel, um das Konzept darzustellen, ist vorhanden. Wie dann angeordnet wird usw. muss man gemeinsam besprechen.
    Wir haben auf unserer Weltreise 2 Wohnanlagen nach diesen Konzept gesehen und dieses offene Prinzip nach innen war sehr schön.
    Es bietet sehr viele Möglichkeiten für gemeinsame Aktivitäten, trotzdem kann man auch für sich sein

    Geplant ist eine gemeinsame Wohnanlage, wo der Eine den Anderen unterstützt. Man ist zu nichts verpflichtet.
    Es soll ein gemeinsames Wohnen unter Freunden von jung bis alt werden.
    In den Seminar / Büro / Praxis - Räumen, kann wer will, ein kleines Studio, Praxis, oder Büro einrichten.
    Warum nicht da arbeiten, wo man wohnt
    Ein Gemeinschaftsbüro ist geplant, wo wer will, einen eigenen abschliessbaren Container hat.
    Ein Gemeinschaftshaus ist für gemeinsame Aktivitäten, Seminare, Wohnmobil / Wohnwagen-Besitzer und externe Mieter gedacht.
    Wohnmobil / Wohnwagen-Besitzer sollen die Möglichkeit haben, sich für eine gewisse Zeit einen Stellplatz zu mieten

    Wo? Am liebsten im Süden von Deutschland, da wo das perfekte Grundstück wartet, wo die meisten hinwollen.
    Wer? Freunde und Bekannte und deren Freunde und Bekannte und Interessierte, keine Investoren
    Wann? Planung läuft, jetzt heisst es Interessierte zu finden.
    Ablauf? Gemeinsam Ort suchen und planen und starten.

    Wer hat Lust?

    Projektstandort:
    Da, wo der geeignete Platz ist
    Kontaktperson: Ulf Glahn
  • 10.08.2016
    Familie sucht Familienanschluss im Berliner Umland

    Wir (w, 36, m,32, w 15 Monate) suchen Hof- oder Hausgemeinschaft, Projekt oder... im Grünen. Sind für alles offen (Kauf, Miete...), Hauptsache Land und Leute :)
    Projektstandort:
    Berlin
    Kontaktperson: Nora
  • 08.08.2016
    Neugründung oder Eingliederung in eine Wohngemeinschaft

    Wir sind der Meinung, der Gesellschaft im Ganzen feht es in hohem Maße an Solidarität. Daher wollen wir diese wenigstens im Wohnumfeld leben. Wir möchten nicht mehr in einer Hausgemeinschaft leben, wo sich die Nachbarn kaum kennen. Nachdem wir uns viel theoretisches Wissen über die Gründung von Wohngemeinschaften angeeignet haben und im großen Freundeskreis keine Mitstreiter finden konnten, wollen wir Euch alle ansprechen. Was ist uns in einer Wohngemeinschaft besonders wichtig?
    - Gegenseitige Hilfe im Alltag - Fähigkeiten und Bedürftigkeiten der Mitglieder berücksichtigen, gemeinschaftliche Nutzung verschiedener Güter
    - Gemeinsame Freizeitaktivitäten, die, wenn möglich, auch mitunter öffentliche Ausstrahlung haben können: Musizieren, Basteln, kulturelle Themenabende (Hörspiel, Musik, Film usw.)
    - Wenn möglich sollte grundlegend aus Kosten- und ökologischen Gründen eine gemeinsame Haushaltsführung (Lebensmittel) angestrebt werden, dies kann aber nur durch die Gruppe verhandelt werden und ist nicht Bedingung.
    - Wir sind ein Paar (46 und 55) und altersmäßig sind wir für alle offen, so weit die Grundinteressen übereinstimmen.
    - Das schon bestehende oder zu gründende Projekt sollte innerhalb von Leipzig sein - Infrastruktur (Öffentliche Verkehrsmittel, Arzt, Einkaufsmöglichkeiten) in unmittelbarer Nähe
    Vielleicht habt Ihr Lust bekommen, so ein Projekt mit uns zu starten oder kennt jemanden, dem Ihr es weitersagen wollt.
    Vielleicht ist auch in Eurem bereits bestehenden oder sich in Planung befindlichem Projekt noch ein Platz für uns frei.
    Wir sind sehr neugierig auf Eure Antworten.
    Projektstandort:
    Leipzig
    Kontaktperson: Gaby Vallentin
  • 08.08.2016
    Mehrgenerationenprojekt fast fertig

    Wir sind ein Mehrgenerationenprojekt mit 19 Wohneinheiten, Gemeinschaftsraum, Gästeappartement und Werk- und Kellerräumen. Die wichtigsten Meilensteine zum genossenschaftlichen Wohnprojekt liegen hinter uns, wir schließen die Rohbauphase gerade ab (August 2016). Voraussichtlich im Frühjahr 2017 werden wir in unsere neuen Wohnungen ziehen können. Die meisten Wohneinheiten sind bereits vergeben, jedoch gibt es immer wieder Wohnungen, die noch kurzfristig frei werden (Z. Zt. gibt es eine Wohneinheit im Erdgeschoss mit 76,5qm, eine Wohnung im DAchgeschoss mit 62,5qm. und eine für fünf Jahre befristet zu nutzende Wohung von 88qm).
    Es sind alle Altersgruppen von 1 bis 76 Jahren vertreten. Wir verstehen uns als interkulturelles, integratives und generationenübergreifendes unabhängiges Genossenschaftsprojekt in Selbstverwaltung. Alle wichtigen Infos rund um genossenschaftliches Wohnen, freie Wohnungen, das Zusammenwohnen und wie ihr Kontakt zu uns aufnehmen könnt, findet ihr unter http://www.patchworkhaus-aachen.de/
    Projektstandort:
    Stadt Aachen, Ortsteil Forst
    Kontaktperson: Rainer Göckler
  • 06.08.2016
    Hilfe - ich brauche wieder was zu tun!

    Vielseitige Frau 60plus, jugendlich und vital: da geht noch was! Aber zu zweit(mehr?) wäre besser und schöner, interessanter und spannender, kreativer...
    Die Idee (großes Konzept = "mit" Kompagnon(w/m?) und *kleines = "ohne"):
    Es geht um Aufgabe, Sinn, Verantwortung, Struktur UND FREUDE im dritten Leben (mindestens noch zehn solcher aktiven Jahre?)Schwerpunkt privat und Freizeit.
    Dafür suche ich (*kleine Lösung, zumindest) einen Minibauplatz (300/400qm) oder ein kleines Häuschen (Ostsee, Süd-SH, See-Lage ....oder Bayern)mit angrenzender Hauskoppel (ca. 4000/5000qm Weide für Pacht/Kauf) für eine winzige Alpaka-Herde (3 Wallache, keine Zucht, kein Erwerb),Zwergziegen, evtl.2 Esel. Es soll keine Überforderung mehr werden. Alpakas mögen z.B. (geistig) Behinderte und Senioren mögen Alpakas... Damit ist schon gesagt, wer auch noch "profitieren" darf.
    Das "große Projekt" würde evtl. noch die Vermietung von 2 Gästezimmern an Radfahrer beinhalten, sowie ein tageweise geöffnetes Sommer/Wintergarten-Cafe - " nur 3 Kuchen" (Lesung, Galerie).

    Welche(r) idealistische(r) und kompetente(r) Realist(in) hat Lust, Kraft und Vermögen mit einzusteigen?
    Alternativ wäre auch ein Mitwohnen auf einem Hof denkbar.
    Projektstandort:
    ländlich- bei guter Infra, Stadtnähe
    Kontaktperson: Smile
  • 05.08.2016
    Gemeinschaftsgründung in Würzburg

    Wir, Ron (36), Lisa ( 32), Charlotte (1) und Andrea (43), suchen Menschen, die Lust haben auf gemeinsame Treffen mit dem Ziel einer späteren Gemeinschaftsgründung im Raum WÜ. Infos und Kontakt unter http://www.gemeinschaft-wuerzburg.jimdo.de
    Projektstandort:
    Würzburg
    Kontaktperson: Ronald Jäger
  • 04.08.2016
    Kleine Selbstversorgergemeinschaft in der Elbtalaue

    Ich,w,55,möchte Menschen anziehen,die gemeinschafts interessiert sind und Lust haben,mit mir zusammen
    Naturschutz vor der eigenen Haustür zu betreiben.
    Konkret meine ich damit,dass wir das ganze Grundstück auf dem wir leben,Stück für Stück in einen langfristig pflegeleichten "Drei Zonen Garten" umwandeln (Infos im gleichnamigen Buch und auf www.hortus-insectorum ).Es geht dabei,um Schaffung von Lebensraum und Nahrung für Insekten, die immer seltener werden und Gemüseanbau nach dem Prinzip der Permakultur.
    Ich stamme aus einer großen Familie vom Bauernhof nahe Hannover.20 Jahre habe ich in Hamburg gelebt,einige Semester Sonderschulpädagogik und an der Kunsthochschule studiert und bin Taxi gefahren.
    Jetzt wohne ich in der Nähe von Boizenburg/Elbe,in einem kleinen Dorf,auf einem großen Grundstück mit alten Apfelbäumen,wo ich mir die Entstehung der Gemeinschaft wünsche.
    Ich gärtnere schon lange,benutze EM,lerne Terra Preta herzustellen und mache öfter Agnihotra(Infos auf www.homa-hof.de. Mein Freund,der selbst in einer kleinen Hausgemeinschaft in der Nähe wohnt,hat ein wunderschönes,großes Foliengewächshaus in Konstruktion eines Geodomes gebaut, welches wir hier aufgestellt haben.
    Bei mir lebt eine junge,sterilisierte Katze,die mir zugelaufen ist und die ich sehr ins Herz geschlossen habe. Hinterm Haus "mäht" ein Ziegenpaar die Wiese.Der Bock ist sterilisiert.Die Katze duldet keine Anderen Katzen in ihrem Revier.
    Ich will keine Tierhaltung für den Kochtopf.Ich esse selten Fleisch,manchmal Fisch,ich koche Gemüse.
    Ich töte keine Nacktschnecken.Um die Vermehrung dieser Plagegeister einzudämmen,wünsche ich mir Hühner und Laufenten.
    Mich interessieren alternative Heilmethoden,Transition-Initiativen,Gemeinschaftsthemen,GFK,Lehmbau,Weidenflechten,
    Schneidern,Stri[..] und natürlich Permakultur.
    Seit 11 Jahren spiele ich in der hiesigen Trommelgruppe.
    Ich lese viel und schaue gern Naturfilme.Ich freu mich über den neuen Dokumentarfilm "Tomorrow",der weltweit Menschen zeigt,die gemeinsam angefangen haben,Dinge anders zu machen - anders zu leben .
    Hier im reetgedeckten alten Bauernhaus ist eine Zweizimmerwohnung frei,für den oder die Pionier(in),der oder die mit mir starten möchte.Wenn es mit uns passt - nach einer Probezeit - suchen wir gemeinsam drei bis fünf weitere Menschen . Ab dem Zeitpunkt brauchen wir neuen Wohnraum,also Aus-und Umbau,einen Weg,das zu finanzieren und es in Gemeinschaftsbesitz zu überführen.
    Es gibt eine große Küche, die wir als Gemeinschaftsküche nutzen können.Ich koche und backe gern und probiere gerne neue Grünzeugsmoothies aus.
    Ich möchte mit euch lachen,arbeiten,spielen,Pläne machen,streiten,Konflikte lösen,feiern,kochen,essen und noch vieles mehr.Zwischendurch brauch ich Rückzug.
    In Gemeinschaft zu leben ist für mich ein Aufruf zum Lernen und Wachsen.
    Noch arbeite ich drei volle Tage als angestellte Fahrlehrerin in Hamburg und pendele täglich mit der Bahn.
    Ich möchte aber bald etwas für mich Sinnvolleres tun, um nicht länger mitverantwortlich dafür zu sein,dass noch mehr Autos auf die Strasse kommen und die Natur weiter zerstört wird.
    Ich freu mich auf die Personen ,die mich kennenlernen möchten.
    Projektstandort:
    Landkreis Ludwigslust Dreiländereck Mecklenburg/Sc
    Kontaktperson: Annedore Völker
  • 03.08.2016
    Auf unserem schönen Fachwerkhof wird eine Wohnung frei! Wir suchen eine nette Familie!

    Nach 2,5 Jahren gemeinsamen Zusammenlebens mit 4 Erwachsenen und 4 Kindern trennen sich leider aus beruflichen Gründen unsere Wege! Nun hoffen wir auf eine weitere Chance, unseren Traum vom Leben in einer Gemeinschaft zu verwirklichen! Nun suchen wir ( 36J.,37J.,5J.m.,8J.w) für eine 92m² Wohnung mit 3 Zimmern, Küche und Bad, mit Kamin, Garten und Scheunenanteil neue Mitbewohner, gerne mit Kindern! Platz für einen kleinen Bauwagen als Büro oder ähnlichem haben wir auch.
    Wir suchen eine naturverbundene, aufgeschlossene Familie die Lust hat mit auf unseren alten Fachwerkhof mit vielen tierischen Mitbewohnern zu ziehen!
    Wenn ihr auch Spaß habt an gemeinsamen KochAbenden, Lagerfeuer, Fahrrad statt Auto so oft es geht.., Gemüse anbauen, nette Gespräche, BioEssen, Hängematte, gegenseitige Unterstützung bei der Kinderbetreuung, Spielkameraden, Baumhaus, Weidentipi,...dann meldet Euch doch bei uns! Wir freuen uns sehr auf Euch!
    Mehr erzählen wir dann gerne am Telefon (02592-670148 AB!Wir rufen zurück falls wir nicht erreichbar sind!)

    Projektstandort:
    59379 Selm-Bork, Münsterland/Ruhrgebiet
    Kontaktperson: Anne Reygers
  • 30.07.2016
    In unserem Wohnprojekt in Neukölln Britz in Berlin wird ab Oktober 16 eine 3 Zimmer Wohnung frei. Wir suchen Wohnprojekt Interssierte!

    Wir sind generationsübergriefend von 8 Monaten bis 84 Jahre, es gibt uns seid 17 Jahren und nun wird eine 3 Zimmer Wohnung frei mit Wohnküche, Bad und Balkon. Kosten warm: 665€ und 2400 Kaution. Wir haben einen Gemeinschaftsraum, Jugendraum und Bewegungsraum, sowie einen riesigen Garten.Manches machen wir zusammen, je nach Lust und Zeit, u.a. kochen, malen, in Urlaub fahren und gerne feiern. Wir suchen engagierte Menschen, die Lust haben auf grünes Wohnen und sich einbringen wollen. Entweder 1 Frau mit 1 oder 2 Kindern oder ein Frauenpaar mit einem Kind oder eine Frauen WG.
    Projektstandort:
    Wohnprojekt Berlin Neukölln Britz
    Kontaktperson: Birgit
  • 30.07.2016
    Gemeinschaft Sonnenwald Schernbach



    Wir sind eine Gruppe von zurzeit 12 Erwachsenen, darunter eine junge Frau mit Handicap. Wir wollen eine Lebens-und Arbeitsgemeinschaft gründen, in der wir die Vielfalt, die unsere Gruppe ausmacht, in Einklang mit unserer Umgebung, unserer Umwelt – friedvoll und experimentierfreudig – leben wollen.

    Ein geeignetes Objekt haben wir im Nordschwarzwald gefunden. Es befindet sich im Dorf Schernbach mit seinen ca. 50 Einwohnern unweit der Nagoldtalsperre. Die Einrichtung der Bruderhausdiakonie, in der bis zu 80 Menschen mit Einschränkungen leben, wird voraussichtlich Ende 2018 aufgegeben. Wir stehen in Verhandlungen mit dem Eigentümer.

    Zur Einrichtung gehören auch ein Freizeitheim und ca. 40 Hektar landwirtschaftliche Fläche. Das Freizeitheim haben wir ab 1. April 2016 gemietet und führen seinen Betrieb weiter. Damit praktizieren wir schon heute gemeinschaftliches Leben und Arbeiten. Das ist möglich, weil vier unserer Mitglieder bereits in Schernbach und Umgebung wohnen.

    Im Freizeitheim finden viele unserer Gemeinschaftstreffen statt. Gemeinschaftsbildung, d.h. als Gemeinschaft von Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Biografien und Weltanschauungen zusammenzuwachsen und damit ein gutes Fundament und Vertrauensverhältnis zu schaffen, liegt uns allen am Herzen.

    Die landwirtschaftliche Fläche wollen wir pachten, denn zu unserem gemeinsamen Lebensentwurf gehört ökologischer Gemüseanabau mit dem Ziel weitgehender Selbstversorgung. Angestrebt ist auch Nutztierhaltung, die sich am Wohl der Tiere orientiert und von unserem Respekt sowie unserer ökologisch-politischen Verantwortung ihnen und der Welt gegenüber getragen wird.

    Angedachte Projekte darüber hinaus sind:
    • Archehof, möglicherweise ein Lernort-Bauernhof,
    • Dorf-Café,
    • Praxis für Polarity,
    • Studio für Tai Chi und Qigong,
    • Seminarhaus mit Angeboten wie z.B. zu Gewaltfreier Kommunikation nach M. Rosenberg
    • „Raus-Zeit-Zentrum“ mit musisch-künstlerischem Angebot für Erwachsene und Kinder
    • Begleitung von Menschen in schwierigen Lebenssituationen (Refugium),
    • Inklusion von Menschen mit Handicap,
    • Räume der Stille bzw. Angebot von Rückzugsorten,
    • Werkstatt (z.B. Repair-Café),
    • Schwitzhütte in der Tradition der Indianer Nordamerikas.

    Unsere gemeinsame Vision ist nichts weniger als eine Welt, in der wir Menschen untereinander, ob alt oder jung, gesund oder krank, mit unserer Umwelt, Tieren, Pflanzen und alle anderen Wesen, liebevoll und friedfertig zusammenleben. Jede nach ihrer Fasson und jeder nach seiner Art. Eine große Herausforderung, der wir uns stellen wollen.


    KONKTAKT: guenther.seiring@web.de oder info (at) schernbach-gemeinschaft.de
    Projektstandort:
    Ein Dorfprojekt entsteht
    Kontaktperson: Günther Seiring
  • 30.07.2016
    Gemeinschaftliches Wohnen in einem Mehrgenerationenwohnprojekt stadtnah im Grünen

    Wir suchen noch aktive Mitgestalter jeden Alters und jeder Lebenslage für ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. Ein Grundstück mit einem sehr gut erhaltenen U-förmigen Bestandsgebäude auf der Konversionsfläche von B-Franklin in Mannheims Osten am Waldrand ist gefunden. Es werden ca. 50 neue Wohnungen verschiedener Größe nach Bedarf der Bewohner geschaffen, als genossenschaftliches Eigentum mit 25 % SElbstbeteiligung geschaffen. Große Gemeinschaftsflächen - ca. 200 qm. im Mittelteil (gr. Raum für Versammlungen, Feste, Veranstaltungen versch. Art, Werkstatt, Atelier, Raum für Kinder etc.) und Grünfläche ums Haus und begrünter Innenhof als Begegnungsraum stehen zur Verfügung.

    Machen Sie mit?!! JETZT können Sie noch Ihre Wohnung mitplanen, mitgestalten - es wird nach ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten saniert und umgebaut. Einzug vorrauss. Ende 2018:
    Geschätzte Kosten: all inclusive ca. 2500,- €/qm Wohnraum. 25 % davon müssen mindestens davone ingebracht werden, berechnet auf die Wohnungsgröße. Der Rest wird e, über Kredit/Fördergelder finanziert und als Nutzungsgebühr dann abbezahlt.
    Näheres unter www.epizentrum-mannheim.de oder info@epizentrum-mannheim.de
    Projektstandort:
    Mannheim - Stadtteil Benjamin-Franklin, Käfertal
    Kontaktperson: Marianna Reeb
  • 30.07.2016
    Freie 2 Zimmerwohnung im barrierefreien Wohnprojekt zu vermieten
    beste ruhige Innenstadtlage mit Garagenplatz

    Zwei Zimmerwohnung, erste Etage, Ostlage, große Loggia, ebenerdige Dusche mit Glaskabine, Waschmaschinen-Stellplatz im Bad oder Waschkeller, Kellerraum, offene Küche vorgesehen, kein Windfang, da Zugang vom beheizten Treppenhaus, Aufzug.
    Sehen sie sich auch unseren Internetauftritt an unter
    www.silberdisteln.de - Wohnprojekt - Stadthaus -
    Projektstandort:
    Stadt Kronberg im Taunus - Stadtmitte -
    Kontaktperson: Frau Ilse Oppermann
  • 27.07.2016
    Hausgemeinschaft sucht MitbewohnerInnen

    Hausgemeinschaft, gestartet als Wohnprojekt, den "Projektestatus" aber bereits erfolgreich beendet, 13 Wohnungen, 14 Erwachsene und 4 Kinder (1 - 69 Jahre), sucht MitbewohnerInnen für ca. 95qm Wohnung: KDB, 1 sehr großer Raum, 2 kleine und 1 Mansarde. Pacht ca. € 900,- warm. Ggfs. weitere Räume anzumieten. Ländlich gelegener, ehemaliger Bauernhof (denkmalgeschützt)im Naturschutzgebiet. Gesucht werden Menschen, die Lust haben auf gemeinsames, soziales Leben und Arbeiten an Haus, Garten, Wiesen...
    Der Erwerb von Eigentumsanteilen ist erforderlich.
    Projektstandort:
    Stadtgrenze Essen/Mülheim an der Ruhr
    Kontaktperson: Martina Tödte
  • 27.07.2016
    Mitstreiter gesucht:

    NaWoDo eG - Nachbarschaftlich Wohnen in Dormagen

    Wir bauen in Nievenheim eine Hofanlage mit 23 Wohneinheiten, die über Laubengänge barrierefrei miteinander verbunden sind. Wir sehen dies als große Chance, unsere Idee von einer alternativen Lebensform zu realisieren, in der sich die Bewohner unterschiedlichen Alters füreinander interessieren, gemeinsame Aktivitäten planen und durchführen - und sich gegenseitig im Alltag unterstützen. Es sind noch Wohnungen frei. Wir suchen Mitstreiter, die Lust auf nachbarschaftliches Wohnen haben. Einzugstermin ist Mitte 2018.

    Die beste Gelegenheit zum ersten Kennenlernen bietet der monatliche Info-Abend – immer am 4. Mittwoch im Monat. Hier stellen wir uns vor und beantworten erste Fragen. Aktuelle Termine und Informationen unter www.nawodo.de oder einfach anrufen unter 0152 38 713 763.

    Dormagen-Nievenheim liegt genau zwischen Köln und Düsseldorf und ist durch eine S-Bahn an beide Städte sehr gut angebunden. Vor Ort ist alles fußläufig zu erreichen: Kitas und Schulen (u.a. auch eine Gesamtschule und eine Montessori Schule), Geschäfte (Bioladen), S-Bahn, Ärzte, Eisdiele etc.
    Nievenheim bietet durch die Nähe zum Rhein, viele Radfahrwege und einer grünen Umgebung einen hohen Freizeitwert.
    Projektstandort:
    Dormagen-Nievenheim - zwischen Köln und Düsseldorf
    Kontaktperson: Christa Greifenberg
  • 26.07.2016
    Wohnprojekt
    Landhaus in Thaden (Kreis RD-Eckernförde) mit großem Grundstück

    Ich suche aufgeschlossenene, naturliebende Menschen, die mit mir auf meinem Grundstück mit Landhaus in Thaden bei Hanerau-Hademarschen (Kreis RD) mit großem kinderfreundlichen Garten eine solidarische, naturnahe Wohn- oder Hausgemeinschaft von Gleichgesinnten gründen wollen.

    Auf dem 1.500 qm großen Grundstück ist reichlich Platz für all das, was ökologisch möglich ist. Ein Extra-Grundstück für ein weiteres Wohnhaus ist noch unbebaut.

    Meine Immobilie besteht aus einem idyllischen Holzhaus im Schwedenstil mit Gründach aus dem Jahr 2000. Dort is Platz für gemeinschaftliches Wohnen. Ein drei Jahre altes Gartenhaus steht als helles Atelier zur Verfügung.

    Bin ein 53-jahriger, geschiedener Vater von drei Kindern
    (17, 14 und 5 J.), die nur gelegentlich bei mir wohnen.
    Arbeite tagsüber als Designer und Dozent in Hamburg,
    dann steht das Haus leer. Menschen mit handwerklichem
    Geschick und Freude am Gärtnern bevorzugt.
    Projektstandort:
    Schleswig-Holstein: Thaden (Kreis RD-Eckernförde)
    Kontaktperson: Manfred
  • 26.07.2016
    Generationen-übergreifende Wohnprojekt und Gemeinschaftsprojekt für selbstbestimmtes Leben in Achtsamkeit gegenüber Mensch und Natur.

    Die Wahlverwandtschaften Nürnberg eG ist ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt und -Gemeinschaftsprojekt für selbstbestimmtes Leben in Achtsamkeit gegenüber Mensch und Natur. Dazu haben wir eine Wohnungsbau-Genossenschaft gegründet, errichten derzeit im Nürnberger Norden einen Neubau und ziehen Ende 2018 dort ein.
    Wir sind eine Gruppe von Menschen, die eine gemeinsame, neue Wohnkultur entwickeln. Wir sind offen für Menschen jeden Alters, jeder Herkunft und Lebenssituation, die generationen-übergreifend in einer selbstverwalteten Gemeinschaft leben und diese aktiv pflegen wollen.

    Unsere Leitideen kommen gut an, so dass mittlerweile über 30 Erwachsene (8 Familien/Paare und Einzelpersonen) Mitglied in unserer Genossenschaft sind. Die Realisierung des Projekts und der Bezug der Wohnungen sind für Ende 2018 angestrebt. Wenn Sie uns persönlich kennenlernen wollen, dann können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen!

    Haben Sie Interesse in diesem Projekt mit zu wirken und zu wohnen? — Wir haben noch Freiraum!
    Projektstandort:
    Nürnberg
    Kontaktperson: Dominik Henrich
  • 25.07.2016
    Projekt Frejraum - Mehrgenerationengemeinschaft, wir möchten für Menschen mit kleinem Geldbeutel, durch Fertigwohnmodule erschwinglichen Wohnraum schaffen

    Wir, als Verein, wollen ein Wohnprojekt realisieren und wären jedem dankbar für Informationen über Erfahrungen mit Firmen, die Wohnmodule in Containerbauweise anbieten. Es geht bei uns um ein Projekt bei dem die einzelnen Wohnparteien in derartigen Minihäusern auf einem Grundstück wohnen wollen. Die große Zahl an Firmen die solche Wohnmodule anbieten, veranlasst uns zu unserer Frage, da wir über keinerlei Vorwissen verfügen.
    Projektstandort:
    Landkreis Rhön-Grabfeld
    Kontaktperson: Ellen
  • 24.07.2016
    Single-Wohnung, im AUFWIND-Haus Wangen, 50 plus

    Seit März 2015 wohnen wir in unserem schönen AIUFWIND-Haus in Wangen.
    Wir, das sind 22 Menschen von 21 bis 84 Jahren, die Freude daran haben, zusammen zu wohnen.
    Jeder hat seine eigene abgeschlossenen Wohnung, aber zusatzlich gibt es einen schönen Gemeinschaftsraum mit großer Terrasse davor, für gemeinschaftliche Aktivitäten.

    Jetzt muss uns ein Mitbewohner aus beruflichen Gründen verlassen, sodass wir zum 1.10.2016 für seine kleine Einzimerwohnung einen Nachmieter suchen.
    Offenheit, Toleranz und Lust auf andere Menschen wünschen wir uns von unsrem/r neuen Mitbewohner/in.

    Auf der Website unseres Vereins AUFWIND e.V. gibt es Informationen, wie wir uns "gemeinschaftliches Wohnen" vorstellen.
    Projektstandort:
    Wangen im schönen Allgäu
    Kontaktperson: Hinrich Lemke
  • 24.07.2016
    Augenwischerei - was soll daran "besser" sein?

    Eine Zwei-Zimmer-Whg., in einem Wohnblock,sprich Kaninchenstall,
    besser als ein Häuschen (und oft teuerer als ein Häuschen), um welches ich herum gehen kann, alle vier Himmelsrichtungen sehe? Ein Schritt vor die Haustür in ein Fleckchen Garten? Statt dessen illusorische, aufgeblähte Vorhaben im Alter? Gästewohnungen (bei zwanzig Parteien komme ich zu den neuralgischen Terminen wie Ostern und Weihnachten sowieso nicht dran :-)...mit meinen vielen Gästen)
    Immense Zahlungen für "Gemeinschaftliches"....wie "Atelier", Yogaraum, Zuwegungen, Unterhalt...
    Bin ich "kompatibel" nach mehreren Jahrzehnten "Familie"?....jetzt "Wahlfamilie"? Für die "basis-demokratischen" Sitzungen :-) und Einschränkungen? NÖ.
    "Können" wir keine natürlichen Nachbarschaften mehr?
    Aber können wir das dann ausgerechnet im Alter bei den vielen Macken und Umgewöhnungsprozessen?

    Stimmt!
    Ich SUCHE!... Ich suche auch etwas. Was genau? Wem geht es ähnlich?
    Eine Veränderung darf sein! Aber nicht nach dem üblichen Schema: Raus aus Omas Häuschen. Rein in die Abzockwelt der Techno/Bürokraten und des verordneten Gemeinwohls. (fitte Frau 60plus)
    Projektstandort:
    Land, nahe Stadt
    Kontaktperson: Beru
  • 22.07.2016
    Ökologisch-spirituelle Lebensgemeinschaft am Ammersee sucht noch Mitbewohner und Mitgestalter

    Das ab Oktober 2016 angemietete Haus liegt in zentraler Lage, Nähe Bahnhof und See und bietet u.a. Platz für einen großen gemeinschaftlichen Koch- und Essbereich, einen Gruppenraum einen Praxisraum und 7 individuelle Wohnräume.

    Wir mögen gemeinsames Meditieren, Musizieren, Philosophieren, Gärtnern, Kochen, Feiern, bewussten Konsum und Konsensentscheidungen…
    Projektstandort:
    Utting am Ammersee
    Kontaktperson: Markus Hirt
  • 22.07.2016
    Gemeinsames Wohnen gesucht

    Mutter/Krankenschwester 58J. und Tochter 12J. suchen ein
    gemeinschaftliches Wohnprojekt im Landkreis Kempten/Allgäu
    ab sofort.
    Projektstandort:
    Stadt/ Landkreis Kempten-Allgäu
    Kontaktperson: Charlotte Bindewald
  • 20.07.2016
    Handwerkshof

    Wir träumen von einem handwerklich aktiven Projekt, wobei viele Fachrichtungen denkbar sind. Unser besonderes Interesse gilt den Zweirädern - mit und ohne Motor.
    Michael (58), Dipl.Ing. Maschinenbau und Gabi (61, HP Psych.,
    Yogatherapeutin) hoffen auf tier-und kinderfreundliche Mitinteressenten, die miteinander was schaffen, leben und jung bleiben wollen. Welcher Art die passende Immobilie sein soll, möchten wir von Beginn an gemeinsam planen. Wir freuen uns auf Reaktionen! Bis bald, beste Grüße aus Bochum
    Projektstandort:
    Bochum-Witten-Hattingen
    Kontaktperson: Gabi Zawali
  • 18.07.2016
    Rollstuhlfahrende Frühtentnerin mit Hunden, und ggf. Ponys, sucht “die andere Art des Wohnens“

    Hallo zusammen :) ich bin 35 Jahre, Bürokauffrau in Frührente und gelernte Herrchen/Frauchen- Trainerin. Ich arbeite ehrenamtlich mit Kindern zwischen 2 und 6 Jahren und habe 3 kleine Hunde und zwei Shetlandponys in einem eigenen kleinen Offenstall. Mir ist es sehrbwichtig, dass jedes Lebewesen, trotz gesellschaftlicher Strukturen und Ornung, die größtmögliche Freiheit und Entfaltungsmöglichkeit hat. Seit 15 Jahren habe ich selbstbestimmte Assistenz, da ich wegen der Glasknochenkrankheit im Rollstuhl sitze. Ich bin Innen, wie Außen, recht speziell und suche auf diesem Weg Menschen, die das zu schätzen wissen, die auch speziell sind, das vielleicht sogar suchen. Seit Jahren weiß ich, dass ich gerne “anders“ wohnen würde. Ich möchte anders “zuhause“ sein. Mich einbringen, austauschen, helfen, Tiere und Kinder um mich haben, wunderbare Gespräche führen, philosophieren, vielleicht anpflanzen und zusammen kochen, feiern, Tage zusammen beginnen und ausklingen lassen.... und das alles ohne die Privatsphäre und mein selbstbestimmtes Leben zu verlieren. Ich bin sehr naturverbunden, mag das Spirituelle und die Esotherik, ohne dabei abzuheben, und bin gerne in der Gruftieszene unterwegs, auf Konzerten, mag die verschiedenste Musik, lesen, Kino. Ich bin einfach bunt und tolerant, und würde mich sehr über ein gemeinsames Wohnprojekt freuen. Eisam bin ich nicht, aber zum 100 % igen Glück fehlt mir noch das Tüpfelche auf dem i. Ein guter Freund und Seelenverwandter würde sich ggf.anschließen. Wichtig ist mit die Nähe zur Stadt Dortmund und die Natur.
    Bin gespannt, ob ich meinen Traum realisieren darf :)
    Projektstandort:
    Dortmund und 20 km drumherum
    Kontaktperson: Simone
  • 18.07.2016
    Privat organisierte Seniorinnen-Wohngemeinschaft sucht nette neue Mitbewohnerinnen

    In einem gemütlichen Holzhaus - 180 qm barrierefreie Fläche (5 private Zimmer, 2 Wohnzimmer, 3 Bäder, 1 offene Küche, Terrasse und Garten) leben normalerweise 5 alte, pflegebedürftige Damen. Hier ist ein Platz frei geworden. In der ersten Etage ist noch ein nettes Appartment frei für eine noch mobile Mitbewohnerin. Die Vermieterin (65) lebt mit im Haus und engagiert sich für die Bedürfnisse der Bewohnerinnen. Ein Team von Mitarbeiterinnen (450,-- Euro Kräfte, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und engagierte Angehörige) sorgen täglich für das Wohl der Bewohnerinnen (Hauswirtschaft, Putzen, Betreuung, Unterhaltung, Aktivierung etc.) Ein Pflegedienst kommt mehrmals am Tag ins Haus, es ist jedoch ein Pflegedienst frei wählbar, wie auch Ärzte, KG, Friseur etc. Wir freuen uns über Interessentinnen, um Ihnen mehr über unser Zusammenleben zu berichten und Sie persönlich kennen zu lernen.
    Projektstandort:
    Ettingshausen ist ein Vorort von Reiskirchen, Land
    Kontaktperson: Dagmar Ziehn
  • 16.07.2016
    Projekt: dekagon_1

    Das dekagon ist ein zehneckiges, ein- bis anderthalbgeschossiges Atriumgebäude, das nach heute üblichen ökologischen Standards gebaut werden soll. Das Gebäude soll verschiedene Gemeinschaftsräume beinhalten, wie Gemeinschaftsraum, Werkraum, Gemeinschaftsküche, Wohnmöglichkeit für eine medizinische Pflegefachkraft, Wasch- und Duschräume, Waschküche und Trocken-/Trocknerraum. Das dekagon besitzt 10 „Andockstationen“ für Tiny-Mobile-Houses, mobile Miniholzhäuser, die auf doppelachsigen Anhängern montiert werden. Tiny-Houses sind voll- und hochwertige, winterfeste Holzhäuser (!) und haben mit dem klassischen Wohnwagen nur die Räder gemeinsam: http://tiny-houses.de/bauwagen-zirkuswagen-schaeferwagen/
    Die Übergänge vom Gemeinschaftshaus zu den Tiny-Houses sind überdacht, die Überdachung begrünt. Die Zwischenräume um die Stellplätze für die Minihäuser sollen mit kleinwüchsigen Grünpflanzen, wie Beerensträuchern usw. aufgelockert werden. Die Dachflächen des dekagon sind begehbar und dienen als Beeren-, Gewürz und Kräutergarten.
    Das dekagon ist gedacht als Gemeinschaftswohnprojekt mit dem Charakter eines Mehrgenerationenhauses. Die Bewohner sind in der Regel alleinstehende, aktive Menschen, die entweder noch keine Familie gegründet haben (z.B. Studierende) oder aus anderen privaten oder beruflichen Gründen mobil sein müssen oder wollen, z.B. Wochenpendler usw. aber eben auch Senioren, die noch den Reiz des Ungewöhnlichen erleben wollen und nicht in einem der heute üblichen Finanzinvestmentprojekte mit dem wohlklingenden Namen „Seniorenresidenz“ landen möchten. „Hilfe zur Selbsthilfe, jeder wie er kann“ steht beim Projekt „dekagon“ im Vordergrund. Denkbar wäre, dass ein ganzes dekagon-Netzwerk entsteht, so dass die Bewohner der jeweiligen Projekte ohne großen Aufwand untereinander wechseln können, ohne nur einen einzigen Umzugskarton zu packen. Die Planung des Projekts steckt noch in den Kinderschuhen, in Kürze wird es dazu einen ersten Entwurf eines Wiener Architekten geben.
    Projektstandort:
    Raum Köln Bonn Aachen Eifel
    Kontaktperson: Andreas Theves
  • 15.07.2016
    SUCHE ANSCHLUSS WOHNPROJEKT!!!

    59jähriger selbständiger verantwortungsvoller mitdenkender Mensch (Frau) sucht unbedingt Möglichkeit der Beteiligung in sozial ausgerichtetem Wohnprojekt (keine Wohnraumbeschaffungsmaßnahme) mit guter verbindlicher Nachbarschaftsgemeinschaft und wachen interessierten Menschen,
    Wohnung 50 bis 80 qm, Eigentum möglich (bin nicht förderungsfähig).
    Grandios wäre Anbindung an Infrastruktur und Verkehrsanbindung an Großraum HH - gern würde ich ein eigenes Auto vermeiden.
    Ich freue mich über Angebote mit Beteiligungsmöglichkeiten und auch über weiterhelfende Tipps, Links und Hinweise – danke!
    Projektstandort:
    Großraum Hamburg oder Schleswig-Holstein
    Kontaktperson: Jutta
  • 13.07.2016
    Mehrgenerationenprojekt 1 h nördlich Berlin,100qm-Wohnung frei
    www.generationsuebergreifend.de, Naturpark Stechlin

    Wir suchen aufgeschlossene, gemeinschaftsorientierte, undogmatische Mitbewohner für unsere schöne,baubiologisch sanierte 100m²-Wohnung auf einem Vier-seit-Hof mit großem Garten (7200m²) im Naturpark Stechlin, wobei jeder einen Gemüsegarten anlegen kann, jedoch keine professionelle Landwirtschaft.Die Wohnung hat vier Zimmer und kostet 604 Euro kalt, Nebenkosten ca. 200 Euro. Es ist ein Darlehen von 5000 Euro nötig, was bei Auszug zurückgezahlt wird. Wir sind ein selbstverwaltetes Wohnprojekt mit 10 Erwachsenen und kümmern uns gemeinsam um Haus und Hof. Weitere gemeinsame Unternehmungen wie Radtouren, Baden im See oder gemeinsame Essen am Lagerfeuer sind freiwillig und sehr beliebt. Wir würden uns über ein Paar von 20-60 J. freuen,aber gern auch bis zu drei Personen als Wohngemeinschaft. Tägliches Pendeln, z.Bsp.nach Berlin ist gut machbar, was einige von uns auch tun. www.generationuebergreifend.de
    Projektstandort:
    Naturpark Stechlin, Oberhavel, Brandenburg
    Kontaktperson: Helgard Kujak
  • 12.07.2016
    InGe Individuell wohnen - Gemeinsam leben in Kastellaun sucht Mitmacher/innen

    Das wollen wir
    * Eine gute Nachbarschaft und lebendige Gemeinschaft, die sich je nach individuellen Möglichkeiten gegenseitig unterstützt.
    * Eine bunte und vielfältige Gemeinschaft von Menschen jeden Alters.
    * Gemeinsames Planen, Entwickeln, Lachen, Leben und Arbeiten.
    * Achtung, Toleranz und Akzeptanz anderer Meinungen bei gleichzeitigen Gemeinsamkeiten in Bereichen wie Ethik, Anstand, Rechtsempfinden.

    So werden wir wohnen
    * Ein Ensemble von Mehrfamilienhäusern wird um einen gemeinsamen Innenhof gebaut.
    * Jede Partei hat eine eigene Wohnung mit Küche, Bad und Terrasse oder Balkon.
    * Es wird einen Gemeinschaftsraum geben, der einerseits alltäglich als gemeinschaftliches „Wohnzimmer“ fungiert, aber auch für Versammlungen, Gruppen oder Veranstaltungen genutzt wird.
    * Weitere gemeinschaftlich genutzte Räume und Flächen werden das Miteinander unterstützen (Gästezimmer, Kinderspielzimmer, Kreativraum, Werkstatt, Wasch- und Trockenraum, Außensitzplätze, Zier-, Spiel-, Nasch- und Nutzgarten).

    Bauplatz
    Die Stadt Kastellaun hat für unser Projekt im Baugebiet "Burgblick Mitte" einen sehr attraktiven Bauplatz reserviert, den wir kaufen werden, sobald wir genügend Mitmacher/innen gefunden haben, spätestens jedoch 2019.

    Finanzierung
    * Jede Partei wird die eigene Wohnung sowie ihren Anteil am Gemeinschaftsbereich selbst finanzieren.
    * Es sollen nur Menschen investieren können, die auch selbst im Projekt leben.
    Projektstandort:
    Kastellaun
    Kontaktperson: Marion Albrecht
  • 12.07.2016
    Tier- und kinderfreundliche Wohnprojektmitstreiter gesucht

    Hallo,
    ich suche kinder- und tierliebe Menschen aller Generationen, die gern gemeinsam ländlich wohnen möchten. Abgeschlossene Wohnungen, aber auch Platz für Gemeinschaft. Unbedingt mit Land dran für Tierhaltung und gärtnern. Gern Vegetarier/Veganer (aber kein Missionsbedarf in diese Richtung), tolerante, nette, achtsame, ökologisch denkende Männer und Frauen eben ;-)
    Meldet euch gern.
    Projektstandort:
    31535 Umkreis 20km
    Kontaktperson: Birgit
  • 12.07.2016
    Gemeinschaftlich Wohnen in Witzenhausen

    Wer möchte mit uns (bisher 10 Personen) ein solches Projekt mit unterschiedlichen Wohnformen (Einzelwohungen, WGs) mit planen und gestalten?
    Projektstandort:
    37213 Witzenhausen
    Kontaktperson: Anna-Gertrud Siekmann
  • 11.07.2016
    Selbstbestimmt gemeinsam Wohnen im schönen Allgäu

    Wir haben es bereits geschafft, zwei Projekte für gemeinschaftliches Wohnen
    zu realisieren! In Wangen und Weingarten freuen sich 22 / 15 Mitbewohner
    über gemeinsame Aktivitäten im Gemeinschaftsraum und anderswo,
    über Nähe und Freundschaft und über die eigenen schönen Wohnungen.

    Jetzt entsteht in Isny ein weiteres Projekt.
    In einem stadtnahen Park liegt das ehemalige Kinderdorf Siloah.
    Vier Doppelhäuser werden dort zu einen AUFWIND-Projekt zusammengefasst
    und umgebaut.

    Um den neuen zentralen Gemeinschaftsraum, den wir „Trefferia“ nennen,
    werden 16 Zweizimmerwohnungen, 2 Vierzimmerwohnungen
    und ein Gästezimmer entstehen, die alle vermietet werden.

    16 Wohnung sind bereits an Vereinsmitglieder vergeben.
    Drei Zweizimmerwohnungen sind noch frei.

    Den Mietpreis teilen wir gerne auf Anfrage mit.

    Der Einzug ist für den 01.11.2016 geplant.

    Die alte freie Reichstadt Isny mit allen Einrichtungen für den täglichen Bedarf,
    mit vielen besonderen kulturellen Highlights und die schöne Umgebung mit Bergen und Seen,
    bietet einen attraktiven Lebensraum.

    Auf der Website unseres Vereins – www.aufwind-gemeinschaften – finden Sie Informationen zu unseren Vorstellungen vom Gemeinschaftlichen Wohnen und die nächsten Besichtigungstermine
    Projektstandort:
    Isny im Allgäu; Kreis Ravensburg
    Kontaktperson: Petra Wolz
  • 11.07.2016
    Jung und alt unter einem Dach, jedoch in der eigenen Wohnung.


    Wir (eine kleine Familie) würden gerne ältere Menschen begleiten und ihnen ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen.
    Hierzu fehlt uns jedoch noch eine geeignete Immobilie und Gleichgesinnte. Ich bin med. Fachangestellt und staatl. gepr. Heilerziehungspflegerin.
    Projektstandort:
    Bodenseekreis / Umgebung Markdorf
    Kontaktperson: Beate Etzold
  • 08.07.2016
    Mehrgenerationenwohnen Denzlingen „das Dorf“ e. V.

    WIR WOLLEN GEMEINSAM, SOZIAL, NACHHALTIG UND ÖKOLOGISCH MITEINANDER MIET-WOHNEN. INTERESSE MITZUMACHEN? KONTAKT: MMGW@WEB.DE
    Website: http://das-dorf-denzlingen.jimdo.com/
    Projektstandort:
    Freiburg- Denzlingen
    Kontaktperson: Diana Jahnke
  • 08.07.2016
    Suchen Viehwirt mit Pioniergeist

    Suchen interessierten Tierwirt, gern Paar oder Familie für Tierhaltung und Verarbeitung von sämtlichen Hofprodukten für selbstverantwortliche und mitverantwortliche Gemeinschaftsmitglieder, die sich ihre Zukunft in Serbien aufbauen möchten. Probierts doch mal aus. Serbiens erster Biodynamischer Hof IVA-Farm, Jalovik.
    Projektstandort:
    Serbien, Dorf Jalovik
    Kontaktperson: Vivien Andrea Scheidler
  • 07.07.2016
    Junge weltreisende Famile sucht junge Famile/Paar zum Wurzeln schlage. Kleines Gemeinschaftsprojekt in Italien.

    Wir sind eine junge Familie ( 30/26/3 ) mit Deutsch/Italienisch/Ecuadorianischen Ursprung. Nach einer langen Zeit des Reisens und der Heimatlosigkeit, dem Pendeln zwischen den Ländern, und einem Aufenthalt auf den Azoren-Insel / Portugal, möchten wir uns nun niederlassen, Wurzeln schlagen. Wir haben viel gesehen und uns schließlich für Italien als Boden dafür entschieden, zumal bereits Verbindungen in dieses Land bestehen.
    Wir haben ein geringes Startkapital (c.a. 15.000) und ein Einkommen aus dem Bau von Instrumenten.

    Wir würden uns sehr über Weggefährten unseres Alters freuen, die mit uns gemeinsam ein kleines Projekt zum wachsen bringen würden. Über Kinder würden wir uns sehr freuen, (Auch Alleinerziehende) wir sind aber auch offen für andere interessierte Menschen.
    Wichtig ist uns dass es ein kleines, völlig undogmatisches "Projekt" werden soll. Wir sind nicht der Typ für eine große Kommune, mit morgendlicher Gemeinschaftsmeditation und Frühstück, sondern stellen uns eher ein freundschaftliches eng-nachbarschaftliches Zusammenleben in Freiwilligkeit vor. Eine Ausgewogene Mischung zwischen eigenem Raum und gemeinschaftlichen Bereichen Natürlich freien wir und sehr auf gemeinsame Aktivitäten, zusammen Kochen, Frühstücken, etc. aber nicht als Muss.
    Als maximalgröße haben wir so an max. 3-4 Familien/ Parteien gedacht. Bei größeren Gruppen werden sonst regulierende Systheme, etc. notwendig, und da wir uns Unabhängigkeit wünschen, soweit wie wir es eben schaffen diese zu erreichen, möchten wir nicht ein konventionelles Hamsterrad gegen ein Ökologisches Alternativ-Rad tauschen.
    Wir möchten einfach nur gut leben, über möglichst viel Zeit und Arbeitskraft selbst bestimmen und eine ausgewogene Mischung aus Arbeitsaufwand und gemütlichen Lebensgenuss.
    Wir haben nicht vor " auszusteigen" ( wohin auch immer ), sondern möchten durchaus auch vor Ort den Kontakt mit dem ganz "normalen" ohne davon übermäßig abhängig zu sein.
    Wir lieben die Natur, die wir so gut es geht schützen und erleben möchten, ebenso wie moderne Technologien wie z.B. das Internet, dass uns wunderbare Kommunikationsmöglichkeiten bietet, oder den schlichten Segen eines Akkuschraubers, etc.
    Es geht uns darum abzuwägen, zu balancieren, auszugleichen & schlicht das Leben lebenswert zu halten.
    Außerdem würden wir uns über Menschen mit gesundem, empfinden für Notwendiges und für die Realität freuen. Wir möchten kein spirituelles, religiöses, oder dogmatisches Konzept für unsere Gemeinschaft, aber natürlich lehnen wir Menschen die einen dieser Wege für sich verfolgen, nicht ab. ( ich selbst habe auch einen "Weg"... uns ist nur wichtig dass der gesunde Menschenverstand und die Bodenhaftung darüber nicht verloren gehen)
    Wir haben bereits einige Erfahrung im Garten, der auch eine zentrale Stellung in unserem Projekt einnehmen soll. ( ein Grund weshalb wir uns für Italien entschieden haben, um der langen Wintern zu entfliehen, die besonders dem italienischen Teil unserer Familie zu schaffen gemacht haben )
    Ob und wie weit eine Selbstversorgung realistisch ist, muss sich zeigen.
    Aber es ist die Richtung in die wir möchten.
    Wir lieben es möglichst viel selbst zu machen, von einfachen Möbeln, über Einmachen, Brotbacken, und freuen uns natürlich wenn es jemanden gibt der auch Lust auf derartiges hat.
    Da uns ein gemeinsamer Grundstückskauf vorschwebt, evtl. auch ein Jurtendorf mit kleinen Tourismus, jonglage und theaterworkshops ( wir sind auch als Straßenkünstler aktiv ) suchen wir natürlich Menschen die selbständig, auch was das Finanzielle angeht, sind. Lebenskünstler und Weltenbummler sind von ganzem Herzen willkommen!

    Da es uns ziemlich ernst ist und wir unsere Zelte bereits abgebrochen haben, würden wir uns über ebenso motivierte Menschen freuen, die z.B. auch dazu bereit wären mit uns eine kleine Italien-Reise, z.B. mit Camping Wagen, oder Mobil/Bus zu machen. Erstens um sich näher kennenzulernen, zweitens um sich die Regionen zu besichtigen, Grundstücke anzusehen, sich zu informieren. ( italienische Muttersprachlerin vorhanden )

    Wir möchten uns gern bis zum Winter entschieden haben.

    Bei Fragen oder Interesse freuen wir uns sehr über Nachrichten.

    Habt einen wundervollen Tag,
    Hoffentlich bis bald,

    Nevay, Takeo, Sebastian
    Projektstandort:
    Italien - Umbrien, Toscana, Veneto...
    Kontaktperson: Sebastian
  • 05.07.2016
    Biete Resthof mit viel Potential für Wohn- und Arbeitsprojekte.

    Wir besitzen einen alten Resthof im Raum Bielefeld. Neben dem Haupthaus gibt es eine große Scheune, einen offenen Unterstand und ein Nebengebäude mit einem vollständig ausgebauten Veranstaltungsraum (barrierefreie Toiletten, Musikanlage, wärmeisolierter Holzfußboden, usw.). Um die Gebäude herum liegen auf dem Grundstück eine kleine Fläche Ackerland und eine große Rasenfläche mit altem Baumbestand.

    Mit dem vielen Platz, dem Veranstaltungsraum, den vollständig eingerichteten Metall- und Holzwerkstätten, dem Ackerland usw. bietet der Hof unserer Meinung nach eine ideale Grundlage für ein Wohn- und Arbeitsprojekt. Meine Eltern gehen nun bald in Rente und da ich in Kiel verwurzelt bin, würden wir den Hof gerne verkaufen.
    Projektstandort:
    Zwischen Bielefeld und Herford
    Kontaktperson: Johannes Brünger
  • 04.07.2016
    Schnäppchenhäuschen, Selbstversorger

    Marie 59 Jahre, sucht Mann mit Hirn, Herz und Humor für eine 2er Wohngemeinschaft auf dem Land. Kauf eines kleinen Anwesens ,renovieren ect . eines Schnäppchenhäuschen. Alles ist noch offen,Planung zusammen erwünscht.
    Projektstandort:
    Fulda (Umkreis)
    Kontaktperson: Marie
  • 04.07.2016
    Leben in guter Gesellschaft gesucht

    Wir sind eine junge Familie (35,28,2 Jahre sowie 4 Monate) und würden gerne eine etwas andere Form des Wohnens leben. Wir suchen eine "WG" mit mindestens einer weiteren Familie, aber auch gerne mit anderen Paaren oder Menschen, die ebenfalls in Gesellschaft anderer Menschen leben, sich gegenseitig bereichern und unterstützen wollen.
    Natürlich ist Privatssphäre ein Heiligtum, gerade wenn man so neue Wege beschreitet, aber die lässt sich in einem geeigneten Haus ja auch ohne Probleme sicherstellen.
    Wichtig wäre uns ein gemeinsamer Wohn-/Lebensraum mit langer Tafel, eine schöne Gemeinschaftsküche (für Kochabende), evtl. weitere Räume zum Ausleben (Nähen, Basteln, Begegnen, Werkeln) und auch zum Arbeiten, sowie ein Garten.

    Uns ist es allein für unsere Kinder schon wichtig, dass wir eine offenherzige, bunte und trotzdem verlässliche/vertraunswürdige Gesellschaft finden. Wir wollen menschlich wachsen können und unseren Kindern ein größeres Spektrum an Lebenserfahrung und Perspektiven bieten, als wir das als Eltern alleine können.

    Wir suchen also Gleichgesinnte (von 2 Familien bis 8 Erwachsenen) und ein geeignetes Objekt, das am liebsten im Grünen liegt (gerne ländlich). Wir sind allerdings an die Region rund um Haan (sagen wir Düsseldorf bis Wuppertal) gebunden.
    Projektstandort:
    Düssledorf bis Wuppertal
    Kontaktperson: Thomas
  • 03.07.2016
    Mühlenanwesen mit Esprit und Anspruch, eigener Stromversorgung, eigene Schilfkläranlage usw.,
    sucht Einsteiger/innen mit Ideen und Umsetzungsfreude.


    Wir Birgit (62)und Kalla 63)sowie eine weitere Familie mit einem 4-jährigen Kind suchen Menschen, idealerweise mit Kindern, die mit uns zusammen die Neuwagenmühle beleben und bespielen wollen. Unsere Leidenschaft ist die Kunst. Es gibt Fläche für einen Selbstversorgergarten, die zur
    Zeit nicht genutzt wird.
    Die freie Wohnung liegt im 1. OG des Haupthauses, hat ca. 170 qm und ist für eine Famiie mit 2 Kindern geeignet.
    Das Leben hier auf der Mühle ist sehr, sehr naturnah.
    Informationen zur Wohnung, zu uns, zur Mühle und zu unserer Kulturarbeit unter www.neuwagenmuehle.de

    Projektstandort:
    56370 Kördorf, Rhein-Lahn Kreis
    Kontaktperson: Birgit Weidmann
  • 02.07.2016
    genossenschaftl. projekt 'sieben eichen': 2 gutshäuser + 1 bauernhof (2 x see- / 1x küsten-nähe), wohnen & arbeiten für singles, paare, familien m. kindern, w.g.'s & ältere...

    große gärten, weiden & parks, gem.küche, hofladen, info-café, eig. werkstatt, veranstaltungen & gastronomie/touristik möglich. beteiligung über gen.anteil oder miete.
    durch große, ruhig gelegene grundstücke auch für bereits bestehende initiativen (tierhaltung/künstler/musische veranstaltungen/seminare/ateliers/werkstätten oder selbständige mit 'home-office') geeignet!
    alle häuser sorgfältig ausgewählt, projekt-tauglich, groß, ruhig, baulich interessant & preiswert...
    ausführliches konzept (mit haus-fotos, job-infos & besuchs-touren etc.) per mail bestellen, eig. 'home-page' folgt bald! info auch unter tel. 039952 / 23 66 7
    Projektstandort:
    mecklenb. seenplatte, zw. müritz & peene
    Kontaktperson: karl heinz schäfer
  • 02.07.2016
    Gemeinschaftsbildung Nord - GeBeN - möchte weitere Pioniere für aktive Gemeinschaftsbildung auf dem Lande anziehen.

    Wir sind (Stand Juli 2016) je sieben Frauen und Männer, die sich seit Jan.2015 monatlich zur Gemeinschaftsentwicklung treffen. Noch leben wir zwischen HH und Hannover, werden allerdings in 2017 mit der Projektfindung starten. Wir haben uns von verschiedenen kleineren Initiativen zusammengefunden und tragen einiges an Gemeinschaftserfahrungen in uns. Aktuelles von uns unter: www.gemeinschaftsbildungnord.de
    Projektstandort:
    Zwischen Celle und Lüneburg
    Kontaktperson: Dietrich Stempel

Tipp

Nutzen Sie auch die Projektbörse der Stiftung Trias im Wohnprojekte-Portal