Projektbörse

Projektbörse

Sie suchen nach einem Wohnprojekt, an dem Sie sich beteiligen können? Oder Sie planen Ihr eigenes Projekt und suchen nach weiteren Interessenten? In unserer Projektbörse haben Sie die Möglichkeit, Gleichgesinnte anzusprechen.

Eigenes Inserat aufgeben

Wenn Sie ein eigenes Inserat aufgeben möchten, klicken Sie bitte hier.

Achtung: Bitte beachten Sie, dass wir voraussichtlich im Dezember mit unserer neuen Website online gehen. Alle Inserate müssen dann neu eingetragen werden.

Inserate

Nach Bundesland filtern
  • 01.12.2016
    Mitstreiter für Wohn-/Lebens-Projekt Hausgemeinschaft gesucht

    Hmm, das Projekt gestaltet sich (leider) schwieriger als gedacht! Aber aufgeben gilt (erstmal) nicht, frei nach dem Motto: Gut Ding braucht Weile!

    Suche den Einstieg in ein bestehendes Wohn- und Lebens-Projekt bzw. "passende" Mitbewohner, um selbst eine WG aufzubauen. Ich stelle mir keine Groß-WG vor, sondern mittlerweile bevorzugt eine Hausgemeinschaft oder max. eine 2-4er WG. Ich lebe (noch) in der Stadt, möchte mich jedoch gerne bevorzugt etwas mehr in Richtung Land verändern. Meine Vorstellung vom Lebens-/Wohnort wäre erst einmal der größere Umkreis um Nürnberg (oder ruhige bezahlbare Ecke v. Nürnberg ;-)) bzw. der Raum Bayern. Auf jeden Fall RUHIG und GRÜN!

    Um diese Vorstellung zu verwirklichen suche ich kreative, liebe, humorvolle, offene, verantwortungsbewusste, jung gebliebene, empathische Menschen, die auch im "fortgeschrittenen" Alter "alternative Wohnformen" leben möchten und sich darauf einlassen wollen oder eingelassen haben.

    Ein paar kurze Fakten zu mir: bin mittlerweile 60+, (m), Nichtraucher, arbeite (noch) als freiberuflicher Grafik-Designer und wohne in Nürnberg in ETW. In naher Zukunft möchte ich meine "Einzelkämpfer"-Situation in eine "Gemeinsamkämpfer"-Situation verändern. Darum plane ich eine "Alters-WG", ein Wohnprojekt o.ä...

    Habe während meines Studiums und in den ersten Berufsjahren viele Jahre in WGs gelebt und finde diese Lebensform auch im fortgeschrittenen Alter nach wie vor interessant und lebenswert. Natürlich haben sich die Vorstellungen eines gemeinsamen Zusammenwohnens bzw. -lebens schon "etwas" verändert, aber das Grundkonzept bzw. die Grundidee ist erhalten geblieben.

    Ich suche KEINE "typische Wohnungs-WG" wie zu Studentenzeiten, in der das "Zusammenhausen" mit 4 oder 5 Personen auf 80 qm stattfindet, sondern es sollte idealerweise eine Wohnform sein, in der jeder seinen eigenen Bereich in Form einer abgeschlossenen Wohneinheit oder 1-2 eigne Zimmer hat. Bevorzugt ist ein Miet-/Pachtobjekt, möglich wäre aber auch ein Kauf-Projekt (wobei es hierbei natürlich auf die Investitionssumme ankommt).

    Das Ganze steht und fällt mit den/dem (zu findenden, passenden) Mitbewohnern, sowie einem gemeinsamen Nenner und einer sachlichen, projektbezogenen Herangehensweise!

    Schließlich hat jeder seine Vorstellungen, mit wem er "kann" und mit wem nicht bzw. was er sich unter einem Zusammenleben vorstellt. Es muß halt einfach (einfach ist es wahrlich nicht) passen und die Chemie muss stimmen. Es sollten Menschen sein, mit denen einige Gemeinsamkeiten existieren. Gemeinsame Interessen und ggf. auch Denk- und Sichtweisen wären wichtig.

    Ich kann mich als pragmatischen, kreativen, empathischen, engagierten und humorvollen Menschen bezeichnen, helfe gerne und finde diese Eigenschaft auch bei anderen sehr wichtig. Bin gerne mit anderen Menschen zusammen, jedoch sind mir auch Ruhe und Rückzugsmöglichkeiten sehr wichtig. Habe (immer noch) meine Träume (deswegen schreibe ich ja hier) und suche Menschen, die ähnlich "ticken".

    Ich suche keine Esotheriker, keine Egoisten, Dogmatiker, religöse oder sonstige Fanatiker, soziale Träumer ...

    Was mir wichtig ist: Energie und Potenziale bündeln, gegenseitige Toleranz und Rücksichtnahme, Liebe zur Natur, gegenseitige Hilfe, füreinander da sein und sich kümmern, Gemeinsamkeit vor Egoismus, Herzlichkeit, Kommunikationsfähigkeit, Freiräume, Nachhaltigkeit, Achtsamkeit, Hilfsbereitschaft, Humor ... aber auch mal 5e grade sein lassen können. Bei all der "Gemeinsamkeit sollte aber jeder auch seine Persönlichkeit und seine Eigenheiten behalten dürfen, wünsche mir ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter, ein solidarisches und gemeinschaftliches Miteinander, Hilfe zur Selbsthilfe im Alter... und viles mehr.

    Ja, soweit - so gut. Bevor ich nun das ganze Portal hier zutexte, freue ich mich auf Antworten, Austausch und Reaktionen. Auch wenn nach nun weit über einem Jahr die Ergebnisse eher mau sind, so habe ich doch einige sehr interessante und liebe Menschen hier getroffen und gebe die Hoffnung nicht auf, doch noch eben DIESE/N interessanten und interessierten Menschen für so ein Projekt zu finden.

    In diesem Sinne: auf geht's - die Zeit läuft ...

    Michael
    Projektstandort:
    bevorzugt Raum Franken, Bayern
    Kontaktperson: Michael
  • 01.12.2016
    Besser Gemeinsam Wohnen Kempen eG

    Besser Gemeinsam Wohnen Kempen eG sucht Mitbewohner!
    Unser genossenschaftliches Wohnprojekt besteht aus 21 Wohnungen unterschiedlicher Größen.
    Hier leben zur Zeit 30 Erwachsene und 4 Kinder und Jugendliche.
    Im Frühjahr 2017 ist eine Wohneinheit wieder zu vergeben.
    Wohneinheit 14 im Dachgeschoß: 88,09 qm bestehend aus 3 Zimmern, Küche, Diele, Bad, Abstellraum, Kellerraum, Balkon, Tiefgaragenplatz.
    Kontakt: www.besser-gemeinsam-wohnen.de oder info@besser-gemeinsam-wohnen.de oder 02152 99 47 796
    Projektstandort:
    47906 Kempen
    Kontaktperson: Marita Perich
  • 30.11.2016
    Wohnen und Arbeiten mit Pferden am Haus - MitstreiterIn für Fahrstall/Pferdepension gesucht

    Geboten wird ein Teil-Fachwerkhaus mit großem Garten, Schwimmteich und arrondierten 3 Hektar Weideland. Bereits vorhanden ist ein Offenstall mit Reitplatz und angrenzendem Paddocktrail (Laufstallhaltung) für derzeit 14 Pferde. Seit 2,5 Jahren betreibe ich den Betrieb. Die Ställe sind ausgebucht. Nun stehe ich (Pferdehalterin und Trainerin C Fahren) vor der Frage: So weiter machen? Vergrößern? Reithalle bauen? Fahrplatz anlegen? FN-Fahrstall eröffnen? Das sind alles wunderbare Optionen aber nicht für eine Person.
    Gesucht wird daher eine Pferdefrau/ein Pferdemann, die/der ihren/seinen Traum von einem Betriebs-Einstieg mit Leben und Arbeiten auf einem Pferdehof verwirklichen möchte.
    Eine Wohnung zum Selbstausbau (ca. 100 qm) ist vorhanden.
    Es wäre schön, diesne Traum vom Leben mit Pferden zu teilen.
    Projektstandort:
    32683 Barntrup/Lippe/Weserbergland
    Kontaktperson: Sylvia Frevert
  • 25.11.2016
    Familie für Wohnprojekt gesucht

    Hallo zusammen,

    Wir (4 Erwachsene und 6 Kinder) suchen eine Familie mit Kindern die gemeinsam mit uns einen kernsarnierten aus dem 17. Jahrhundert zur Disposition stehenden Vierkanthof kaufen möchten.Die Idee ist gemeinschaftlich zu wohnen und zusammen den Garten zu bewirtschaften.
    Meldet Euch wenn Ihr Lust auf ein solches Projekt habt.

    Mit den besten Grüssen

    Volker
    Projektstandort:
    Mayen
    Kontaktperson: Volker Herbold
  • 23.11.2016
    Mitsstreiter_Innen & Mitbewohner_Innen für Miet-Wohnprojekt in Berlin gesucht. Ab März 2017.

    Hallo liebe Suchenden nach Gemeinschaft in der Großstadt, Wir sind ein Pärchen, das schon länger überlegt, in ein Wohnprojekt in Berlin zu ziehen, um unsere Vorstellung vom ökologischen und gemeinschaftlichen Leben umzusetzen. Da wir bisher nichts passendes gefunden haben, wollen wir nun selbst ein WP zur Miete (zusammen wollen wir 6 Menschen sein) gründen.

    *Ab wann?*
    Am liebsten wollen wir zum 01.März 2017 einziehen.

    *Wo?*
    In Berlin, bestenfalls im Wedding, aber auch andere Stadtviertel können wir uns vorstellen (z.B. Tempelhof, Schöneberg, Mitte, Kreuzberg oder Friedrichshain). Aufgrund der angespannten Lage des Berliner Wohnungsmarkts wollen wir da erstmal offen rangehen, denn Bezahlbarkeit geht vor.

    Die Wohnung sollte allen Mitbewohnern je ein Zimmer bieten sowie ausreichend große Gemeinschaftsräume wie Wohnzimmer, Küche und bestenfalls 2 Bädern.

    *Wie stellen wir uns das Zusammenleben vor?*
    Im Wohnprojekt wollen wir folgende Werte leben:
    - Respekt für Natur, Tiere, Mensch (wir leben z.B. vegetarisch/vegan).
    - Toleranz und Diversität (Kein Raum für Homophobie, Rassismus oder sonstige Formen der Diskrimination).
    - Zeit und Raum für Spiritualität, Ehrlichkeit und tiefes in Verbindung treten.

    Wir könnten uns z.B. wöchentliche Plenen vorstellen, eine gemeinsame Gemüsekiste und/oder Teilnahme an Foodsharing. Da gibt es natürlich noch jede Menge mehr. Um unsere Ideen zu sammeln und danach umzusetzen möchten wir gern partizipative Formate wie Dragon Dreaming nutzen.

    *Wen suchen wir?*
    Dazu suchen wir noch vier andere Gleichgesinnte, um insgesamt eine Wohnung mit 6 Menschen zu füllen. Falls wir eine tolle, passende Wohnung finden, können wir auch noch mehr werden. Unsere Werte und Lebensvorstellungen sollten zusammenpassen (s.o.).

    Das solltet ihr außerdem mitbringen:
    - Zeit und Enthusiamus für die Suche einer gemeinsamen Wohnung im Januar und Februar 2017.
    - Bei der Wohnungssuche wird es uns helfen, wenn ihr Einkommensnachweise und SCHUFA-Auskunft habt. Wer sie nicht hat, soll sich trotzdem melden.
    - Zeit und Ideen für das gemeinsame Leben im Wohnprojekt, z.B. für regelmäßige Planungs- und Abstimmungstreffen: Wir möchten den Prinzipien der wertschätzenden/gewaltfreien Kommunikation folgen und einen Raum für gemeinsame Gestaltung und Weiterentwicklung schaffen. - Erfahrung im gemeinschaftlichen Wohnung (in WGs, Wohnprojekten...).
    - Bereitschaft, einen Teil der Kaution mitzutragen sowie beim Kauf gemeinsam zu nutzender Möbel und Geräte (z.B. Kühlschrank), die wir, wo möglich, gebraucht kaufen würden. - Verantwortungsgefühl für den gemeinsamen Wohnraum, z.B.in Sachen Sauberkeit, Teilen gemeinsamer Güter.

    Singles und Paare, Menschen allen Alters, aller Nationalitäten und Refugees welcome! Auch Kinder können wir uns gut vorstellen. Aufgrund von Allergien können wir leider nicht mit haarigen Freunden wie Hund und Katze zusammenleben. Sorry an interessierte Raucher, aber wir wollen lieber mit Nichtrauchern leben, auch aufgrund von gesundheitlichen Gründen (Asthma).

    *Wer sind wir?*
    Wir sind Julia und Erick, 31 und 32 Jahre alt, aus Deutschland und Venezuela. Wir wohnen schon seit 1,5 Jahren bzw. 6 Monaten in Berlin. Julia arbeitet Vollzeit in einer Klimaschutzorganisation. Erick lernt deutsch und arbeitet nebenbei.

    *Wieviel soll das ganze kosten?*
    Wir suchen nach bezahlbaren Wohnraum in Berlin. Idealerweise wollen wir nicht mehr als 400€ pro Zimmer (warm) bezahlen. Mal schauen, ob wir etwas passendes finden.

    *Ihr seid interessiert?*
    Wenn euch das alles zusagt und ihr inspiriert und interessiert seid oder ihr Fragen habt, dann schreibt uns doch eine Email an wohnprojekt.gruenden@gmail.com. Wir verstehen Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch.

    Mitte Dezember wollen wir 1-2 Treffen mit Euch in Berlin Interessierten organisieren, um uns gegenseitig kennenzulernen und Ideen zu wälzen. Im Januar 2017 wollen wir dann mit der Suche nach einem gemeinsamen Wohnraum beginnen. Wir freuen uns auf Eure Emails!
    Projektstandort:
    Wedding oder andere Stadtteile
    Kontaktperson: Julia
  • 22.11.2016
    Bauplatz für Lehmhäuschen in Hof- oder kleiner Siedlungsgemeinschaft gesucht

    Mein Wunsch ist es, 2017 ein eigenes kleines Lehmhäuschen zu bauen (Renovierung oder Kauf ist auch denkbar), um mir einen Rückzugsort zu schaffen ohne Lärm, Rauchbelästigung, synthetische Duftstoffe oder übermäßigen Elektrosmok. Ich genieße dabei die Anbindung an eine Gemeinschaft, bringe mich gerne ein und teile Synergien, wenn ich die Möglichkeit für oben beschriebenen Rückzug habe.

    Wohlfühlen würde ich mich bei Menschen, die einen ruhigen, naturverbundenen Lebenstil pflegen, ökologisch orientiert sind, Biokost schätzen, eine spirituelle Ausrichtung haben und ihren eigenen Weg suchen in einer energetisch hochschwingenden Zeit.

    Bevorzugen würde ich die Region östlich von Hamburg/Lüneburg, bin aber auch für andere Regionen offen, wenn die Sympathie da ist.

    Bin gespannt auf die Resonanz! Dankeschön!
    Projektstandort:
    Kontaktperson: Ulrike
  • 21.11.2016
    Gemeinschaftliches Wohnen - Anschluss an Projektgruppe oder bereits bestehendes Projekt gesucht!Landleben oder am Stadtrand

    Ich bin 63 Jahre gefühlte 55, Hauswirtschaftsleitung, Reiter
    sowie mein Hund Wir wünschen uns Gemeinsamkeit, jedoch mit der richtigen Portion Privatsphäre, gegenseitige Unterstützung, naturnahes Wohnen mit Menschen von 0-99 und Tieren (gerne auch mit Pferden), gemeinsames Gärtnern und teilweise Selbstversorgung - jeder bringt sich ein nach seinen Fähigkeiten... das ist mein Traum.
    Projektstandort:
    Kontaktperson: Veronika Stöhr
  • 20.11.2016
    Einstiegsprojekt auf Lebenszeit

    Sie suchen einen Traumplatz

    Wir haben Traumplätze zum Leben und Wohnen!

    WIR SUCHEN

    Tolerante, creative Menschen mit Herz und Verstand. KeineTraumtänzer oder Sektierer, sondern Menschen von jung bis alt, für die Begriffe wie Ökologisch - Biologisch - Sozial - Ethisch zur Lebenseinstellung gehören. Wir suchen nach Menschen die durch ihre körperliche - geistige - kreative Arbeit die Attraktivität unserer Freizeitanlage bereichern.
    Im Gegenzug können sie ihre Produkte vor Ort darstellen, ausstellen oder verkaufen.

    ZUM BEISPIEL

    Schriftsteller, der im Baumhaus lebt; stellt sein Buch vor, hält eine Lesung im weinumrankten Innenhof ab.

    Die Töpferin und der Glasbläser; die hinten am Hang in ihrem Erdhaus töpfern, stellen ihre Kunstwerke in den fünf Räumen unserer Hof - Galerie aus.

    Die Kräuterhexe, die mitten in ihrem Kräutergarten oben am Plateau im Tipi wohnt, hält ein Kräuterseminar im Rund des Seminarraums und verkauft ihre Kräuter auf dem wöchentlich statt findenden Markt im Innenhof.

    Der Pferdeflüsterer, der sich unten in der Natur - Arena niedergelassen hat zeigt, dass es ohne Sporen, Peitsche und scharfe Gebisse auch geht.

    Alle sind willkommen: Maler - Bildhauer - Kunsthandwerker aller Art. Musiker - Schriftsteller. Alle die kreativ unterwegs sind und dies auch im Ruhestand weiterleben möchten, auf die würden wir uns besonders freuen. Wer für Permakultur einen Platz sucht wir haben ihn. Wer Seminare im Bereich Ökologie veranstalten möchte wäre bei uns genau richtig.


    Auf einer Fläche von 6 Hektar haben wir viel Platz für kreative Menschen, gleich welchen Alters. Freie Auswahl des Standortes auf dem Gelände zum Arbeiten und Leben. Keine Matcho - Villen aber auch keine Bretterverschläge. Keine Umzäunung des Wohn und Arbeitsbereiches. Die Gebäudestruktur soll sich der Landschaftsstruktur angleichen. Kein Haus soll dem anderen gleichen. Auch bei verdichteter Bauweise kein Reihenhaus - Charakter.
    Abstand von einem Bauobjekt zum anderen mindestens 10 Meter. Auf allen Wegen und Pfaden freie Bewegungsfreiheit für alle Nutzer der Anlage. Wege und Pfade sind barrierefrei angelegt. Gewisse Bereiche (Grillplätze) können von allen genutzt werden. Andere Bereiche nur zu begrenzten Zeiten oder nach Absprache.

    Über die Einstiegsmöglichkeiten bei uns sind alle Varianten verhandelbar.
    Kontakt. 09522/ 5553 oder info@der-hummelhof.de

    TAGUNGS- UND FREIZEITANLAGE

    Wunderschön gelegenes ca. 6 Hektar umfassendes Grundstück in Alleinlage. Ehemaliger Steinbruch, der um 1900 stillgelegt wurde. Von der ehemaligen Steinbruchkante im Norden fällt das Gelände über mehrere Stufen und Plateaus nach Süden bis zu einem Mischwald ab, der direkt neben dem Areal liegt. Der gesamte Höhenunterschied von Norden nach Süden beträgt ca. 25 Meter. Die vorhandene Vegetation wechselt über die Stufen von Trockenrasen zu kleineren Verbuschungszonen bis zu einer Mischung von Laub und Obstbäumen.
    Durch den Sonder - Bebauungsplan sind auf dem gesamten Grundstück auch zukünftig Baumaßnahmen leicht umzusetzen. Das Grundstück ist voll erschlossen. Eigene Zufahrt von einer öffentlichen Straße, Kanal, Strom, Wasser. Wasserversorgung mit dem eigenen Brunnen, bester Trinkwasserqualität. Die nächste Ortschaft mit einer guten Infrastruktur ist 300 Meter entfernt. Alle auf dem Grundstück vorgenommenen Baumaßnahmen oder sonstige Aktivitäten wurden von der Familie der Eigentümerin in Eigenregie durchgeführt. Sämtlich Pläne wurden selbst entworfen. Bauausführung in Eigenleistung und Mithilfe von Verwandten und Freunden. Vom Boden bis zum Dach, von den Türen, Fenstern bis zu Lampe, alles selbst entworfen und gebaut.
    Der ökologisch Gedanke stand bei allem im Vordergrund, natürliche Baumittel wie Holz, Natursteine oder Strohlehmbau selbstverständlich. Die Form der Baukörper sind der vorhandenen Landschafts-Struktur angeglichen. Und.... was der Natur unten genommen wird kommt oben als Grasdach wieder aufs Dach.

    RESTAURANT MIT BETRIEBSWOHNUNG

    Haupthaus mit Restaurant für 50 Personen. Küche, Lager, Kühlhäuser. Ein von Wein umrankter Innenhof der auch als Biergarten genutzt wird. Remise-Nebenraum für 25 Personen. Im Haupthaus eine private Wohnung direkt an der Gastronomie angegliedert mit Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bad, Terrasse mit kleinem Swimmingpool, kleines Gewächshaus.

    EINLIEGER-WOHNUNG im 1. Stock mit Ateliercharakter. Kleines Bad und Wohnküche. Separates Schlafzimmer und Treppenhaus gehören dazu.
    Im Keller sind Heizung und Blockheizkraftwerk untergebracht und wird durch eine 3KW große Solaranlage ergänzt.
    Der o.a. Innenhof wird umschlossen von fünf kleineren Räumen die für ganzjährig Ausstellungen von Künstlern der Region genutzt werden, der Gaststätte, der Wohnung und der Remise.

    WERKSTÄTTEN UND WALPAVILLON

    Hinter dem Haupthaus eine Metallwerkstatt, Holzwerkstatt, Lagerhallen, Getränkelager, Nebenküche und der zum Wald gelegene WALDPAVILLON. Der ist rundum verglast. Herrlicher Blick auf die tiefer liegende Waldwiese. Im Pavillon ist Platz für ca. 45 Gäste. Bestehend aus Bar/Theke, Buffett, 6 Meter langes Sofa, Kamin, Bestuhlung, Toiletten mit Vorraum.
    Zwischen Haupthaus und Werkstätten ist ein ca. 5-7 Meter breiter Hof, der durch massive Hinkelsteine abschließt. In den Steinen ist der Durchgang zum Privatbereich eingelassen.

    NATUR - ARENA UND SEMINARHAUS

    Das Seminarhaus liegt etwas erhöht an einem Hang mit Blick auf die ca. 3 Hektar große Natur-Arena, auf der Sportveranstaltungen aller Art möglich sind. Im Obergeschoss ist der Seminarraum für bis zu 50 Plätzen, ein Nebenraum, eine Teeküche, und ein großer Eingangsbereich gelegen. Der ca. 12 Meter durchmessende Rundbau hat im Dach einen umlaufenden Lichtring. Eine überdachte Veranda erlaubt einen wunderbaren Überblick auf die Natur-Arena. Unter dem Seminarbereich befinden sich die Duschen und WC, die so ausgelegt sind, dass sie auch bei sportlichen Veranstaltungen genutzt werden können. Das Seminarhaus befindet sich im Rohbau, mit Türen und Fenster und teilweisen Innenausbau.

    Das gesamte Gelände der Arena ist sehr abwechslungsreich, terrassiert, ein Teil bewaldet, mit gepflegten Wiesen und einer kurz gemähten ca. einen Kilometer langen Reit-Lauf-Rundbahn. Am Rande der Arena die etwas höher gelegenen Zuschauerränge. Der Hangbereich hinter den Zuschauerrängen ist mit vielen schattierenden Bäumen bewachsen. In der Mitte der Anlage befindet sich eine Vorrichtung an der ein 50 Meter langes Pfeilfangnetz für die Bogenschützen angehängt werden kann. An diese Vorrichtung kann auch ein großes Segel angehängt werden unter dem bei einer Open-Air-Veranstaltung Musikgruppen vor Regen und Sonne geschützt sind.

    BOGENPARCOURS

    Auf einer Länge von zwei Kilometer ziehen sich die Pirschpfade der Bogenschützen durch das wildromantische Gelände des Grundstücks.
    Projektstandort:
    Franken
    Kontaktperson: Günther Lutz
  • 17.11.2016
    Junge Künstlerfamilie auf eigenen Beinen sucht neuen Lebensraum.

    Wir sind zu dritt (m 38, w 39, m 2,5) und sind auf der Suche nach einem Garten mit Haus oder Wohnung und etwas mehr Ruhe abseits der Großstadt. Gerne auch in Gemeinschaft ohne Dogmen, oder in unkonventionellen Konstellationen. Handwerkliche Erfahrung und langfristiger Investitionswille vorhanden. Ein faires Preisniveau ist uns wichtig.
    Projektstandort:
    Kontaktperson: Markus Sulzbacher
  • 14.11.2016
    Auswandern

    Hallo, wir sind eine Familie (42,38,3) in Süddeutschland und haben einen grossen Olivenhain am Meer auf dem Peloponnes in Griechenland mit Baugenehmigung. Langfristig träumen wir davon dort mit mehreren Menschen zu bauen und als Selbstversorger zu leben. Haben dies auch schon mehrere Jahre gemacht sind aber zur Zeit zurück in Deutschland. Wir suchen ein oder zwei Familien mit Kindern ( gern auch so um die drei bis vier Jährige, aber egal) die Lust haben dort etwas mit uns aufzubauen. Tierhaltung, Gemüse ect....Leben in der Natur....Es müsste allerdings langfristiges und ernsthaftes Interesse bestehen und auch Geld zum Bauen da sein. Bitte bei Interesse einfach bei mir melden,alles weitere dann am Telefon oder per email.
    Projektstandort:
    Griechenland
    Kontaktperson: Katharina
  • 14.11.2016
    Gemeinschaftlich Wohnen / Ökosiedlung in Franken

    Gemeinschaftlich Wohnen / Ökodorf in Franken

    Wir sind auf der Suche nach weiteren Familien und Gleichgesinnten, die im Raum Bamberg/Coburg/Nürnberg/Fränkische Schweiz mit uns gemeinschaftlich Wohnen möchten, in der Natur aber mit guter Infrastruktur.

    Idealerweise schwebt uns eine kleine Ökosiedlung vor, ähnlich dem Projektplan "Miteinander Wohnen" bei Hitzacker:
    https://www.groupestate.de/group/523/Miteinander-Wohnen-Harlingen.html

    Da uns vor allem auch an einer schnellen Realisierung gelegen ist, käme auch eine kleinere Variante oder Co-Housing (zb. Hofgelände) in Betracht.

    Unsere Interessensgebiete liegen in:

    - Permakultur
    - Gesunde Ernährung
    - Naturpädagogik
    - deutsch-tschechische Aktivitäten (wir leben zur Zeit in Prag)

    .. freuen uns aber über Menschen jeder Couleur, gern auch generationenübergreifend.

    Wir freuen uns von euch zu hören.

    Thomas, Veronika und Samuel (1,5 Jahre)
    Projektstandort:
    Coburg, Bamberg, Nürnberg, Fränkische Schweiz
    Kontaktperson: Thomas
  • 13.11.2016
    Cohousing in Brandenburg /Berlin


    Beruflich hat es uns in den Osten von Berlin (Müggelsee) verschlagen. Wir kommen aus dem Rheinland. Hier hatten wir bereits vor, ein Cohousing Projekt zu starte. Das Projekt ist auf einem guten Weg… nur ohne uns.

    Wir, w57 und m67, wollen nun ein neues Projekt im Osten Berlins oder im angrenzenden Brandenburg ins Leben rufen. Eine geeignete Immobilie haben wir gefunden. Es stehen ca. 3.000m² Gebäude- Nutzfläche auf einem mehrere ha großen See-Grundstück zur Verfügung.
    Was noch fehlt sind Gleichgesinnte, die mit uns gemeinsam ein Projekt „Cohousing am See“ starten würden.
    Die eigengenutzte Wohnung kann gemietet oder gekauft werden. Div. Gemeinschaftsräume sollten von allen Bewohnern genutzt werden.
    Voraussetzung für das Gelingen des Projekts ist der gemeinsame Wille, nicht einsam in einer Etagenwohnung oder in seinem Haus zu leben, sondern vieles gemeinsam gestalten.

    Wir wollen gewinnen durch Teilen gemeinsam statt einsam. Vieles miteinander teilen in Sinne von Gewinn, nicht von Verzicht: Arbeit, Zeit, Hobbys, Geräte, Autos, etc., finanziell aber unabhängig bleiben.
    Wir wollen zusammen essen, trinken, reden, lachen, leben und arbeiten, in unserem individuellen Privatleben aber gleichermaßen unabhängig bleiben.

    Wenn Sie mehr erfahren möchten, wie so etwas aussehen kann, empfehlen wir die Website: http://www.ermekeil-cohousing.de
    Projektstandort:
    Kontaktperson: Josef
  • 13.11.2016
    Erstellung eine gemeinsamen Urlaubsdomizils

    Gesucht wird:
    Ein Familie mit 3 bis 5 Personen, die das Bedürfnis hat, einen festen Anlaufpunkt auf dem Lande zu haben für temporäre Ausstiege aus dem Großstadtdschungel z.B. in Ferien, Weihnachten, Ostern und sonstigen Freizeiten.

    Geboten wird:
    Ein ehemaliger landwirtschaftlicher Betrieb mit großem Wohnhaus (ca. 280 qm), 2 separate Wohnungen, Nebengeäuden wie Scheune, Werkstatt, Lagerhalle auf einem Grundstück (1.500 qm) mit Garten, zur Miete, Pacht, Teilpacht, Teilhabe, Beteiligung, Kooperation. Wir sind eine 4köpfige Familie mit zwei Kindern (6+9 Jahre alt), unkonventionell, unkompliziert, die das Domizil gerne erhalten würde und Gleichgesinnte sucht.

    Projektstandort:
    Sinntal, Main-Kinzig-Kreis
    Kontaktperson: Holger Ullrich
  • 12.11.2016
    Offener Kommune-Treff in Leipzig für alle Kommune- / Gemeinschafts-Interessierten

    Der offene Kommune-Treff lädt alle Menschen mit Interesse an politischen Gemeinschaften / Kommunen / Ökodörfern / Hausprojekten zum gegenseitigen Kennenlernen, Vernetzen und Austauschen ein.

    Einmal im Monat bieten wir einen Raum für

    - Menschen auf der Suche nach der passenden Gemeinschaft
    - Gründungsgruppen auf der Suche nach MitstreiterInnen
    - bestehende Kommunen auf der Suche nach neuen Mitgliedern

    An der Bar gibt es alkoholische und nicht-alkoholische Getränke. Eintritt frei.

    Jeden 3. Mittwoch im Monat, von 19 bis 22Uhr in der RosaLinde (Lange Straße 11, 04301 Leipzig).

    https://kommunetreff.wordpress.com/
    Projektstandort:
    Leipzig
    Kontaktperson: Kommune-Treff-Team
  • 08.11.2016
    Gemeinschaftliches, baeuerliches bio-Leben gesucht (Wir, 30,2,0) mit eben solchem Hintergrund

    Liebe Mitmenschen,

    ich suche fuer mich und meine Kinder 2 Jahre und ein halbes fuer ab kommendes Fruehjahr ein neues Zuhause.
    Die letzten Jahre habe ich auf Grund einer freien Ausbildung auf verschieden Hoefen bzw in verschiedenen Gemeinschaften gelebt.
    Ich wuensche mir fuer mich und meine Kinder einen laendlichen Ort, gerne einen Hof, mit eigenem Gemuesebau und auch kleiner Tierhaltung und lieben Mitmenschen sowie dazugehoerigen kleinen Menschen. Gerne beteilige ich mich in der Gemeinschaft, moechte zu einem Zusammenleben beitragen durch gemeinsame Aktivitaeten oder und auch Mahlzeiten. Wenn es noch etwas verantwortungsvolles zu tun gaebe rund um Hof, Garten, Tier oder Verarbeitung/-edlung wuerde ich mich auch freuen!
    Zum privaten Leben, Wohnen braeuchten wir nicht viel Platz und hohe Ansprueche haben wir auch keine. Schoen machen koennen wir es uns ueberall!

    Dennoch moechte ich den Sueden ausschliessen und am liebsten mittig oder noerdlich wohnen, auf Grund von Familie und Freundschaften.

    Ich freue mich ueber Zuschriften!
    Projektstandort:
    Kontaktperson: Janine G.
  • 08.11.2016
    Bunte Hofgemeinschaft gesucht

    Ich bin 32, Vollblut- und Teilzeitärztin, und mein Herz schlägt genauso für's Gärtnern, Katzen, Schweine und frische Eier. Momentan habe ich einen winzigen Vorstadtgarten und fühle mich nicht ausgelastet.
    Nächstes Jahr steht für mich ein beruflicher Wechsel an und ich möchte gerne meinen Traum vom naturnahen, entschleunigten Leben erfüllen. Hierfür suche ich eine bunte Hofgemeinschaft, gerne mit Tieren und großem Garten oder Landwirtschaft, in einer ruhigen Umgebung mit gemeinschaftlichem Leben und der Möglichkeit zum privaten Rückzug.
    Ich freue mich auf Antworten!
    Projektstandort:
    Kontaktperson: Verena
  • 08.11.2016
    Gemeinsam Wohnen am Fluss, in der Natur und doch Stadtnah in einem Teil einer ehemaligen Mühle.

    Auf einem 4000 m² großen Grundstück steht das ehemalige Sägewerk einer Mühle. Das Gebäude wurde in 2004 komplett umgebaut und um einen Wintergarten( mögliches Cafe oder Gastro) erweitert. Im Hauptgebäude befinden ca. 200 m² Wohnfläche, welche in 4 Wohnungen aufgeteilt werden können. Öffentliche Verkehrsmittel und eine städtische Infrastuktur sind im direkten Umfeld gegeben. Durch die Ortsrandlage sind Sie direkt in der Natur. Geplant ist eine finanzielle Beteiligung, keine Mietvariante!Wir sind die Eigentümer- Kein Bauträgerobjekt!
    Projektstandort:
    Forchheim und vor der Haustür die Fränkische Schwe
    Kontaktperson: Faller Anton
  • 08.11.2016
    Wie will ich oder sie im Alter leben



    Wir 14 Frauen und Männer, Singles und Paare zwischen 65 und 79 Jahren, alle Mitglieder des Vereins Zusammenhalt ev. bezogen ab Juni 2013 das neu erbaute Wohnprojekt ILEX in Hanau.
    Gemeinsam mit dem GSW Ffm. und uns als Vereinsmitglieder wurden 16 Wohnungen konzipiert und erstellt. Diese sind zwischen 47 und 92 qm. groß, zusätzlich wurde ein Gemeinschaftsraum für Aktivitäten der Bewohner sowie ein Gästeappartement errichtet.
    Die Mietpreise liegen zwischen € 11,36 und € 12,25. Um mtl. Belastungen zu reduzieren ist es möglich eine Mietvorauszahlung zu leisten die dann über 15 Jahre abgewohnt werden kann.
    Wir führen für Interessierte eine Warteliste und sind gerne bereit weitere Informationen zu unserer Konzeption zu geben.
    Interessierten Gruppen die ein solches Projekt angehen wollen geben wir gerne unsere Erfahrungen und Herangehensweisen weiter.
    Persönlich können sie uns jeden 3. Donnerstag im Monat bei unserem Stammtisch in der Gaststätte 'da Mauro' in der Katharina-Belgica-Str. in Hanau kennenlernen.
    Ganz Aktuell und Neueste Nachricht, ab Januar 2017 wird eine 3-Zimmer Wohnung (92qm) frei. Nachfrage bei helga.heidgen@gmx.de.

    Projektstandort:
    63454 Hanau Kesselstadt
    Kontaktperson: Helga Heidgen
  • 08.11.2016
    Wir sind eine Gruppe von Frauen in Norden/Ostfriesland, die sich u.a. für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum engagiert, in dem Frauen eigenständig und gemeinschaftlich wohnen können.

    Wir planen eine größere oder auch mehrere kleine Wohneinheiten, in denen Frauen unterschiedlichen Alters selbstständig in einzelnen Wohnungen leben können, aber gleichzeitig auch verbunden sind durch gemeinsame Werte und in hoher Verantwortung für sich selbst und die Gemeinschaft. Wir wünschen uns ein Leben voller Freude, Toleranz, kreativer Streitkultur und Hilfsbereitschaft.

    Wir suchen Frauen, die in finanzieller, emotionaler und psychosozialer Hinsicht eigenständig leben können, die Gemeinschaft in dem Zusammenleben mit Frauen aber als wertvolle Ergänzung empfinden.

    Wer will an der Umsetzung und Verwirklichung unseres Vorhabens mitarbeiten?
    Projektstandort:
    Norden, Kreis Aurich
    Kontaktperson: Jakoba Kuhlmann
  • 07.11.2016
    WG-Zimmer in Berliner Fabriketage - Wohnprojekt mit Kind und Katze

    Wir suchen Menschen die bewusst in Gemeinschaft leben möchten. Wir sind eine WG mit 14 Menschen zwischen 2 und 45 Jahren. Wir leben in einer selbstausgebauten Fabriketage und es gibt immer noch einiges zu tun. Aber eher zu renovieren, da das Wohnprojekt seit 10 Jahren entsteht.
    Ab Januar wird ein Zimmer frei bei uns und wir suchen einen Menschen der Lust hat auf bewusste Gemeinschaft im Großstadtdschungel von Berlin. Lust auf handwerkliche Arbeit um den Raum praktischer und wohnlicher zu machen.

    Melde dich einfach direkt bei Interesse. Wir möchten uns gerne bis Ende November finden.
    Projektstandort:
    Berlin Kreuzberg
    Kontaktperson: Lotta
  • 06.11.2016
    Suche Mitstrieter für Projekt

    Ich suche Leute, die bereit sind sich in die Gründung einer ganz neuen Gemeinschaft einzubringen. Sie soll ohne besonders religiöse oder spirituelle Vorschfriften sein.Evetuell mit gemeinsamer Ökonomie.
    Außerdem soll sie Menschen in Notsituationen eine Unterkunft bieten.
    Eine ungefähre Projektvorstellung findet ihr hier:http://silkeboah.wixsite.com/projektidee
    Projektstandort:
    Kontaktperson: Silke
  • 06.11.2016
    Gründung Mehrgenerationen Wohnen alle Alters- und Berufsgruppen im Raum Rheinhessen / Bad Kreuznach

    Suche Mitstreiter zum Gründen einer Mehrgenerationen Wohngemeinschaft.

    Ideal wären Interessenten, die auch finanziell in der Lage sind so ein Projekt zu stemmen. Egal ob Privatpersonen oder Gewerbetreibene.

    Meine Vorstellungen wären die Realisierung in einem Resthof, einer Mühle oder ähnlichen Immobilien. Jeder bzw. jede Familie hat selbstverständlich eigene abschließbare Räumlichleiten, eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus. Der Mehrgenerationengedanke sollte/könnte in gemeinsamen Aktivitäten münden wie z.B. das gemeinsame Pflegen/Bewirtschaften eines Gartens, ab und an gemeinsam Kochen, Spieleabende, gemeinsames Musizieren oder oder oder ........... jeder kann Ideen einbringen. Schön wäre sicherlich, wenn die Jungen den Alten helfen und die Alten ihre Erfahrungen an die Jungen weitergeben könnten. Wenn sich auch noch gemeinsame Seminare und/oder andere Veranstaltungen gemeinsam organisiert werden könnten, wäre auch immer aktives Leben gegeben.

    Für eine derartige Wohngemeinschaft sollten sich nur Personen finden, die keine ablehnende Haltung gegenüber Andersdenkende und -lebende haben und keine aggressive Meinungen vertreten.
    Projektstandort:
    Raum Rheinhessen / Bad Kreuznach
    Kontaktperson: Michael
  • 06.11.2016
    Familie mit autarkem Wohnwagon und Tipi sucht Pachtland oder Grundstück Bauernhof Südschwarzwald Lörrach Binzen Rheinfelden Schopfheim

    Familie sucht Pachtland oder Grundstück in der Natur oder Bauernhofnähe für ganzjährig bewohnten Wohnwagon und Tipi im Raum Lörrach Südschwarzwald. wohnwagon.fam@gmail.com
    Projektstandort:
    Baden Württemberg Lörrach Schopfheim Binzen
    Kontaktperson: Zsue
  • 06.11.2016
    Wochenendhaus, Ferienhaus, Haus zum Mitgestalten - Freizeit verbringen - ausprobieren

    wir (m 49, w 49, 2 Jungs 6 und 9 Jahre) suchen Menschen, die Interesse haben sich in irgendeiner Form an unserem Wochenendhaus zu beteiligen. Wir suchen friedfertige, lebenslustige Menschen mit Lust auf Kinder, Garten, Basteln und Gemeinschaft mit Privatsphäre. Wir haben das Haus vor zwei Jahren gekauf und verbringen die Wochenenden und die Ferien dort.
    Es handelt sich um ein altes Bauernhaus in Gramzow (Prenzlau) Es liegt mitten im Ort an der Bundesstraße mit 5000 qm Land nach hinten raus. Im Garten gibt es gute Erde zum pflanzen und verschiedene Obstbäume. Es gibt einen See im Ort - Bäckerei, Apotheke, kleinen Supermarkt, Getränkeshop und eine Sparkasse gegenüber. Das Haus hat 120 qm Wohnfläche und wir nutzen davon nur die Hälfte, zwei Zimmer stehen leer und das Dachgeschoss ist unausgebaut. Bei Interesse meldet euch per email......letztendlich kann ich viel schreiben, die Chemie muss stimmen.........und wir können alles weitere besprechen oder einfach mal probieren.
    Projektstandort:
    Gramzow bei Prenzlau - Uckermark
    Kontaktperson: Susanne Werner
  • 01.11.2016
    Selbstbestimmt gemeinsam Wohnen im schönen Allgäu

    Wir haben es bereits geschafft, zwei Projekte für gemeinschaftliches Wohnen
    zu realisieren! In Wangen und Weingarten freuen sich 22 / 15 Mitbewohner
    über gemeinsame Aktivitäten im Gemeinschaftsraum und anderswo,
    über Nähe und Freundschaft und über die eigenen schönen Wohnungen.

    Jetzt entstand in Isny ein weiteres Projekt.
    In einem stadtnahen Park liegt das ehemalige Kinderdorf Siloah.
    Vier Doppelhäuser sind dort zu einen AUFWIND-Projekt zusammengefasst
    und umgebaut worden.

    Um den neuen zentralen Gemeinschaftsraum, den wir „Trefferia“ nennen,
    entstanden 16 Zweizimmerwohnungen, 2 Vierzimmerwohnungen
    und ein Gästezimmer, die alle vermietet werden.

    16 Wohnung sind bereits an Vereinsmitglieder vergeben.
    Zwei Zweizimmerwohnungen sind noch frei.

    Den Mietpreis teilen wir gerne auf Anfrage mit.

    Der Einzug kann sofort erfolgen.

    Die alte freie Reichstadt Isny mit allen Einrichtungen für den täglichen Bedarf,
    mit vielen besonderen kulturellen Highlights und die schöne Umgebung mit Bergen und Seen,
    bietet einen attraktiven Lebensraum.

    Auf der Website unseres Vereins – www.aufwind-gemeinschaften – finden Sie Informationen zu unseren Vorstellungen vom Gemeinschaftlichen Wohnen und die nächsten Besichtigungstermine.

    Weitere Informationen bei
    Petra Wolz
    wolz@aufwind-gemeinschaften.de
    Projektstandort:
    Isny im Allgäu , Kreis Ravensburg
    Kontaktperson: Petra Wolz
  • 01.11.2016
    Siedlungs-/Nachbarschaftsverbund Kinder, Kunst und Kultur, Miteinander

    Hallo, ich suche für mich (45) und meine Tochter (1 J.) einen lebendigen Ort auf dem Land, wo wir mit Gleichgesinnten viel Gemeinsinn und Natur leben können. Unbedingt gern mit anderen Kindern und Künstlern, Pflanzen- und Tierfreunden. Wir suchen ein kleines Häuschen auf gemeinsamen Grund, sind wetterfest und pflanzerfahren und vor allem heiter. Es sollte der ÖPN in der Nähe sein. Evtl. auch erst ab Sommer 2017. Ich freu mich über Nachrichten, Sabine
    Projektstandort:
    Umgebung Köln oder Bonn oder DDorf
    Kontaktperson: Sabine Wolf
  • 01.11.2016
    WohnWerkStadt Bad Bergzabern

    Leben in Bad Bergzabern – gemeinschaftlich, ökologisch, bezahlbar

    Unsere Vision:

    Gemeinschaftliches Wohnprojekt
    • in städtischer Lage am Rande des Pfälzer Waldes
    • Generationenübergreifend, sozial gemischt, offen für multikulturelles Leben

    Wohnform
    • Individualwohnungen unterschiedlicher Größe mit Gemeinschaftsräumen sowie Räumlichkeiten zur Verbindung von Wohnen und Arbeit
    • Kernanforderungen: gute Qualität, ökologisch, bezahlbar

    Gemeinschaftsleben
    • das der Vereinzelung entgegenwirkt
    • der »Balance von Ich und Wir« Rechnung trägt

    Gegenseitige Unterstützung auf freiwilliger Grundlage, Rückholen kommerzialisierter Aktivitäten
    • z.B. Hilfsleistungen, handwerkliche Leistungen etc.

    Übung von Kooperation
    • kooperative Konfliktlösung / Integrationskern

    Gemeinsame Projekte, kulturelle Initiativen, kreative Experimente etc.
    • Einbeziehung größerer Teile der Bürgerschaft

    Unser optionaler Standort: Ruhige Stadtkernlage in der Nähe des Schlosses

    Unsere Initiativgruppe möchte sich vorstellen und wachsen.
    Dazu zeigen wir in Zusammenarbeit mit dem Zentrumsmanagement Bad Bergzabern und der LAG Gemeinschaftliches Wohnen deren »Wanderausstellung Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz«.

    5. November bis 3. Dezember 2016
    Königstraße 11, 76887 Bad Bergzabern
    Eröffnung am 5. Nov. 2016, 14 Uhr
    mit dem Bürgermeister der Stadt Dr. Ludwig,
    Susanne Schultz (Zentrumsmanagement)
    Norbert Schäfer (Vorstand LAG)

    Geöffnet 12., 14., 26. Nov. und 3. Dez., 14–16 Uhr
    18. Nov., 19 Uhr: "WohnWerkStadt Bad Bergzabern stellt sich vor"

    Unsere nächste Etappe: Aufbau einer kooperativen Planungsgemeinschaft
    Projektstandort:
    Rheinland-Pfalz, Südliche Weinstraße, Bad Bergzabe
    Kontaktperson: Margrit Stüber
  • 01.11.2016
    Fachwerkhof in Nordhessen sucht neue Ausrichtung

    In den ehemaligen Wirtschaftsgebäuden des Bauernhofes sind sechs Wohnungen eingebaut. Diese werden bisher als Mietwohnungen genutzt.

    Das seperate Wohnhaus wird vom Besitzer bewohnt.

    Weiterhin sind eine große Scheune, eine Remise und ein alter Pferdestall vorhhanden.

    An den Hof schließt direkt ein Wiesengrundstück mit Bachlauf an. Hier könnte ein gemeinsamer großer, oder mehrere kleine Gärten für die Selbstversorgung angelegt werden.

    Zur Zeit werden noch ca. 20 Hektar biologischer Ackerbau betrieben. Diese könnten eventuell zugepachtet werden und die Grundlage bilden für eine kleine Nebenerwerbslandwirtschaft.

    Geflügel-und Bienenhaltung ist vorstellbar, sowie die Haltung von Nutztieren.

    Eine Wohn- oder Lebensgemeinschaft, mehrere Familien oder auch mehrere Generationen könnten die Wohnungen und Wirtschaftsgebäude z.B. in Form einer Eigentümergemeinschaft oder einer Genossenschaft übernehmen.
    Projektstandort:
    Kreis Waldeck Frankenberg
    Kontaktperson: Harry
  • 31.10.2016
    Mann 43 + 2 Kinder (7) & (9) sucht Ökodorf/Kommune oder Wohngemeinschaft in der Uckermark

    Hallo, wir 3 suchen eine liebevolle Gemeinschaft mit Sinn für Natur & Selbstversorgung. Handwerkliches Geschick & Arbeit sind vorhanden. Momentan wohnen wir in der Uckermark. Wir freuen uns über eure Zuschriften.
    Projektstandort:
    Uckermark oder Barnim
    Kontaktperson: Daniel
  • 29.10.2016
    HausGemeinschaft - wir teilen uns ein Haus
    Start : Jaenner 2017

    nachbarschaftlich gemeinsam lebt s sich minimal zu ZWEIT
    suche Mitbewohner_in , 60 plusminus fuer ca.120qm Haus
    Kauf-/Mietbasis
    Standort : Salzburger Umland/max.20km/SBahn
    Leben Im Geist der Zeit: vereinfacht, entschleunigt,
    synergetisch-aktiv, verantwortlich im Umgang der Resourcen.
    Mit HERZVERSTAND, freigeistig, politisch fair,
    spirituell neugierig, gestalterisch aktiv (Werkraum),
    um sich im Gemeinsamen zu treffen und sich im
    Unterschiedlichen zu bereichern.
    Projektstandort:
    Oesterreich/Salzburger Umland
    Kontaktperson: Proaktive
  • 28.10.2016
    Familie sucht gemeinschaftliches Wohnen

    Welche Familie(n) hat Lust mit uns Haus & Garten zu teilen? Wir (49/43/11/8) möchten gerne gemeinschaftlich Wohnen, nachbarschaftlich den Alltag teilen. Wichtig sind uns gemeinsame Räume & Möglichkeiten und zugleich auch eigene Privatsphäre. Stadtnah und grün wäre schön. Vor allem aber grün. Kauf oder Miete - beides ist möglich. Wir freuen uns auf Zuschriften, Ideen, Orte und Kontakte.
    Projektstandort:
    Großraum Stuttgart / Tübingen
    Kontaktperson: Martin Brandt
  • 28.10.2016
    Wir suchen Handwerker_innen die Lust haben zu Helfen - Fabriketage mit Kindern und Katze

    Wir möchten zusammen an unserer Fabriketage planen und renovieren. Seit 10 Jahren entsteht das Wohnprojekt - wir sind 14 Menschen zwischen 2 und 45 Jahre alt und freuen uns über tatkräftige Interessierte.

    Wir können euch einen Schlafplatz im Gästezimmer bieten und den Kiez Kreuzberg/Neukölln. Ein Park ist in der Nähe und es lässt sich gut leben hier.
    Wir sind in den Bereichen Permakultur, Pädagogik, Musik, Theater und Architektur unterwegs.

    Meldet euch einfach!
    Projektstandort:
    Berlin Kreuzberg
    Kontaktperson: Lotta
  • 27.10.2016
    Wir gründen eine politische Kommune

    Wir gründen eine anarchistische Gemeinschaft / Kommune und suchen nach Menschen, die mitmachen wollen und die ähnliche Vorstellungen, Werte, Ideale, Utopien, Träume und Ziele haben.

    Unsere Grundsätze:

    Anti-Esoterik
    Antikapitalismus
    Antisexismus
    Ästhetik
    Gemeinsame Ökonomie
    Herrschaftsfreiheit
    Konsens
    Leben auf dem Land
    Liebe (lieb doch wen und wie du willst)
    Ökologie
    Permakultur
    Selbstbestimmtes Lernen
    Selbstversorgung
    Transparenz
    Verlässlichkeit
    Vernunft
    Das Gute Leben


    Wenn du mehr über uns wissen willst, dann schau dir unsere Internetseite an:

    https://gemeinschafttortuga.wordpress.com/

    Hoffentlich bis bald,

    Tortuga
    Projektstandort:
    Kontaktperson: Caris
  • 26.10.2016
    Ein besonderes Ü50 Wohnprojekt für Menschen und ihre Haustiere
    in Bad Sassendorf

    Für ein in Bad Sassendorf geplantes Ü50 Wohnprojekt für Menschen und ihre Haustiere werden noch weitere engagierte Mitstreiter, Singles oder Paare, mit Eigenkapital gesucht.
    Es sollen 8-10 komplette barrierefreie Wohnungen jeweils mit Balkon oder Terrasse entstehen, darüber hinaus ein Gemeinschaftsraum mit integrierter Küche sowie ein Gästezimmer, in dem ggf. eine Pflegekraft untergebracht werden kann.
    Unsere Wahlfamilie kann sich bei Bedarf gegenseitig unterstützen, gemeinsam kochen, essen, feiern, diskutieren, gärtnern, kreativ sein, Kultur genießen, Tiere versorgen uvm.
    Ziel ist, dass die dort lebenden Menschen auch bei Pflegebedürftigkeit mithilfe externer Pflegekräfte in ihrer Wohnung bleiben können und das geliebte Haustier im Fall des Falles nicht im Tierheim landet.
    Menschlichkeit und Tierliebe sollen in unserem Wohnprojekt im Vordergrund stehen.
    Projektstandort:
    Bad Sassendorf Kreis Soest
    Kontaktperson: Gabriele
  • 25.10.2016
    Suche Wohnprojekt mit Werkstatt und Kindern!

    Mama mit Kind (36 & 3 Jahre) sucht eine Lebensgemeinschaft auf dem Land mit Werkstatt !
    Ich bin eine Bildhauerin und wünsche mir eine Wohnsituation mit anderen Eltern und Kindern, und am liebsten noch mit Möglichkeit zu Werkstatt aufbauen/Mitnutzung. Wir ernähren uns hauptsächlich vegetarisch aber sind undogmatisch und Weltoffen. Generationenübergreifendes Wohnen finden wir super, gegenseitige Hilfe in Kinderbetreuung wäre von Vorteil.
    Ich bin ziemlich strapazierfähig und bringe die eigene Kettensäge mit! Interessiere mich für Gartenarbeit und Trotz des Verlangens nach Natur und Ruhe sehr Kontaktfreudig (und trotz Kreativität ziemlich ausgeglichen und ruhig) ....suchen im deutschsprachigen Raum und am liebsten kein Flachland! Doch aber auch offen für gute Ideen! Liebe Grüße, M & R
    Projektstandort:
    Berlin
    Kontaktperson: Mimosa
  • 23.10.2016
    Mehrgenerationenprojekt bei Leipzig, Dresden, Halle oder Chemnitz gesucht

    Bei besserer ÖPNV-Anbindung wäre ich jetzt auf "meinem" Generationenhof. Aber weil ich auch mal ohne Auto auskommen will, suche ich weiter nach Partnern und Räumlichkeiten. Ich stelle mir folgendes vor: Das Projekt wird von Menschen getragen, die für sich sein können und für andere da sein wollen. Keine gemeinsame Ökonomie. Aber bei wachsendem Vertrauen gemeinsames Haushalten und gegenseitige Unterstützung, wie sie gebraucht wird und gegeben werden kann. Auch Zeit und Raum für Kultur und Austausch über Lebensfragen.
    Ich bin 67 Jahre alt, Medizinmann, Hobbymusiker, oft mit WoMo und Gleitschirm unterwegs und Freunde besuchen, aber auch gerne zu Hause. Das lieber in ländlicher, ruhiger Umgebung. Ggf. Beteiligung an Finanzierung der Immobilie möglich. Familiär bedingt wäre eine gute Anbindung an Leipzig mein Favorit.
    Ich freue mich über Kontakt zu bestehenden Projekten und auch Menschen mit konkreten Projektabsichten.
    Projektstandort:
    Bei Leipzig, Dresden, Halle oder Chemnitz
    Kontaktperson: Werner
  • 22.10.2016
    Siedlungsgemeinschaft sucht engagierte Mitbürger

    In einem ehemaligen Feriendorf (inzwischen reguläres Wohngebiet am Rand der Stadt Ulrichstein) realisieren wir eine generationenübergreifende Siedlungsgemeinschaft der dort bereits lebenden und sich dort zukünftig noch ansiedelnden BewohnerInnen. Das Projekt beruht ausschließlich auf ehrenamtlichem Engagement. Es wird getragen von der AVIB gemn.e.V. (Verbraucherberatungsstelle für Wohnformen aller Art, die mit Betreuungsangeboten verbunden sind) und dem Freiwilligenzentrum Ulrichstein als Einsatzstelle des Freiwilligendienstes aller Generationen (FDaG) in Hessen.
    Unsere Kooperationspartner sind
    - das HSMI in Wiesbaden (als für den FDaG zuständige Fachbehörde)
    - das Mobile Kompetenzteam des FDAG Mittelhessen als Beratungsstelle des HSMI
    - die Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf als überörtlicher Träger von FDaG-Projekten
    - Bagfa und Lagfa (Hessen) als trägerübergreifende Netzwerke von Freiwilligenagenturen und Freiwilligenzentren
    - das Amt für soziale Dienste des Vogelsbergkreises (Handlungsfeld „Bürgerschaftliches Engagement“ im Vogelsberger Familienbündnis)
    - der Betreuungsverein der Diakonie Lauterbach
    - das Informationsportal Tiny-houses Deutschland

    Aus Privatmitteln wurden bereits folgende Angebote zur engagementfördernden Infrastruktur realisiert:
    - Bürgerbüro als Informations- und Beratungsstelle (Tel.: 06645/918789)
    - Bürgertreffpunkt
    - Helpcenter (Gerätestützpunkt für Alltagshelfer)

    Kurzfristig in Planung (FDaG-Einsatzstellen) sind
    - ein Besuchsdienst zum Zweck der Entwicklung der Siedlungsgemeinschaft
    - ein Betreuer-Dienst für den Bürgertreffpunkt
    - ein Handwerker-/Alltagshelferdienst
    - ein Fahr- und Transportdienst (Mitfahrerbänke etc.)
    - eine Wohn- und Bauberatung für Neu(an)siederInnen

    Neu(an)siedler sollten noch nicht pflegebedürftig sein. Wir beraten insbesondere über ungewöhnliche Wohnlösungen (z.B. 1-Zimmer-Wohnung + Wohnmobilstellplatz, Kleinsthäuser auf Restgrundstücken, Minihäuser auf Rädern u.a.m.). Grundgedanke ist: Small is beautiful! Je weniger Wohnen und Heizen kosten, um so mehr bleibt zum Leben. Und eine solidarische Gemeinschaft von engagierten Mitmenschen schafft zusätzliche Versorgungssicherheit. So können wir realisieren, was wohl die Meisten sich wünschen: Bis ins hohe Alter selbstbestimmt leben!
    Projektstandort:
    35327 Ulrichstein (Vogelsbergkreis)
    Kontaktperson: Ulrich Lange
  • 21.10.2016
    Wir wollen artgerechter leben.

    Wir sind...
    Sebastian '83, Liz '87 und drei Kinder '12, '15 und '16

    Der Traum...
    Mit Gleichgesinnten leben. Nicht zu groß - um Anonymität zu verhindern, aber auch nicht zu klein - um das Clangefühl erleben zu können. Ein großer Garten mit Platz für Obst- und Gemüsebeete, Tiere, Spiel und Gemütlichkeit, Gemeinschaftsraum und -werkstatt.

    Das I-Tüpfelchen...
    Gästezimmer für andere Clansuchende
    Geburtszimmer mit Verwöhnprogramm in den ersten Wochenbetttagen.

    Dafür suchen wir noch...
    Gleichgesinnte - nicht nur Familien - die unseren Erziehungs- und Lebensstil akzeptieren und mittragen wollen.
    Ein Grundstück (gern mit Altbestand) ab 1500qm.

    Wo soll das Ganze sein...?
    Toll wäre das Nürnberger Land. Aber auch das restliche Franken, die Oberpfalz oder Niederbayern wären mögliche Optionen.
    Projektstandort:
    Franken, Oberpfalz oder Niederbayern
    Kontaktperson: Sebastian und Liz
  • 20.10.2016
    Wiesb.alters gerechte Woh. 2 ZW ca.65-75m², € 650. warm Miete

    Küche auch offen zum gr. Wohnb. neues. D-Bad - mögl.Tl.,Balkon,ab 1.OG Lift,
    gute Lage, Nähe Stadt, öffentl. Verkehrsmittel.
    Projektstandort:
    Wiesbaden
    Kontaktperson: Hildegard von der Heiden
  • 20.10.2016
    Vorprojekt um Wartezeit gemeinsam zu überbrücken. 2 w Suchen noch eine Mitbewohnerin für Reihenmittelhaus. Wir wollen dort eine kleine Wohn Gemeinschaft gründen.

    Wir sind in einem Wohn und Lebensprojekt in Gründung. Es gibt mögliche Objekte, die allerdings erst in 3- 4Jahren verwirklicht sind. Wir möchten jedoch schon jetzt näher zusammenrücken. Einzug in die Wohnung Feb. 17.
    Projektstandort:
    Hannover West
    Kontaktperson: Regina Behme
  • 19.10.2016
    Lebendiges Pfarrhaus Flegessen

    Ein wunderschönes ehemaliges Fachwerk-Pfarrhaus (ca. 300-400qm Wohnfläche) mit traumhaften 4.500qm-Grundstück und eigenem Bachlauf inmitten unseres Dorfes soll "wiederbelebt" werden. Wir – eine gemeinnützige Organisation unserer Dörfergemeinschaft – basteln hierzu an einem genossenschaftlich geprägten Konzept zur Übernahme, Sanierung und dauerhaften Belebung als Mehr-Familien/Parteien-Gemeinschaft, gern mit vielen Kindern, Selbstversorger-/Permakultur-Geist und positiv-konstruktiv anpackenden Persönlichkeiten. Von denen haben wir hier schon eine ganze Menge, in unserem Dorf mit eigener Dorfgrundschule, Kindergarten, regem Vereinsleben, guter Verkehrsanbindung Richtung Hameln und Hannover und – seit dem Sommer 2015 – auch einem ehrenamtlich betriebenen Regio-/Bio-Laden in einem Strohballenhaus in Bürgerhand. Für unser Wirken sind wir in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet worden (http://flegessen-hasperde-kleinsuentel.de/). Nun würden wir gern auch bei der Nachnutzung des Pfarrhauses neue, vermeintlich verrückte, aber wunderschön gemeinschaftliche Wege gehen… finden sich dafür 2-4 Familien mit gemeinsamem Traum vom zukunftsfähigen Landleben in Ruhe und Natur?
    Projektstandort:
    Flegessen (Region Hameln/Bad Münder; 35 Auto-/S-Ba
    Kontaktperson: Henning
  • 18.10.2016
    Wer fängt hier Feuer? Wer macht mit?
    Mehrgenerationen-Wohn- und Arbeitsprojekt


    Aus den Plan heraus, eine kleine Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtung zu gründen, ist das „Rosarum-Projekt“, ein Mehrgenerationen-Wohn- und Arbeitsvorhaben entstanden.

    Wesentliche Merkmale sind dabei:

    Wohnen:
    • Potentiale, die im Zusammenleben verschiedener Generationen entstehen schöpferisch nutzen
    -->Mehrgenerationenwohnen
    • „Fremdes“ in den gemeinschaftlichen Alltag integrieren
    --> Gästeherberge

    Arbeiten:
    • Herstellung spezifischer Produkte /variable Arbeitsmöglichkeiten in rotierenden Systemen
    --> inklusive Werkstätten
    • freies Forschen wird durch die Gemeinschaft ermöglichen
    -->Forschungslabore • Interesse am Unbekannten /Wissens-, Erfahrungs-, und Fähigkeiten-Austausch --> Tüftlerwerkstatt, Künstlerateliers
    • Verbindung von Landwirtschaft und Handwerk wird unterstützt --> Dorfentwicklung

    Pflegen:
    • professionell, den individuellen Bedürfnissen angepasste Pflege
    --> Kinderherberge/Kinderintensivpflege/Servicewohnen für Betagte
    • stationäre Aufnahmen und Seminarbetrieb
    --> Heilkundehaus

    => Einstieg ist ohne finanzielle Beteiligung möglich
    => Tätigsein in allen Lebensphasen
    => Leben und Lernen im lebendigen Alltagsgeschehen

    Rosarum versteht sich als Zusammenwirken von Individualität und Gemeinschaft, wodurch die für jeden Menschen notwendigen Grundbedürfnisse gepflegt und gegenseitig unterstützt werden.
    Zeitgemäße Kommunikations- und Mediationsstrukturen ermöglichen eine konfliktlösende, friedliche und humorvolle Lebensgestaltung.

    Die spezifischen Prägungen der Rosarum-Gemeinschaft sind:
    • Das Eigentum an Grund und Boden liegt in gemeinnütziger Hand. Die Gebäude werden an die Mitglieder je nach Bedarf und persönlich verfügbarem Finanzvolumen in unterschiedlichen Größenordnungen vermietet.
    • Aus den Tätigkeiten und Bedürfnissen der Mitglieder heraus bildet sich eine soziale Arbeits-Gemeinschaft, die gegenseitige Partizipation in den verschiedenen Arbeits- und Interessenbereichen ermöglicht.
    • Der gemeinnützige Betrieb trägt und ermöglicht durch Querfinanzierungen Sozialbereiche, Kunst und Labore.
    • Profitorientiertes Wirtschaften der Mitglieder wird unterstützt; vom daraus resultierenden Gewinn ergeht ein kleiner Anteil an die Gemeinschaft.
    • Pädagogische, pflegerische und ärztlich-therapeutische Einheiten werden professionell, teilweise von externen Dienstleister, geführt.
    • Es gibt Arbeitsplätze in profitorientierten, nichtprofitorientierten sowie in ehrenamtlichen Bereichen.
    • Es gibt für die verschiedenen wirtschaftenden Tätigkeitsbereiche eigene Dienstpläne, sowie einen Gesamtdienstplan, der alle im Alltag anfallenden Arbeiten umfasst, sowie zusätzliche Bedarfe der Gemeinschaft aufzeigt. Durch den Gesamtdienstplan besteht die Möglichkeit Arbeitsbereiche auch rotierend zu wechseln.
    • Rosarum orientiert sich an einer humanistischen Menschenbildung:
    - Menschenrechte als Vereinbarung von Menschen, die über allen Religionen und Weltanschauungen stehen und sowohl den verschiedenen Bekenntnissen Schutz bieten, als auch ihnen erforderliche Grenzen setzen.
    - Sinn und Moral werden ohne Rückgriff auf religiöse Zusammenhänge begründet.
    - Vernunft, Rationalität und Gewissen sind Grundlagen menschlicher Kommunikation und menschlichen Handelns.
    - Wissenschaftliche Erkenntnisse werden in Sozialgestaltung und Lebensführung integriert.
    Tragende Kraft ist die Liebe zu sich selbst, zum Nächsten, zur geschaffenen Umwelt und die Liebe zur Transzendenz.

    Das hört sich womöglich recht komplex und kompliziert an, ist jedoch einfach mit normalem gesundem Menschenherz und -verstand umzusetzen. Es ist wirtschaftlich realisierbar.

    Entwickelt ist das Ganze am und im gelebten Leben in den letzten Jahren.

    Geplant ist es für den Bodenseekreis. Dort haben wesentliche Vor-Verhandlungen mit den betreffenden amtlichen Stellen bereits stattgefunden.







    Projektstandort:
    Bodenseekreis
    Kontaktperson: Elisa Kurz
  • 17.10.2016
    Familien oder Alleinerziehende mit Kindern, zum Wurzeln gesucht!

    Hallo ihr Lieben,

    wir suchen immer noch Familien, oder Alleinerziehende, die Lust hätten mit uns nach Italien auszuwandern, oder aber sich im Süddeutschen Raum (Wangen - Allgäu) als undogmatische Gemeinschaft niederzulassen.
    Wir suchen lebendige Menschen ohne Dogmen, aber mit Kindern!

    Selbständig Leben solltet ihr können,
    aber Geld braucht ihr nicht viel zu haben. Wir haben auch nicht viel. :)

    Ihr dürft gern anrufen: 01627841421

    Liebe Grüße
    Projektstandort:
    Süddeutschland / Allgäu / Italien
    Kontaktperson: Sebastian Rutkowski
  • 16.10.2016
    Offener Kommune-Treff in Leipzig

    Offener Kommune-Treff

    Mi, 19.10. 19-22Uhr, RosaLinde (Lange Straße 11)


    Der offene Kommune-Treff lädt alle Menschen mit Interesse an politischen Gemeinschaften / Kommunen / Ökodörfern / Hausprojekten zum gegenseitigen Kennenlernen, Vernetzen und Austauschen ein.

    Einmal im Monat bieten wir einen Raum für

    - Menschen auf der Suche nach der passenden Gemeinschaft
    - Gründungsgruppen auf der Suche nach MitstreiterInnen
    - bestehende Kommunen auf der Suche nach neuen Mitgliedern

    An der Bar gibt es alkoholische und nicht-alkoholische Getränke. Eintritt frei.

    Jeden 3. Mittwoch im Monat, von 19 bis 22Uhr in der RosaLinde (Lange Straße 11, 04103 Leipzig).

    https://kommunetreff.wordpress.com/
    Projektstandort:
    Leipzig
    Kontaktperson: Caris
  • 13.10.2016
    Wohnprojekt-Springe "Weißer Brink mit Perspektive"

    Das Wohnprojekt Weißer Brink mit Perspektive ("WBmP") baut neben der Kirche St. Petrus in Springe für gemeinschaftliches Wohnen. Geplant sind bis 16 Wohnungen in zwei Gebäudeteilen.

    Das Projekt wurde 2015 von drei Ehepaaren aus Springe gestartet, die 2016 das Grundstück erwerben und Interessenten für gemeinschaftliches Leben und Wohnen gewinnen wollen.

    Wir werden von planW aus Hannover unterstützt, die bereits ähnliche Projekte in Hannover, Lüneburg und Wennigsen erfolgreich begleitet haben.

    Wir haben fünf Ziele:

    + in aktiver und aufgeschlossener Nachbarschaft leben

    + uns generationsübergreifend gegenseitig begeistern und unterstützen

    + individuellen Wohnraum attraktiv gestalten, bedarfsgerecht und ökologisch sinnvoll

    + gemeinsame Räume schaffen, nutzen und erhalten: Gemeinschaftsraum, Garten, Werkstatt, ….

    + aktiv sein, mit Außenwirkung in Springe und der Kirchgemeinde nebenan

    Im Internet findet man uns unter http://wohnprojekt-springe.de
    Projektstandort:
    Springe, 30km südlich von Hannover
    Kontaktperson: Axel Kemper
  • 12.10.2016
    Mitstreiter gesucht: Gemeinschaftliches Wohnen in Dorf bei Sinsheim

    Ich suche Menschen, die zusammen mit mir auf vorhandenem Gelände bauen und wohnen.
    Es gibt bereits ein Haus und eine Scheune, die in das Projekt mit einbezogen werden sollen.
    In Planung sind insgesamt etwa 10-12 Wohneinheiten.
    Das Dorf hat etwas mehr als 2.000 Einwohner.
    Projektstandort:
    Stadtteil von Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis)
    Kontaktperson: Anja
  • 12.10.2016
    Gesucht wird eine behindertengerechte Wohnung in kontaktfreudigem Wohnprojekt

    Bin knapp im Rentenalter. Meine 5 Kinder sind flügge geworden, leider auch mein Mann.
    Ich lebe nun mit meinem schwerstbehinderten Sohn(32) alleine. Meine Vorstellung wäre ein Wohnprojekt 50+ in dem es wohl leichter sein müsste, Kontakte zu knüpfen.Ich habe einfach keine Lust meinen Lebensabend damit zu verbringen auf meine Kinder und Enkel zu warten, sollten sie mal die Zeit haben Oma zu besuchen. Ich bin vielseitig interessiert z.B. an Handarbeiten, Musik und was so alles anfällt. Bin da recht offen
    Projektstandort:
    Baden-Württemberg
    Kontaktperson: Ingrid Grau
  • 10.10.2016
    Beteiligungswunsch in einem Wohnprojekt max. 15 Personen

    Personen unterschiedlichen Alters, die den Alltag z.T.gerne zusammen gestalten, Wie z.B. Sonntagsfrühstück - einmal pro Woche kochen und zusammen Essen - , alles auf freiwilliger Basis - individuelle gegenseitige Hilfe (Einkaufen,Babysitten etc.) mindestens einmal pro Monat treffen und Oraganisatorisches besprechen, wie zusammen Aufgaben im und ums Haus - Wichtig:im Austausch und Kontakt mit anderen Wohninitiativen bleiben - und Weitergabe eigener Erfahrungen -
    Projektstandort:
    Ostalbkreis
    Kontaktperson: Fuchs Brigitte
  • 10.10.2016
    2-Zimmer-Wohnung frei, Rhein-Main-Gebiet, Nähe Mainz-Rüsselsheim

    Der Verein LebensAlter e.V. hat ab 1.12.2016 eine 2-ZimmerWohnung in seinem Wohnprojekt frei.
    2 Zimmer,ca. 65 qm, offener Küchen-Wohnzimmerbereich, großzügiger Balkon, 1. Stock, barrierefrei mit Aufzug im Haus, Keller. Stadtbus nach Mainz vor der Haustür. Vermieter ist die Gem. Baugesellschaft Mainspitze eG. Einzug war 7/2013.Die Hausgemeinschaft besteht aus 19 Mietparteien und einer Gemeinschaftswohnung.
    Nähere Informationen unter 06144-32424 oder unter info@verein-lebensalter.de
    Projektstandort:
    Ginsheim-Gustavsburg, Kreis Groß-Gerau
    Kontaktperson: Anne Schneider
  • 10.10.2016
    Ich suche Mitstreiter für die Realisierung eines Projektes zum gemeinschaftlichen Wohnen.

    Das kann entweder der Einzug in ein bestehendes Projekt sein, falls vorhanden oder die Gründung eines neuen. Ich möchte nicht komplett aussteigen. deshalb auch die Suche in Berlin oder im Umland. Es geht mir um Gemeinschaft, Freizeitgestaltung , ähnliche Interessn, die das Wohnen angenehmer machen. Die Altersstruktur darf gemischt sein. Ich bin 52 Jahre alt und Journalist.
    Projektstandort:
    Berlin/Berliner Umland
    Kontaktperson: Martin Busche
  • 09.10.2016
    Wohlwagen-Burg als Lebensform für bodenständige Menschen

    Lust auf Eigenständigkeit und Unabhängigkeit von Vermietern oder Wohnungssuche? Warum nicht einen alten Traum von Minimalismus und Nähe zum Ursprünglichen ausleben?
    Noch bin ich mit meiner Idee wohl allein im Umkreis von Hannover.........ich plane, mir einen "Wohlwagen.de" zu kaufen und meinen 3. Lebensabschnitt darin zu verbringen....
    Es gilt nur noch das geeignete Pachtland
    zu finden, vielleicht auf dem Grundstück eines nicht mehr genutzten Bauernhofes? Wer will das auch?
    Projektstandort:
    Speckgürtel Hannover
    Kontaktperson: Ursula Bellamy
  • 08.10.2016
    Suche ökologisch und Wandel-bewusste Menschen in diesen Landkreisen oder bestehende Biobauernhöfe, die ab 2017 eine Ausbildung in biologisch-dynamischen Landwirtschaft anbieten (Bundesweit)

    Hallo!

    Ich bin Nives, 34, Pädagogin, naturverbunden und Wandel-bewusst: das bedeutet, dass ich mehr und mehr spüre, dass das Mainstream-Wirtschaften, Leben, Bildung usw. erweitert und ergänzt werden müssen, damit Menschen gesund und glücklich leben können.
    In diesem Sinne suche ich vor Allem nach Gleichgesinnten in diesen 3 Landkreisen, da ich im Moment noch ortverbunden bin. Ich habe vor eine Ausbildung zum in der biologisch-dynimschen Landwirtschaft anzugehen. Was kann ich meinem zukünftigen Ausbildern anbieten: erfahrungs-offene, selbst-reflektierte, begeisterte und engagierte Mitarbeit, soziale und interkulturelle Kompetenz, erste Kenntnisse in der biologischen Hühner- und Schaf-Kleinhaltung und Kräuterei ... bestimmt gibt es noch mehr, fällt mir aber jetzt nicht ein ;)
    Ich bin jedoch nicht nur auf solche Kontakte beschränkt, ich tausche mich gerne mit jedem aus.
    Projektstandort:
    Landkreis Cloppenburg, Osnabrück oder Vechta
    Kontaktperson: Nives Lüken
  • 06.10.2016
    Mehrgenerationenwohnhaus in ländlicher aber stadtnaher Umgebung mit 8 überwiegend barrierefreien Wohnungen, 2 MW (4,5 Zi) u. 1 EW (3 Zi)sind noch verfügbar.

    HAUS MAIERSGASSE AICHWALD

    DAS PROJEKT: ein Mehrgenerationenwohnhaus in sehr schöner Aussichtslage im alten Ortskern von Aichschieß. Eine politisch und religiös ungebundene Bürgerinitiative ohne kommerziellen Hintergrund.

    WARUM?. Gewinn an Lebensqualität durch Überwindung der starren Grenzen zwischen den Generationen innerhalb unserer Gesellschaft und Nutzung der besonderen Fähigkeiten und Möglichkeiten der einzelnen Altersgruppen für die Gemeinschaft.

    AUF WELCHE WEISE? achtsamer Umgang untereinander und mit der Natur und eine fröhliche vertrauensvolle Gemeinschaft in freundschaftlicher Nähe unter Wahrung der Eigenständigkeit und der individuellen Lebensvorstellungen der Einzelnen.
    Toleranz nach innen und außen, Förderung von Aktivitäten im Ort und Verbindung mit eigenen Aktivitäten in Form eines Netzwerks mit der Gemeinde.

    DAS HAUS:
    • 8 überwiegend barrierefreie Wohnungen mit Balkonen/Terrassen verschiedener Größe (zwei 4,5 Zi-Mietwohnungen und eine 3 Zi Eigentumswohnung sind noch verfügbar) Aufzug und Tiefgarage
    • 55 qm großer Gemeinschaftsraum und weitere Gemeinschaftsflächen
    • gemeinsame Außenanlagen mit einer großen Terrasse nach Norden und Westen mit freiem Blick ins Landschaftsschutzgebiet mit Streuobstwiesen und Wald, ein zweiter gemeinschaftlicher Außenbereich nach Süden
    • Kinderspielplatz.

    DIE LAGE: ländlich und doch stadtnah: Esslingen 7km, Stuttgart 18 km.
    Im Ort kleiner Laden, Kindergarten und Grundschule mit Ganztagsbetreuung und im Nachbarort (2km) u.a. Supermarkt, Apotheke, Ärzte, Grund -, Haupt- und Werkrealschule. Aichwald ist eine sehr lebendige Gemeinde, bestehend aus 5 Dörfern, mit hohem Freizeitwert und einem reichhaltigen kulturellen Angebot.
    Gute öffentliche Verkehrsanbindung an Esslingen und an Stuttgart.

    ENTWICKLUNGSSTAND:
    Baubeginn Juli 1015, Baufertigstellung Ende 2016

    ZIELGRUPPE:
    Familien, Singles und Paare aller Altersstufen.

    PROJEKTSTANDORT:
    Alte Dorfstraße 57 73773 Aichwald



    Projektstandort:
    Aichwald LK Esslingen BW
    Kontaktperson: Dr. Ulrike Blum
  • 05.10.2016
    Gründung eines Kleinwohnprojekts

    Suche 2 - 3 Erwachsene plus Kinder (Alleinerziehend/ getrennt Lebend) für die Gründung einer bewussten aber undogmatischen kleinen Wohngemeinschaft.

    Gesunde Verbindung und Balance zwischen Pragmatismus und Idealismus, Engagement und Akzeptanz, Individualität und Sozialität.

    Realisierung noch in diesem Jahrzehnt bevorzugt!;-))

    Prozess der Lebenserfahrung sollte noch nicht abgeschlossen sein und das Wissen um die eigenen Neurosen wäre hilfreich.

    Gerne musisches, politisches und ökologisches Interesse.
    Projektstandort:
    West-Wuppertal, Nord-Solingen
    Kontaktperson: Nico
  • 04.10.2016
    Hausgemeinschaft in Oberelsungen

    In Oberelsungen ist eine Wohnung in einer Hausgemeinschaft frei. Dazu gibt es jede Menge Platz in der Scheune, im Keller mit Stallung und unterm Dach. Ein kleiner Garten ist auch mit dabei. Im Haus wohnen eine Erwachsene, drei Kindern, Hasen und Katze. Das Haus gehört der Genossenschaft Kassel im Wandel e.G. Wir und die Bewohner suchen Menschen, die gemeinschaftlich leben und eventuell auch mit unserem zweiten Haus in Oberelsungen in Kooperation gehen wollen. Da ist noch mehr Platz zum Gärtnern, soldarisches wirtschaften kann entwickelt werden. Das Bad ist komplettrenoviert. Grundbedingung ist, dass Ihr Genossen oder Genossin der Genossenschaft werdet.
    Projektstandort:
    Oberelsungen bei Kassel
    Kontaktperson: Doris Kupke
  • 04.10.2016
    Wohnprojekt/Mehrgenerationen/Leben mit Kindern

    Wir sind eine bunte Patchworkfamilie, bestehend aus 2 Lehrern und 4 Kindern: 0,6, 9, 12 Jahre alt und wünschen uns eine Umgebung mit aufgeschlossenen, warmherzigen Menschen und Spielkameraden.
    Projektstandort:
    Düsseldorf, Köln, Kreis Mettmann, Wuppertal
    Kontaktperson: Sebastian Harms
  • 01.10.2016
    Gemeinsam bauen! Freunde finden?

    Wir (44,40,9,2) möchten unseren Traum verwirklichen. Leben auf dem Land mit möglichst perfekter Infrastruktur und guter Verkehrsanbindung, sowohl mit dem Auto als auch ÖPNV. Die Großstadt in unmittelbarer Nähe, vor der eigenen Haustür Grün, Kinderidyll und einfach entspanntes Leben.

    Wir haben vor ca. 2 Jahren Kassel kennen- und lieben gelernt, in dieser Gegend glauben wir unseren Traum verwirklichen zu können.

    Der zweite Traum ist es ein Haus selber zu bauen. Kein 08/15 Haus von der Stange, etwas mit Witz und Charme und möglichst umweltfreundlich sowohl im Bau aber vor allem im Betrieb. Wir möchten an dem Haus möglichst viel selber machen, komplett bauen lassen kommt definitiv nicht in Frage.


    Was wir suchen?
    Familie(n) die ähnliche Träume haben und die gerne in der Region Kassel bauen würden.

    Warum suchen wir euch?
    Weil wir viel selber machen möchten, gemeinsam bauen bzw. sich gegenseitig helfen macht erstens viel mehr Spaß, beruhigt wahrscheinlich in vielen Situationen die Nerven und im Optimalfall gewinnt man noch gute Nachbarn bzw. Freunde. Wir kommen aus dem Stuttgarter Raum, Kontakt vor Ort ist uns wichtig.

    Aktuell haben wir weder einen festen Bauplatz noch eine feste Vorstellung wo genau wir bauen wollen. Wir haben einen bestimmten Standort im Visier sind aber generell noch für alles offen!
    Projektstandort:
    Landkreis Kassel, ggf. Stadt Kassel
    Kontaktperson: Rüdiger
  • 01.10.2016
    Wohnprojekt der Generation 55 Plus


    Erste geplante ökologische, ganzheitliche Wohnprojekte in Heidelberg und im Kraichgau.
    Unsere Vision ist die Verwirklichung eines ökologischen Wohnprojektes für die Generation ab 55+, bestehend aus einem mehrgeschossigen Wohngebäude mit 2-4 ZKB Wohnungen und Stadthäusern (ähnl. DHH/RH) in Holz-Modul-bauweise in Heidelberg. Ein weiteres Wohnprojekt bestehend aus 15-25 modularen Häusern (50-125qm)rund um einen Dorfplatz mit einem Gemeinschaftsgebäude ensteht im Kraichgau.
     .
    Wir planen eine Wohngemeinschaft, in der jeder/e seinen/ihren individuellen, eigenen Lebens-(t)raum verwirklichen kann. Vorgesehen sind die Wohnungen/Häuser in Eigentum und Miete.
    .
    Hierfür suchen wir ganzheitlich und ökologisch denkende Menschen, die sich diese nachbar-schaftsorientierte Lebensweise vorstellen können. Yoga, Meditationen, Tai Chi u.a sind für uns keine Fremdwörter. Es soll eine Art „Großfamilie“ entstehen, in der wir uns gegenseitig bei Bedarf unterstützen und sich jeder auch persönlich zurückziehen kann.

    Haben Sie am Wohnprojekt Interesse...?
     .
    Wir laden Sie gerne zu unserem Stammtisch/Treffen ein!

    Weitere Informationen, Flyer, Termine bitte per E-Mail anfordern.

    Projektstandort:
    69190 Heidelberg und im Kraichgau
    Kontaktperson: Werner Konkol
  • 30.09.2016
    Suchen Mitstreiter für unseren Tierschutzhof

    Wir, beide Anfang 50, haben einen Resthof gekauft und wohnen dort mit vielen Tieren. Nach und nach möchten wir uns selbst versorgen. Außerdem ist der Hof ein Refugium für Hunde und andere Tiere, die ein neues Zuhause suchen. Jetzt haben wir nur einen Raum zur Verfügung und suchen jemanden, der uns gelegenlich bei der Versorgung der Tiere hilft (Ganz ohne Urlaub ist nämlich nicht schön). Alter und Geschlecht egal.
    Projektstandort:
    Raddestorf, Kreis Nienburg
    Kontaktperson: Jörg
  • 30.09.2016
    5 Zimmerwohnung in der alten Papierfabrik

    Wir sind ein über 30 Jahren bestehendes, generationsübergreifendes Wohnprojekt und wünschen uns für die frei werdende Wohnung aktive Mitbewohner. Bevorzugt wird eine junge Familie. Wir haben ein großes Freigelände und auch noch alte Fabrikräume zum ausbauen.
    www.alte-papierfabrik.de
    Projektstandort:
    Ebertsheim, Bad Dürkheim
    Kontaktperson: Ana Maas
  • 30.09.2016
    Gemeinschaftliches Wohnen - Anschluss an Projektgruppe oder bereits bestehendes Projekt gesucht!

    Meine Tochter (8) und ich (50) träumen den Traum vom gemeinschaftlichen Wohnen und würden uns gerne einer Gruppe anschließen, die ein schon bestehendes Projekt lebt oder auch erst in der Planung ist.

    Wir wünschen uns Gemeinsamkeit, jedoch mit der richtigen Portion Privatsphäre, gegenseitige Unterstützung, naturnahes Wohnen mit Menschen von 0-99 und Tieren (gerne auch mit Pferden), gemeinsames Gärtnern und teilweise Selbstversorgung - jeder bringt sich ein nach seinen Fähigkeiten... das ist unser Traum.

    Wir sind an die Region gebunden, zumindest jetzt noch (w/ Schule, etc.).

    Ich freue mich auch über Kontakt zu Menschen, die ähnliche Vorstellungen haben - vielleicht können wir gemeinsam etwas auf die Beine stellen.

    Birgit
    Projektstandort:
    Düsseldorf / Kreis ME & nähere Umgebung
    Kontaktperson: Birgit
  • 27.09.2016
    Zwei Häuser in liebevolle Hände einer Gemeinschaft zu verkaufen?!



    Ein totalsaniertes Haus in idyllischer Lage soll zwischen 50000 und 80000.- Euro verkauft werden. Sie bestimmen, was es Ihnen wert ist. Ca. 300qm Wohnfläche. 700qm Grundstück.
    Platz für 3-4 Familien/Einzelperson und Ausbaureserve sind vorhanden. Das Haus mit Lehmputz und Schieferdach muss innen noch fertiggestellt werden. Treppe, Holzböden, Türen
    Da früher als Backhaus genutzt, ist eine Gemeinschaftsküche plus Gemeinschaftsräume bereits vorhanden.
    Platz für Spielplatz, Garten und Werkräume ebenfalls vorhanden.

    30 Minuten per Auto vom nächsten Bahnhof (Wittlich). Busstation in Nähe. Von dort in 76km nach Koblenz Hbf.

    Können Sie Sich wie wir vorstellen, dass daraus ein kleines und feines Wohnprojekt entstehen könnte? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

    Webseite des ursprünglichen Gasthofes: http://www.xn--astridshfchen-pmb.de/
    Projektstandort:
    Wallscheid
    Kontaktperson: Su Freytag
  • 26.09.2016
    Mein Wunsch: natur- und kulturaffine Hausgemeinschaft in Wassernähe in Süd(west)deutschland oder Österreich - Altbau mit großem Garten

    In fünf Jahren möchte ich in Rente gehen und jetzt schon Augen und Ohren offen halten, nach einer Hausgemeinschaft, der ich mich anschließen oder Menschen, die etwas Ähnliches suchen und mit denen ich mich zusammentun kann.
    Wichtig ist mir der Bestandserhalt, dass also nicht neu gebaut wird. Dafür kann gerne umgebaut und für das Seniorenleben umgerüstet werden.
    Fein fände ich gemeinsame Interessen im kulturellen Bereich, wie gemeinsames Musizieren, Theater, etc., aber auch soziales Engagement. So, wie es gemeinsam und für jeden Einzelnen am besten passt.
    Ein großes Grundstück und ein eigener Garten sind für mich ein Muss.
    Projektstandort:
    ländliche Kleinstadt
    Kontaktperson: Ruth
  • 26.09.2016
    Wohnung in spiritueller Gemeinschaft gesucht

    Ich möchte gern in einer spirituellen, aber nicht dogmatischen Gemeinschaft leben (in einer eigenen Wohnung) mit Menschen, die auf meiner Wellenlänge sind.

    Ich möchte die Möglichkeit haben, je nach Stimmung, meinen Schlüssel von außen an der Wohnungstür stecken zu lassen oder mich zurückzuziehen.

    Diese Gemeinschaft sollte in einer kleinen oder mittelgroßen Stadt sein .... am Stadtrand oder in einer ruhigen Gegend in der Stadt ... und nicht, wie es viele wollen, auf dem Land, weitab jeglicher Zivilisation.

    Schön wäre ein Gemeinschaftsraum (oder mehrere) und die Möglichkeit, Seminare und Veranstaltungen zu organisieren.

    Ich wohne in Rheinland-Pfalz und ich möchte nicht zu weit wegziehen, weil meine Eltern noch hier leben. Vorstellen könnte ich mir Hessen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Baden-Württemberg, Bayern und natürlich Rheinland-Pfalz.

    Bezahlbar sollte das Ganze auch sein. Am liebsten ist es mir, wenn man einfach nur Miete zahlt und nicht erst tausende von Euros zum Einstieg braucht.

    Ich bin 57 Jahre jung, Nichtraucherin und ich habe und möchte keine Tiere. Humor ist die Eigenschaft, die ich an mir am meisten mag.



    Was mir noch wichtig ist, ist, daß sich die Menschen, mit denen ich lebe, mit Respekt und Achtung begegnen. Ich habe keine Lust auf Streitereien. Es sollte möglich sein, unterschiedliche Meinungen nebeneinander stehen zu lassen.

    Umarmungen, absichtslose Berührungen und kuscheln sollten kein Tabu sein.
    Projektstandort:
    Kontaktperson: Monika
  • 24.09.2016
    Würde gerne eine Wohn und Lebensgemeinschaft für Menschen mit Behinderung und ohne gründen, hat jemand Lust darauf ?

    Hallo, mir schwebt eine kleiner Gruppe von Menschen vor die eine Behinderung haben und Menschen die keine haben und offen für neue Menschen sind. Zusammen das Leben erfahren und das beste aus dem Leben rausholen. Mich würde interessieren gibt es so ein Projekt schon ? Hätte jemand Lust auf einen neues Projekt ? Zu mir ich bin 48 habe eine Spastik und sitze im Rollstuhl und freue mich auf neue Kontakte und Erfahrungen.
    Projektstandort:
    Stuttgart und Umgebung.
    Kontaktperson: Ina
  • 23.09.2016
    Gemeinsames bündeln von Ressourcen (Arbeit, Energie, etc.), um ein möglichst nachhaltiges Leben zu ermöglichen.

    Wir möchten in einer bestehenden Gemeinschaft Fuß fassen oder Gleichgesinnte finden, die mit uns eine Gemeinschaft gründen. Die Gemeinschaft sollte kinderreich sein und einen nachhaltigen Umgang mit der Welt im Allgemeinen pflegen. Unsere Gedanken, Wünsche und Ideen sind auf der Internetseite http://gemeinsam-wohnen-im-bergischen.de näher beschrieben.
    Projektstandort:
    Bergisches Land plus reizvolle Alternativen
    Kontaktperson: Jörn Schaub
  • 23.09.2016
    Künstlerin sucht Ort, um im Garten zu arbeiten

    Suche Möglichkeit, um auf einem Grundstück am naturnahen Rand von Berlin, auf dem schon einige nette Menschen leben, mitwohnen zu können. Wichtig ist für mich ein vorhandener Garten, denn dort würde ich gerne jeden Tag eine gewisse Zeit arbeiten und dafür auf Basis von Kost und Logis bleiben. Die restliche Zeit möchte ich gern meiner Kunst nachgehen.
    Ich bin Modedesignerin, male und mache Objekte und bin an offenen Menschen interessiert, die sich eine zuverlässige, tatkräftige, kreative Frau bei sich vorstellen können.
    Ich freue mich über jedes Angebot.
    Herzliche Grüße von Iris
    Projektstandort:
    naturnaher Rand von Berlin
    Kontaktperson: Iris Lorenz
  • 22.09.2016

    Sie sind noch auf der Suche nach einem geeigneten Objekt für Ihr Wohnprojekt?
    Dann haben wir genau das richtige für Sie!

    Ein traumhaftes Objekt in Welver (Kreis Soest) sucht Mitbewohner.


    Auf einer Grundstückfläche von über 10.000 qm hätten Sie genug Platz um Ihr Wohnprojekt zu realisieren, egal ob es eine Wohngemeinschaft, ein Ort für Seminar-/Gemeinschaftsprojekte, ein Seniorenprojekt, ein Ökodorf, ein Yogazentrum oder doch etwas anderes werden soll.
    Ihren Projekten bietet das Objekt genug Platz, Raum und Möglichkeiten.
    Um einen ersten Eindruck zu gewinnen können Sie sich das Objekt gerne online anschauen:
    https://www.youtube.com/watch?v=SJ-P6yhfyl4&feature=youtu.be

    Bei Interesse und Rückfragen melden Sie sich doch bitte gerne bei Herrn Majewsky (www.homestaging-aktiv.de) per Mail info@homestaging-aktiv.de oder per Telefon 015228902245.
    Projektstandort:
    Welver (Kreis Soest)
    Kontaktperson: Herrn Majewsky
  • 21.09.2016
    Leben auf dem Land mit eigenem Hund

    Suche WG auf dem Land ( Bauernhof ) wo meine Hilfe gebraucht wird . Bin flexibel und offen für vieles . Liebe Tiere und ehrliche Menschen . Bin leicht behindert und suche bezahlbare WG . Freue mich über jedes Angebot .
    Lg Jürgen
    Projektstandort:
    Deutschlandweit
    Kontaktperson: Jürgen Brück
  • 20.09.2016
    Dezentrale Lebensgemeinschaft (NRW/DE und CAST/ES)

    Unsere Lebensgemeinschaft heisst Familiafeliz(.eu). Wir siedeln in der Nähe von Köln und in einem Bergdorf in Spanien in der Nähe von Castellon de la Plana in Ost-Spanien.
    Wir suchen für Spanien Menschen mit Interesse an Gartenbau, Biokonstruktion und Tierhaltung.
    Projektstandort:
    Cervera del Maestre, Castellon, Spanien
    Kontaktperson: Juan Petry
  • 20.09.2016
    Mehrere Generationen wohnen zusammen

    Wir sind mehrere Leute von 35 bis 69 Jahren und möchten in Chemnitz gern eine Wohngemeinschaft gründen, um unser Leben miteinander zu teilen, uns miteinander zu freuen und um uns im Alltag sowie in schwierigeren Lebensphasen zu unterstützen. Wir sind noch auf der Suche nach einer Immobilie und Menschen, die dieses Projekt mittragen können.
    Wir würden uns freuen, diese Menschen kennen zu lernen, vielleicht schon mit Ideen für ein entsprechendes Gebäude.
    Projektstandort:
    Chemnitz
    Kontaktperson: Elke Köppen
  • 19.09.2016
    3 Menschen, 33 Jahre,2 W, 1 M, 3 Hunde, 2 Jahre, 4 Monate und 6 Monate, suchen ein Haus in der Natur um gemeinsam zu Leben und sich selbst zu verwirklichen

    Servus,

    Wir, das sind Jessica, Sarah und Eugen, je 33 Jahre jung, suchen für uns und unsere 3 Hunde ein neues Zuhause.

    Gerne in der Natur und in einer Gemeinschaft. Uns ist der persönliche Freiraum sehr wichtig. Wir möchten gerne uns persönlich weiterbilden zum Thema Permakutur.
    Sarah möchte gern einen Stall haben ( für die Pferde).
    Natur und die Möglichkeit Tiere zuhalten ist uns sehr wichtig.

    Örtlich sind wir flexibel.
    Kreis Paderborn,
    Bielefeld,
    Minden,
    Cloppenburg,
    Mepen,
    Nordhorn,
    Münster.
    Projektstandort:
    Kreis Paderborn, Hannover, Bielefeld, Melle, Herfo
    Kontaktperson: Eugen Gerus
  • 19.09.2016
    Suche Mitstreiter zur gemeinsamen Nutzung eines alten Hauses (1830). Als Festwohnung oder Ferienwohnung.

    Haus: Altes (1830) ehrwürdiges Haus (800qm). 70cm dicke alte Mauern. Hohe Decken (3,6m). Fast alles Dielen.
    Lage: Kleines Dorf. Extrem ruhig. Unverbaubarer Blick auf Naturschutzgebiet. Riesen Grundstück mit kleinem See. Keine Autos. Trotzdem in 4km Entfernung Einkaufsmöglichkeiten. Direkt am Park. 1,5 Stunden (100km)von Berlin entfernt.
    Direkt am Naturschutzgebiet gelegen.
    Wir suchen Menschen gerne mit KIndern zum gemeinsamen wohnen. Genauer zur gemenisamen Gartennutzung.
    Die Wohnungen können dauerhaft oder als Ferienwohungen genutzt werden. Die Wohnungen sind teilsaniert.
    Alles sol bezahlbar sein.
    Projektstandort:
    Uckermark
    Kontaktperson: Nora Huber
  • 18.09.2016
    Ambulant betreute Dmenz Wohngemeinschaft

    Ich suche für meine Mutter eine ambulant betreute Dmenz Wohngemeinschaft damit sie weiterhin selbstbestimmt leben und in Würde alt werden darf.

    Wenn Sie planen eine Demenz WG zu gründen bitte melden Sie sich.

    Herzlichen Dank
    Projektstandort:
    München, Fürstenfeldbruck, Starnberg
    Kontaktperson: Barbara Kan
  • 18.09.2016
    Refugium in Wassernähe

    WeggefährtInnen (M/W) für ein ruhiges naturnahes Leben und Wohnen gesucht
    WG Projekt, wenn es mehrere Wohneinheiten gibt kann die Wohnform WG/Einzelwohnen ja auch nebeneinander existieren, gesucht werden Menschen ab Mitte 40 gerne auch älter, das Eigentum soll als Verein bzw. eGmbH erworben werden, also gemeinnützig sein, wenn noch ein paar Leute etwas Eigenkapital(muss nicht viel sein) mitbringen kann es starten...das Haus sollte schon ganz oder mindestens weitestgehend saniert sein (hab einige passende im Blick) mit grossem Grundstück
    Gemüsegarten, Bibliothek, Werkstatt, Atelier, Meditationsraum...und die Ideen die Ihr mitbringt, ich bin gespannt
    W(48)
    Projektstandort:
    Ostseenähe OH bzw. östlich Lübeck bis ca Wismar
    Kontaktperson: Sylvia König
  • 17.09.2016
    Suche Menschen die am Lebensmodell "Freilerner" interessiert sind.Gründung einer Gemeinschaft, gemeinsame Anmietung eines Objekts in dieser Region zum Leben, lernen und kreativ sein für unsere Kinder.....ab Sommer 2017

    Mietobjekt für ein Projekt in Österreich gesucht, ebenso interessierte gleichgesinnte, die Ihren Kindern gerne das Freilernen in Österreich ermöglichen möchten.
    Ich bin gelernte Kinderpflegerin, mein Mann Erzieher.
    Derzeit betreue Kinderspielgruppen und Waldspielgruppen. Ich wünsche mir das ganze in Östereich weiter auszubauen um das Freilernen zu ermöglichen ohne Schulpflicht, aber mit Bildungsauftrag den Kindern dies als Freilerner zu vermitteln.
    Projektstandort:
    Bodenseenähe/Östereich Bregenz Umland
    Kontaktperson: Katja Deseler
  • 17.09.2016
    Anders Wohnen im Alter, selbstgewählte Nachbarschaft 50plus

    Wohnen an den Linden - anders Wohnen im Alter
    Auf einem ca. 3000 m² großem Grundstück, Eichenstr. 69-71 hinter der alten Lederfabrik, also mitten in Viersen, entsteht ein Zuhause für Menschen 50plus, die in selbstgewählter Nachbarschaft im Für- und Miteinander den
    Alltag meistern, aber auch noch eine Menge Spaß haben wollen.
    Es ist weder Mehrgenerationenhaus noch hat es Hotelcharakter.
    Wir stellen uns eher eine fröhliche Gemeinschaft vor, in der Jeder Platz und auch Ruhe für sich findet. Aber auch viel gemeinsam gemacht
    wird z.B. Boule spielen, sich im Garten beschäftigen, solange es noch Spaß macht und geht. Man kann den Hühnern Kunststücke beibringen oder wie einer der zukünftigen Bewohner seine Kunstwerke aus Holz herstellen.
    Viel Platz und Jeder kann sich einbringen. Noch können einige der zehn abgeschlossenen Wohneinheiten gekauft oder gemietet werden.
    Selbstverständlich alle barrierefrei. Es wird ein Gemeinschaftshaus für alle möglichen Aktivitäten (Spiele, Tanzen, Gymnastik, Kochen, TV sehen, und Feiern usw.) geben. Natürlich auch extra große Garagen, da wir ohne Keller bauen. Die Wohnungen haben zwischen ca. 51m² und
    125 m², alle mit großen Terrassen oder Balkonen. Wir wollen zusammen alt werden und uns umeinander kümmern, bei Bedarf werden wir mit einem Pflegedienst zusammenarbeiten, Pflege selbst können wir nicht leisten.
    Wenn sich jemand angesprochen fühlt, bitten wir ganz herzlich in sich zu gehen, ob es genau das ist, was er/sie will. Und genau jetzt?
    Über ernstgemeinte Anfragen freuen wir uns sehr. Wir haben auch schon einen regelmäßigen Stammtisch eingeführt, wo Alle die Chemie schon mal testen können.
    Projektstandort:
    Viersen, Eichenstr. 69-71
    Kontaktperson: Gaby Gerst
  • 15.09.2016
    Hof in liebevolle Hände einer Gemeinschaft zu verkaufen?!

    Ein Historischer Vierkanthof in idyllischer Lage soll für 750.000 Euro verkauft werden. 410qm Wohnfläche. 6.000qm Grundstück.
    Platz für 3-4 Familien/Einzelperson und Ausbaureserve sind vorhanden.
    Da früher als Gasthof genutzt, ist eine Gemeinschaftsküche plus Gemeinschaftsräume bereits vorhanden.
    Platz für Spielplatz, Garten und Werkräume ebenfalls vorhanden.

    5 Minuten per Auto vom nächsten Bahnhof (Aldekerk). Von dort in 50 Min nach Düsseldorf Hbf.

    Können Sie Sich wie wir vorstellen, dass daraus ein kleines und feines Wohnprojekt entstehen könnte? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

    Webseite des ursprünglichen Gasthofes: http://www.xn--astridshfchen-pmb.de/
    Projektstandort:
    Wachtendonk, Kreis Kleve, Nähe Kempen
    Kontaktperson: Herr Elles
  • 15.09.2016
    Wohnprojekt Geteviertel in Bremen

    „ANDERS LEBEN ALS GEWOHNT“
    WOHNPROJEKT mit 6 Wohneinheiten im Geteviertel, 28211 Bremen

    Achtsamer Umgang und gegenseitige Unterstützung in der Hausgemeinschaft. Wir freuen uns auf eine/n neue/n Mitbewohner/in, ab 1. Januar. 2017;

    Abgeschlossene Eigentumswohnung 98 m² 3 Zi, K, B, Dachterrasse, Aufzug, zusätzlich gemeinschaftliches Gästeapartment, Gemeinschaftsraum, Gemeinschaftsküche, Hofgarten, Parkplatz, Kaufpreis 300.000 €, kein Makler


    Projektstandort:
    28211 Bremen
    Kontaktperson: Anita Kögel
  • 14.09.2016
    Naturnah Wohnen-Leben-Arbeiten im komfortablen Wohnprojekt

    Wir (und demnächst Sie?) leben in einem ehemaligen Schwarzwaldhotel, das wir zu barrierearmen Wohnungen umgebaut haben. Damit konnten wir landes- und bundesweit Auszeichnungen und Preise gewinnen.

    Aktuell (September 2016) sind noch 2 Eigentumswohnungen (ca. 60m² und ca. 93m²) mit Blick in den großen Garten zu kaufen (provisionsfrei, Erstbezug).

    Die Gemeinschaft nutzt das große Grundstück, einen Gemeinschaftsraum mit Kamin und Küche, Waschküche und Werkstatt gemeinsam. Zu den Projekten im Haus zählen wechselnde Ausstellungen mit regionalen (Hobby-)Künstlern im Erdgeschoss und das kommerzielle Heidelbeer-Haus, mit dem Budgets für Neuanschaffungen generiert werden. Zwei Gästezimmer mit Bad im Haus können tageweise für Ihre Gäste angemietet werden.

    Derzeit wohnen 20 Menschen hier, Singles und Paare, Berufstätige und Unruheständler.

    Sie sind herzlich willkommen, uns, das Projekt und den Ort Enzklösterle kennenzulernen!

    Der kleine Ort bietet eine gute Alltagsinfrastruktur mit Apotheke, Arzt, Geschäften, Banken und Post. Und natürlich vieeeel Natur drumherum. Bad Wildbad ist in 15 Minuten, Freudenstadt in 30 Minuten mit PKW oder Bus zu erreichen, dort sind auch die Bahnhöfe. In einer Zugstunde sind Sie in Karlsruhe oder Stuttgart.

    Einen ersten Eindruck können Sie online gewinnen: www.am-lappach-wohnen.de

    Den besten Eindruck gewinnen Sie, wenn Sie uns besuchen. Sie sind herzlich eingeladen, uns Donnerstags, 18 Uhr, zu unserem informellen Kaminabend, kennen zu lernen.

    Bitte kontaktieren Sie uns!
    Projektstandort:
    Nordschwarzwald
    Kontaktperson: Regine Erhard
  • 11.09.2016
    dekagon_1 (West) / mobiles Gemeinwohnen

    Das dekagon ist ein zehneckiges, ein- bis anderthalbgeschossiges Atriumgebäude, das nach heute üblichen ökologischen Standards gebaut werden soll. Das Gebäude soll verschiedene Gemeinschaftsräume beinhalten, wie Gemeinschaftsraum, Werkraum, Gemeinschaftsküche, Wohnmöglichkeit für eine medizinische Pflegefachkraft, Wasch- und Duschräume, Waschküche und Trocken-/Trocknerraum. Das dekagon besitzt 10 „Andockstationen“ für Tiny-Mobile-Houses, mobile Miniholzhäuser, die auf doppelachsigen Anhängern montiert werden. Tiny-Houses sind voll- und hochwertige, winterfeste Holzhäuser (!) und haben mit dem klassischen Wohnwagen nur die Räder gemeinsam: http://tiny-houses.de/bauwagen-zirkuswagen-schaeferwagen/
    Die Übergänge vom Gemeinschaftshaus zu den Tiny-Houses sind überdacht, die Überdachung begrünt. Die Zwischenräume um die Stellplätze für die Minihäuser sollen mit kleinwüchsigen Grünpflanzen, wie Beerensträuchern usw. aufgelockert werden. Die Dachflächen des dekagon sind begehbar und dienen als Beeren-, Gewürz und Kräutergarten.
    Das dekagon ist gedacht als Gemeinschaftswohnprojekt mit dem Charakter eines Mehrgenerationenhauses. Die Bewohner sind in der Regel alleinstehende, aktive Menschen, die entweder noch keine Familie gegründet haben (z.B. Studierende) oder aus anderen privaten oder beruflichen Gründen mobil sein müssen oder wollen, z.B. Wochenpendler usw. aber eben auch Senioren, die noch den Reiz des Ungewöhnlichen erleben wollen und nicht in einem der heute üblichen Finanzinvestmentprojekte mit dem wohlklingenden Namen „Seniorenresidenz“ landen möchten. „Hilfe zur Selbsthilfe, jeder wie er kann“ steht beim Projekt „dekagon“ im Vordergrund. Denkbar wäre, dass ein ganzes dekagon-Netzwerk entsteht, so dass die Bewohner der jeweiligen Projekte ohne großen Aufwand untereinander wechseln können, ohne nur einen einzigen Umzugskarton zu packen. Bitte beachten: Die Planung des Projekts steckt aktuell noch in den Kinderschuhen und nichts für Schnellschüsse! Mehr Info bei Xing-Gruppe dekagon: https://www.xing.com/communities/groups/dekagon-ffe4-1090763/about
    Projektstandort:
    Eifel/Bergisches Land (Raum Aachen, Bonn, Köln)
    Kontaktperson: Andreas Theves
  • 11.09.2016
    Nette Menschen gesucht

    Hallo das ist nun der 2 Versuch mit der bitte sich echt nur zu Melden wenn man Ernsthaft aufs Land ziehen will!
    Wir Leben seit 20 Jahren auf einen Hof in der Uckermark und suchen Menschen die mit uns hier Leben wollen.
    Wer Garten und Tiere liebt ( Schafe,Hühner,Katzen ) oder auch
    Handwerklich was machen will der könnte bei uns einen Platz finden.
    Hier in Kürze
    Hof 1 Hektar
    Schafe
    Garten
    Ausgebaute Wagen
    Schöner Badesee
    Naturschule im nächsten Dorf

    Wir haben eine ca. 100 qm Wohnung frei oder eine Ferienwohnung für den Winter oder einen Wagen für gelegentliche Besuche.

    Grüße von Klaus
    Tel. 039854 /37733 oder

    schaffrath-carmzow@t-online.de





    Projektstandort:
    Uckermark
    Kontaktperson: Klaus Schaffarth
  • 11.09.2016
    Wie will ich oder sie im Alter leben

    Wir 14 Frauen und Männer, Singles und Paare zwischen 65 und 79 Jahren, alle Mitglieder des Vereins Zusammenhalt ev. bezogen ab Juni 2013 das neu erbaute Wohnprojekt ILEX in Hanau.
    Gemeinsam mit dem GSW Ffm. und uns als Vereinsmitglieder wurden 16 Wohnungen konzipiert und erstellt. Diese sind zwischen 47 und 92 qm. groß, zusätzlich wurde ein Gemeinschaftsraum für Aktivitäten der Bewohner sowie ein Gästeappartement errichtet.
    Die Mietpreise liegen zwischen € 11,36 und € 12,25. Um mtl. Belastungen zu reduzieren ist es möglich eine Mietvorauszahlung zu leisten die dann über 15 Jahre abgewohnt werden kann.
    Die letzte freie Wohnung wurde vor kurzem bezogen, allerdings führen wir für Interessierte eine Warteliste und sind gerne bereit weitere Informationen zu unserer Konzeption zu geben.
    Interessierten Gruppen die ein solches Projekt angehen wollen geben wir gerne unsere Erfahrungen und Herangehensweisen weiter.
    Persönlich können sie uns jeden 3. Donnerstag im Monat bei unserem Stammtisch in der Gaststätte 'da Mauro' in der Katharina-Belgica-Str. in Hanau kennenlernen.
    Projektstandort:
    Hanau, Weststadt Kesselstadt
    Kontaktperson: Helga Heidgen
  • 10.09.2016
    Auf unserem schönen Fachwerkhof wird eine Wohnung frei! Wir suchen eine nette Familie!



    Nach 2,5 Jahren gemeinsamen Zusammenlebens mit 4 Erwachsenen und 4 Kindern trennen sich leider aus beruflichen Gründen unsere Wege! Nun hoffen wir auf eine weitere Chance, unseren Traum vom Leben in einer Gemeinschaft zu verwirklichen! Nun suchen wir ( 36J.,37J.,5J.m.,8J.w) für eine 92m² Wohnung mit 3 Zimmern, Küche und Bad, mit Kamin, Garten und Scheunenanteil neue Mitbewohner, gerne mit Kindern! Platz für einen kleinen Bauwagen als Büro oder ähnlichem haben wir auch.
    Wir suchen eine naturverbundene, aufgeschlossene Familie die Lust hat mit auf unseren alten Fachwerkhof mit vielen tierischen Mitbewohnern zu ziehen!
    Wenn ihr auch Spaß habt an gemeinsamen KochAbenden, Lagerfeuer, Fahrrad statt Auto so oft es geht.., Gemüse anbauen, nette Gespräche, BioEssen, Hängematte, gegenseitige Unterstützung bei der Kinderbetreuung, Spielkameraden, Baumhaus, Weidentipi,...dann meldet Euch doch bei uns! Wir freuen uns sehr auf Euch!
    Mehr erzählen wir dann gerne am Telefon (02592-670148 AB!Wir rufen zurück falls wir nicht erreichbar sind!)
    Projektstandort:
    Münsterland am Rande des Ruhrgebietes
    Kontaktperson: Anne Reygers
  • 10.09.2016
    Wohngemeinschaft, for Leben im jetzt und hier, authentisch , im miteinander. Platz für Menschen mit lebenskrisen zu erschaffen im miteinander .

    Ich andreas, meine Freundin Sabine aus der schweiz und katja , bewohnen ein grosses , idyllisch in der Natur gelegenes Altes Bauernhaus zur Miete.
    Wie suchen noch ein zwei Mitbewohner/in, gerne mit Tieren.
    Die sich anderweitig orientieren möchten, authentisch, mit Gefühlen und seinem eigenen Sein, sich auseinander setzen wollen.
    Es geht nicht um Humbug oder irgendwas hoch spirituelles , eher um das wer wir wirklich und wahr sind.
    Ich arbeite, nach dem ich drei kliniken psychomatischen durchlaufen habe , und in meinem ganz persönlichen Krise war und immer wieder noch stecke, mit menschen begleitend, nicht als therapeut, sondern als Mensch der helfen unterstützen möchte,
    Meine Idee, meine Vision ist hier auf unserem tollen hof, platz zu erschaffen um menschen die in Lebenskrisen stecken , die sich einsam nicht verstanden fühlen, die nach Aufenthalten in Kliniken, einen platz suchen um dieses dort erlebte zu verfestigen, nachhaltig zu machen.
    Und für diese Vision, steht dieses Haus und wer sich vorstellen kann dort mitzuwirken , dabei zu helfen, auch mal handwerklich, garten richten, innen ausbau, bürokratische dInge, gemüse anbau , bei Seminaren Workshops, zu helfen, Schwitzhütten bau und anderes.
    Wir haben auch momentan noch airbnb im haus, zur stütze der Miete, auch dort helfen putzen , annehmen etc
    Hier ist viel, und doch, sehr ruhig,ein Paradies das entstehen kann .
    Es entsteht auch eine lebensschule, was das Projekt meiner freundin ist
    Es sind momentan drei zimmer frei , zwischen 330 und 380 euro miete, Bäder, wohn ,Küche Gemeinschafts räume .
    Wer jetzt sich angesprochen fühlt und gerne mehr erfahren möchte, echtes interesse hat, einfach melden.
    Ist in 88317 aichstetten, Stockbauren 77



    Projektstandort:
    Aichstetten
    Kontaktperson: Andreas fischer
  • 09.09.2016
    Herzensgemeinschaft Wolfen sucht Mitstreiter! Interesse? Kennenlern-Wochenende vom 16. bis 18. September

    Im September ist es wieder so weit: Unser möglicherweise letztes (öffentliches) Kennenlern-Wochenende dieses Jahres steigt in Wolfen. Wir laden dich dazu herzlich ein – weil wir wachsen und dich kennenlernen möchten. Und vielleicht möchtest du unsere Einladung annehmen – weil du für dich ein Transition-Ökodorf suchst, das ein verbundenes Miteinander kultiviert? Hinter dieser Zielsetzung findet sich jedenfalls unsere schnell wachsende Gemeinschaft zusammen, und an besagtem Wochenende ist der Name Programm: Es geht ums Kennenlernen, und das natürlich menschlich, aber nicht nur. Auch der Ort unserer kühnen Plattenbau-Visionen ist quasi zum Anfassen nah um uns herum, sogar von einem geplanten Ausflug in die Umgebung wird gemunkelt, dabei ist das Wochenendprogramm gerade erst im Entstehen.

    Zeitraum: 16.9.2016 bis 18.9.2016
    Ankunftszeit: Freitag ab 16h30 bis zum Abendessen um 18h00
    Abreise: von 14h00 bis 15h30 am Sonntag, nach dem Aufräumen

    Um nähere Infos zu unserem Projekt und zum Anmeldeformular geht es hier: http://herzensgemeinschaft-wolfen.org/
    Projektstandort:
    Wolfen bei Bitterfeld
    Kontaktperson: Martin Eismann
  • 07.09.2016
    2-Zimmerwohnung in genossenschaftlichem Inklusionsprojekt zu vergeben

    Wir sind der Verein Wirhaus, der zusammen mit der Genossenschaft Ökogeno ein gemeinschaftliches inklusives Wohnprojekt umsetzt. Wir sind 12 Parteien mit zusätzlich einer Assistenz-WG für vier junge Erwachsene, die selbstständig werden möchten. Die Wohnung hat 57,56 m² und kostet vorraussichtlich warm 835,-€. Darin enthalten ist ein Tiefgaragenplatz und ein Gemeinschaftsraum im Haus. Die Wohnung ist nach Süd/Osten ausgerichtet und liegt im 1. Stock. Die genossenschaftlichen Anteile betragen 33.000€ unverzinst. Baubeginn wird Ende diesen Jahres sein, Einzug entsprechend ca. Anfang 2018.Wir suchen Mitbewohner oder Mirbewohnerin, möglichst unter 55, der oder die von vorneherein Interesse an gemeinschaftlichem Wohnen mitbringt. s.: www.oekogeno.de/Projekte/ Freiburg-Oekogeno-Hausgenossenschaft eG.
    Projektstandort:
    Freiburg Stadt, Baugebiet Gutleutmatten
    Kontaktperson: Friederike Moos
  • 06.09.2016
    Generationsübergreifendes Wohnprojekt zum Einsteigen gesucht.

    Wir (m/w) 61 und 57 Jahre alt, berufstätig (Agraringenieur/Lehrer,Theaterpädagogin) , wünschen uns eine neue gemeinschaftliche Wohnperspektive mit unterschiedlichen Generationen. Wir wohnen schon seit vielen Jahren in einem selbstverwalteten Hausprojekt in Berlin und wollen uns gern verändern in Richtung mehr Gemeinschaft, Gartenbau und Natur. Finanzielle Beteiligung ist möglich.
    Projektstandort:
    Wohnprojekt im Berliner Umland gesucht
    Kontaktperson: Christa Staudacher
  • 06.09.2016
    Suche Gelände für Skulpturenpark

    Künstlerpaar (60) sucht Wohnprojekt auf Bio oder Gutshof, gerne mit Cafe und Hofladen zum Leben und Arbeiten.
    Möglichkeit zur Einrichtung eines Skulpturenparks.
    Projektstandort:
    Ostholstein
    Kontaktperson: Alf Becker
  • 06.09.2016
    Gemeinsam gärtnernd zusammenwachsen



    Gemeinsam gärtnernd zusammenwachsen
    Ich , w. , 55 , suche Menschen gern jünger , aber auch älter ( als ich ) , mit Lust zum Gärtnern nach dem Prinzip der Permakultur und Interesse an gemeinschaftlichen Leben auf dem Dorf Nähe Boizenburg/Elbe . Als Gruppengröße stelle ich mir langfristig einen kunterbunten Haufen aus fünf bis sieben Personen vor .
    Bislang gibt es zwei Wohnungen im reetgedeckten , alten , Bauernhaus . Die eine bewohne ich , die andere ( 2 Zi , Kü , Du ) , ist frei . Weiterer Wohnraum muss ausgebaut werden . Sofort können Menschen dazu kommen , die übergangsweise oder langfristig in ihrem mitgebrachten Bauwagen ( max. 2 Wagen )wohnen wollen . Während sich eine gemeinschaftsfähige Gruppe zusammenfindet und stabilisiert , entwickeln wir einen Weg , wie der Hausausbau finanziert und unser Lebensraum Gemeinschaftsgut werden kann .
    Es gibt eine große Küche , die sich als Gemeinschaftsküche eignet .
    Ein Projekt ist mir sehr wichtig : Die Umwandlung des Grundstücks in einen "Drei-Zonen-Garten" ( www.hortus-insectorum.de ). Das bedeutet enormen Aufwand , aber im Ergebnis ist ein solcher Garten viel pflegeleichter und naturnäher , als ein herkömmlicher Garten und es entsteht eine Überlebensinsel für viele bedrohte Insekten . Gewaltfreiheit auch im Garten , wünsche ich mir . Also keine Wühlmäuse und Schnecken töten , auch nicht mit Schneckenkorn .
    Es gibt für Tomaten und Co ein Foliengewächshaus in Konstruktion eines Geodomes . Mein Freund , der in der Nähe in einer anderen Gemeinschaft wohnt , hat es gebaut .
    Weitere Ideen : gemeinsam eine SoLaWi starten ,im kleinen Rahmen Übernachtungen für Fahrradfahrer und Wanderer anbieten , ein monatliches Sonntags-Clubcafe , sporadische Kulturveranstalungen , Erntefeste und / oder was euch so einfällt ...Ich möchte keine Nutztierhaltung für den Kochtopf und keinen Archehof .
    Mit mir leben meine , junge , sterilisierte , verschmuste Katze , die Haus und Hof verteidigt und hinterm Haus ein Ziegenpaar , sie "mähen" die Wiese .
    Ich esse selten Fleisch und Fisch , noch seltener trinke ich Alkohol , dafür täglich grüne Smoothies und bin rauchfrei .Ich möchte gern oft gemeinsam mit biologischen Lebensmitteln kochen und zusammen essen .
    Mich interessiert Selber - und Zusammenmachen .
    Insbesondere : Permakultur , alternative Heilmethoden , Transition-Initiativen , GFK , Gemeinschaftthemen , Lehmbau , Kleidung .
    Ich möchte mit euch gemeinsam arbeiten , spielen , feiern , lachen , streiten , Konflikte lösen , Pläne machen einander unterstützen , meditieren tanzen , singen , musizieren und vieles mehr .
    Ich brauche Zeit zum Alleinsein .
    Seit 11 Jahren spiele ich in der hiesigen Trommelgruppe Djembe und Basstrommel . Filme wie "Tomorrow" ( läuft gerade im Kino ) inspirieren mich .
    Zum Geldverdienen pendele ich an drei Tagen in der Woche mit der Bahn nach Hamburg . Zwanzig Jahre habe ich dort gelebt , habe anfangs studiert und bin Taxi gefahren . Heute arbeite ich als Fahrlehrerin . Ich möchte aber bald etwas für mich Sinnvolleres tun . Ich möchte nicht mehr länger mitverantwortlich sein , daß noch mehr Autos und Straßen die Natur zerstören .
    Ich stamme aus einer großen Familie vom Bauernhof in der Nähe von Hannover .
    Ich freue mich auf offene Menschen , die damit was anfangen können ...

    Annedore
    Projektstandort:
    Elbtalaue Boizenburg/Bleckede
    Kontaktperson: Annedore Völker
  • 04.09.2016
    Gebäude mit 1150 qm Wohn- und Nutzfläche als Wohn- und Begegnungsstätte in herrlicher Naturumgebung verfügbar,.

    Das Gebäude ist derzeit entkernt und soll komplett saniert werden,.Barrierefreier Zugang zu allen Etagen, Raumplanung flexibel, abgeschlossene Wohneinheiten möglich, Atelierraum und Gastraum mit Profiküche möglich, sonniger Innenhof und Parkplätze verfügbar. Die Planung findet jetzt gerade statt und kann noch beeinflusst werden.
    Projektstandort:
    61276 Weilrod
    Kontaktperson: Jochen Luckwaldt
  • 03.09.2016
    Suche Anschluss an ein Wohnprojekt

    Ich bin 52 Jahre und möchte nicht mehr alleine leben
    Suche deshalb Anschluss an ein Wohnprojekt.
    Projektstandort:
    Krefeld, Kreis Viersen ,Duesseldorf u.s.w.
    Kontaktperson: annette
  • 03.09.2016
    Leben in geplanter Nachbarschaft

    Wir möchten gerne mit Gleichgesinnten ab etwa Mitte 40 in geplanter Nachbarschaft wohnen und leben. Die Kinder sind aus dem Haus und bereits selbstständig. Mit etwa 10 bis 15 Personen (7 kennen sich bereits) wollen wir unser zukünftiges Wohneigentum planen und realisieren. Dabei ist uns ein lockerer und offener Umgang miteinander wichtig.
    Nachbarschaftliche Aktivitäten – Gegenseitige Hilfe – Wohnen und Arbeiten – Es kann vieles entstehen – wir sind offen.
    Die Wohnanlage soll barrierefrei werden und Großzügigkeit, eine gefühlte Weite vermitteln.
    Hunde / Haustiere sind willkommen. Wir wollen keine Zäune innerhalb des Grundstücks. Eine für alle zugängliche Werkstatt (Oldtimer, Schreinerei, ...), Sauna und Gemeinschaftsraum zum Austausch.
    Jeder soll leben wie er gerne möchte und ist willkommen: Paleo, Weinliebhaber, Zigarrenraucher, Vegan, Camper, Surfer, Leser, ...
    Projektstandort:
    Vielleicht um Bad Segeberg? Noch offen.
    Kontaktperson: Thomas Mair
  • 02.09.2016
    Selbstgewählte Nachbarschaft 55plus, im Mit- und Füreinander
    den Alltag fröhlich meistern auf gro. Grundstück in der Stadt

    Das Grundstück ist gekauft, die Pläne gehen jetzt zum Amt und im Frühjahr ist der Baubeginn für unser barrierefreies Traumhaus mit 10 WE für das wir noch engagierte Mitbewohner suchen, die einfach anders alt werden wollen. Den großen Garten wollen wir gemeinsam gestalten und nutzen, was nicht zwingend Gartenarbeit bedeutet. Im Gemeinschaftshaus ist Platz für vielfältige Aktivitäten und fröhliche Feiern. Der Bahnhof ist 500m und die Fußgängerzone 600m entfernt. Viersen bietet jede Menge Kultur und Natur. Düsseldorf
    ist in 30min zu erreichen. Uns geht es um achtsame Mitmenschen, die gerne in einer Gemeinschaft leben wollen, aber auch gern in ihren eigenen vier Wänden die Ruhe genießen. Die Chemie muss halt stimmen. Die Wohnungen 51 -120 qm können gekauft oder gemietet werden. Das Haus wird in KfW 55 Standard errichtet und wir tun alles mögliche um die Nebenkosten niedrig zu halten. Unsere Homepage ist im Aufbau, aber bietet schon einen guten Einblick www.viersen55plus.jimdo.com
    Projektstandort:
    Viersen, Eichenstr. 69-71
    Kontaktperson: Gaby Gerst
  • 02.09.2016
    Bioland Hof Kotthausen sucht Gemeinschaftssuchende.
    www.hof-kotthausen.de

    Biohof sucht
    (Freizeit) Bauern oder
    Bäuerinnen für den Aufbau einer
    Solawi, einem Lernort Bauernhof,
    einer sozialen Landwirtschaft
    oder und oder...
    Drei Zimmer Küche-Diele-Bad
    sind vorhanden.

    Eine zweite Wohnung wird ebenfalls frei!
    Handwerker erwünscht!

    Projektstandort:
    Bergisches Land / Wuppertal
    Kontaktperson: Lisa
  • 01.09.2016
    Familien zum Mitwohnen gesucht!

    Familie hat ein großes Haus mit viel Land (4000m2) in der Uckermark gekauft, wir wünschen uns eine kleine undogmatische Gemeinschaft! Langfristig streben wir sehr wenig Miete für alle an, der e.V. ist schon gegründet.
    Wer macht mit?
    Wir suchen noch tatkräftige Mitstreiter, es gibt genug Zimmer, Bäder/Küchen, eine Gemeinschaftsküche und viel Raum draußen sind geplant, derzeit Ofenheizung, später Holzheizung. Renovieren aber nicht komplett sanieren...
    Eine Wohnung im EG ist sofort beziehbar, im OG wird gebaut. Die Zimmer, m2 und Kosten können noch nach Bedarf genau verteilt werden.
    Im Garten wollen wir viele Kinder zum Spielen und Platz fürs Gemüse, Feuer, Sauna, Feiern, Freunde. Freie Schulen in erreichbarer Nähe!
    Bauen und Starten sofort, ein Umzug bei uns im Winter 2016 in Sicht.
    Wir freuen uns sehr über Kinder im Schulalter...
    Projektstandort:
    Petersruh/Brüssow bei Prenzlau
    Kontaktperson: Friederike Sommerfeld
  • 01.09.2016
    Studentin sucht gemeinschaftliches Wohnprojekt zur Zwischenmiete

    Hallo Welt,

    für die Zeit von frühstens November 2016 bis August 2017 suche ich eine neue Bleibe in gemeinschaftlicher Umgebung in Berlin. Eine Idee davon, wie ein Miteinander aussehen könnte, geben diese "Commitments", den ich einem Wohnprojekt in der Schweiz kennen gelernt habe:

    Bereitschaft
    Ich habe Freude, Willen und Kapazität mich in der Wohngemeinschaft mit meinen
    Fähigkeiten, meinem Herzen und meiner Tatkraft einzubringen.
    Ich bin bereit, an regelmässigen Gemeinschaftstreffen teil zu nehmen.
    Ich habe tiefen Respekt vor der Natur und strebe einen möglichst nachhaltigen Lebensstil
    an.

    Verantwortung
    Ich übernehme die Verantwortung für mich selbst, meine Wahrnehmung und für
    meine (emotionalen) Reaktionen.
    Ich erkenne an, dass meine Wahrnehmung durch meine Erlebnisse und Überzeugungen
    gefärbt ist und nicht mit der Wahrheit gleichzusetzen ist.
    Ich erkenne an, dass es, wenn ich eine emotionale Reaktion dir gegenüber habe, immer auch
    mit mir selbst zu tun hat.
    (Lehne ich, was ich in dir ablehne, in mir selbst ab? Wo tue ich Ähnliches oder habe
    Ähnliches getan? Welches Bedürfnis kommt bei mir zu kurz?)

    Klärung
    Wenn ich ein Problem mit dir habe, kläre ich es zuerst mit mir selbst, dann mit dir, dann
    wenn nötig mit Mediation, erst dann wenn nötig mit Hilfe der Gemeinschaft.
    Kommunikation
    Ich bin ehrlich und direkt zu dir.
    Ich spreche dabei in der Ich-Form.
    Ich darf dich um etwas bitten, jedoch nicht von dir fordern, dass du meine Bedürfnisse
    erfüllst.
    Ich werde nicht versuchen, dich zu retten, zu verbessern oder zu ändern. Ich erschlage dich
    nicht mit Ratschlägen.

    Zuhören
    Ich höre dir aufmerksam und mit dem Herzen zu. Ich formuliere nicht schon eine Antwort
    während du noch sprichst.

    Toleranz und Offenheit
    Ich finde meine individuelle Wahrheit und kann deine Wahrheit achten und schätzen.
    Ich lerne Widersprüche schöpferisch zu nutzen.

    Vertrauen
    Ich behalte das was du mir anvertraust für mich und werde nicht darüber tratschen.
    Ich spreche hinter deinem Rücken nicht schlecht über dich.
    Ich anerkenne meine und deine Sonnenund
    Schattenseiten.
    Mein Fokus liegt bei deinen einzigartigen Gaben und deiner Schönheit und nicht bei deinen
    Fehlern.

    Wenn dich dieses Verständnis eines Miteinanders anspricht, dann freue ich mich riesig über eine Nachricht! Ob jung oder alt, Ur-Berliner oder Weit-Gereister, aber gerne in größerer Runde.

    Zu mir: Ich bin Studentin an der TU Berlin und leben seit 2012 im Wedding. Nach einem Jahr im Ausland kehre ich für ein knappes Jahr zurück, um mein Studium fortzusetzen. Das letzte halbe Jahr habe ich am Bodensee verbracht und es genossen jedes Wochenende durch die Berge zu stapfen. Ich spiele Oboe im Orchester, singe im Chor, mache Taekwondo-Do und Yoga. Ich ziehe auch gern mal nachts um die Häuser, haue mir inzwischen aber nicht mehr ganze Nächte um die Ohren, da ich tagsüber lieber aktiv bin, als verkatert im Bett ;-) Ich bin also viel unterwegs, umso mehr wünsche ich mir ein schönes zuhause, das mir nicht nur als Schlafplatz dient. Ich würde mich freuen, wenn wir einen Balkon oder Garten haben, der Platz bietet, um Blumen und Gemüse zu ziehen. Wenn es Platz und Möglichkeiten gibt, können wir kleine Konzerte und Vorträge veranstalten.Ich möchte gerne Zeit in unsere Gemeinschaft investieren. Und ein Plätzchen für mein Fahrrad wäre ideal.

    Ein ruhiger Ort würde mir sehr gefallen. Alles, was halbwegs gut an den Bahnhof Zoo angebunden ist, kommt für mich in Frage.

    Ich freue mich auf deine Nachricht!
    Ab Mitte Oktober bin ich wieder in Berlin. Vorher können wir gerne per Email und Skype Kontakt aufnehmen.
    Projektstandort:
    halbwegs gut angebunden an Bf Zoo
    Kontaktperson: Dorothea
  • 01.09.2016
    Komfortabel gemeinschaftlich Wohnen im Luftkurort -
    2 Wohnungen zu kaufen!

    EINSTELLUNGSSACHE
    Sie passen zu uns, wenn Ihre Lebenseinstellung positiv und tolerant ist, was andere Meinungen, politische Einstellungen, Ernährungsgewohnheiten oder Glaubensbekenntnisse betrifft.

    Sie passen zu uns, wenn Sie im Herzen jung sind, aktiv sind und selbstbestimmt in einer Gemeinschaft leben wollen. Mit Ihren Talenten und Ihrer Lebenserfahrung wollen Sie die Gemeinschaft bereichern, aber auch Kraft aus ihr beziehen.

    Sie passen zu uns, wenn Sie ruhige, verkehrsarme Anfahrtswege zu Ihrer Arbeitsstelle oder Ihren Kunden in der Region schätzen, wenn Sie die Möglichkeit Home-office in einer naturnahen Umgebung nutzen wollen.

    WIR HEISSEN SIE WILLKOMMEN
    Aktuell wohnen 20 Frauen und Männer (zwischen Anfang 50 und Anfang 80 Jahren) hier, die jüngeren sind berufstätig, die älteren engagieren sich ehrenamtlich oder gehen ihren Hobbies nach.
    Fixpunkt ist der informelle Kaminabend am Donnerstag, bei dem Sie uns gern kennenlernen können. Dort enstehen weitere gemeinschaftliche Unternehmungen, wird Alltägliches oder manchmal auch Tiefgehendes besprochen.

    Frauen wie Männer, Singles wie Paare, Eltern/Mütter/Väter mit Kind/ern, Berufstätige wie (Un-)Ruheständler sind herzlich willkommen!

    DAS HAUS, DER ORT
    Unser Haus liegt an einer ruhigen Sackgasse in unmittelbarer Nähe zur Ortsmitte. Der Ort selbst, Enzklösterle, ist alltagstauglich mit Geschäften, Banken, Post, Apotheke, Arzt, Physiotherapeuten, Restaurants und vielfältigen Freizeitangeboten in der Natur. Bad Wildbad, 15 Minuten entfernt, bietet Thermalbäder.

    Das ca. 5000 m² große Grundstück ist parkähnlich, bietet Entfaltungsspielraum. Das Haus, ein komplett kernsaniertes und barrierearm umgebautes ehemaliges Hotel, hat 16 gut ausgestattete Wohnungen, 2 Gästezimmer und ein großes Kaminzimmer als Gemeinschaftsraum.

    FREIE WOHNUNGEN / ZU KAUFEN
    2 Wohnungen (2 ZKB/ca.60m² und 2,5 ZKB/ca.93m²) sind noch provisionsfrei zu kaufen. Auf unserer Internetseite www.anm-lappach-wohnen.de finden Sie weitere Informationen - am Besten rufen Sie einfach an oder senden uns eine E-Mail!

    Projektstandort:
    Schwarzwald, zwischen Bad Wildbad und Freudenstadt
    Kontaktperson: Regine Erhard
  • 01.09.2016

    Zurück nach Bayern?

    Wir mögen, um nicht zu sagen: wir lieben Bayern!
    Wir sind ein paar ("Nord"-)Frauen mit garvierender "Nord-Süd-Störung" :-), die sich zufällig im Rahmen der Wohnprojekt-Suche begegnet sind mit ähnlichen Zerrissenheits-und Entwurzelungs-Biografien und nach dem Hin und Her nun eigentlich wählen könnten. (Oft mit dem Mann mitgegangen, wegen Beruf, anderer Gründe, oft in die "Heimat" zurück gekehrt, weil die Rente nicht für die teu'ren Wohnungen in Mü u.a. reichten...) Was machen wir? Wir würden uns gern mit weiteren Frauen treffen und austauschen.
    Projektstandort:
    Hauptsache Bayern
    Kontaktperson: Elisabeth
  • 01.09.2016
    Von der Lust, gemeinsam im Freien zu sein, dort zu leben und zu arbeiten und sich auszutauschen

    Mitstreiter/innen gesucht für einen nachhaltigen Tapetenwechsel ins schöne Wald- und Seenland Mecklenburg Vorpommern oder Brandenburg.
    Für eine lebensverändernde Maßnahme in Richtung auf frische Luft, Wasser (Klarwassersee in Laufnähe unverzichtbar), Wald, Weite, Ruhe und Konzentration suche ich Menschen ab 50, mit denen ich einen lebendigen Austausch und vielleicht sogar gemeinsames kreatives Arbeiten pflegen kann. Bin kreativ/künstlerisch/sprachlich orientiert und möchte die Isolation und den Gestank, den Lärm und Stress der Großstadt eintauschen gegen ein selbstbestimmtes Leben mit Gleichgesinnten in der Natur. Denkbar wären zum Broterwerb bzw. zur lustvollen Betätigung home office/Werkstatt/Atelier etc.
    Jeder sollte seinen eigenen abgeschlossenen Wohnbereich (wer möchte, mit kleinem Garten) haben, aber ein kontinuierlicher Austausch untereinander mit der Option auf persönliche Weiterentwicklung und kreative Entfaltung im Gemeinsamen ist das Ziel.
    Bin gerade heimgekehrt von einem ersten Sondierungsbesuch in meiner neuen Wahlheimat. Es gibt dort oben viel Land und verlassene Gutshäuser, die man günstig erwerben bzw. sanieren könnte. Man muss schauen, wie groß die gemeinsame Schnittmenge von etwa 4 - 8 Menschen sein könnte, die sich ergänzen und gegenseitig bereichern in ihren beruflichen und persönlichen Interessen und Wertigkeiten, wobei die Kommunikation ausschließlich auf Augenhöhe erfolgen sollte.

    Freue mich auf regen "Zuspruch" von Männern und Frauen, die im gehobenen Alter (Kinder aus dem Haus) mit kleinem Budget noch einmal etwas Neues wagen wollen und die altersmäßig nicht zu weit auseinanderliegen. Mit anderen Worten: kein generationenübergreifendes Projekt, keine bauernhofähnliche Tierzucht oder großdimensionierte Selbstversorgung, sondern der Zusammenschluss von Leuten mit ähnlichen geistigen und krestiven Prioritäten (s.o.).


    Bin gespannt auf euch.
    Herzlich,
    Cordula
    Projektstandort:
    Mecklenburg-Vorpommern/Feldberger Seenlandschaft/B
    Kontaktperson: Cordula

Tipp

Nutzen Sie auch die Projektbörse der Stiftung Trias im Wohnprojekte-Portal